Die Entstehung der Kirschblüten…

…möchte ich Dir heute kurz vorstellen!

Zunächst habe ich dafür aus flüsterweißem und puderrosa Farbkarton die Blüten ausgestanzt…hier flüsterweiß…

…und dann mit dem Aquapainter nur ganz leicht und zufällig coloriert…einfach nur ein wenig Farbe aufbringen, da kommt es nicht genau drauf an…

…wie Du hier siehst 😉 …

Dann habe ich – je nach Laune – die Staubgefäße der Blüten mit VersaMark Tinte aufgestempelt und weiß embosst…

…oder in Puderrosa aufgestempelt und klar embosst (dabei schnell – solange die Tinte noch feucht ist –  das Pulver aufstreuen bzw. die Blüte ins Pulver tauchen und Überschuss abklopfen) . Die Technik des Embossing habe ich Dir als “Tolle Technik!!!” schon gezeigt, falls Du mehr sehen möchtest 😉 .

Nun sind die Blüten schon fast fertig 😉 … falls Du möchtest, kannst Du nun noch etwas Schimmer mit dem Wink of Stella auftragen…

…und fertig ist die Blütenpracht! 🙂 …

…und wartet auf weitere Verarbeitung! Fertige Karten dazu findest Du hier 🙂 .

Und auch wenn es vielleicht nach vielen Schritten aussieht, geht es schneller als Du denkst! Probier es aus!

Viel Spaß beim Nachwerkeln!

Soweit für heute…bis bald wieder hier!

Mit blütenzarten Stempelgrüßen,

Deine Britta

2 thoughts on “Die Entstehung der Kirschblüten…

  1. Liebe Britta,
    Die sehen richtig schön aus, da hast du dir etwas Schönes überlegt! Danke fürs Zeigen, das werde ich bestimmt mal ausprobieren. Liebe Grüße aus Kerpen und einen guten Start in die Woche!
    Kerstin

Ich freue mich über einen Kommentar von Dir!