Tolle Kartentechnik!!! – die Double Poket Card…

…möchte ich Dir heute als Beitrag meiner Serie „Tolle Kartentechnik!“ vorstellen 🙂 . Die komplett ausgestaltete Karte hast Du vielleicht gestern schon beim Technik – Blog – Hop gesehen 😉 .

Wie üblich habe ich mir erstmal ein „Schnittmuster“ erstellt. Um das Din A 4 Maß möglichst optimal auszunutzen, habe ich ein Stück (Kopier)Papier im Maß 29 x 21 cm verwendet, aber das läßt sich natürlich auf Wunsch leicht auch variieren 😉 . Dieses wird der Länge und der Breite nach auf der Häfte gefalzt, hier also bei 14,5 und 10,5 cm. Zur Verdeutlichung habe ich die Falz gestrichelt…

Nun werden zwei diagonale Linien gezogen ( im 45° Winkel, am einfachsten geht das mit dem Falzbrett, aber Du kannst Dir auch den Anfang – und Endpunkt markieren und das Schneide – und Falzbrett dafür verwenden 😉 ):

Die erste Diagonale setzt bei 10,5 cm an (im Foto im Rechteck unten links) und wird also einfach von der Halbierungsfalz an gezogen…hier bevor ich die Linie gestrichelt hab…

…und die zweite habe ich bei 7,5 cm angesetzt…je nachdem, wie dicht beieinander Deine beiden Taschen liegen sollen kannst Du da variieren 😉 …

Entlang der Falz zwischen der kleinen Ecke und dem Rechteck wird bis zur Mitte eingeschnitten…

…wie hier zu sehen…

Nun wird gefaltet und geklappt 😉 …kleine Ecke nach vorne, große nach hinten…

…Rechteck mit kleiner Ecke nach unten …

…alles nach links…

…einmal komplett umdrehen…nun liegt die Karte quasi „auf dem Bauch “ 😉 .

…und nun hast Du die Wahl:

Ecke sichtbar…

…oder nach innen klappen…

Fertig ist die Karte!

Nun zeige ich Dir das Ganze nochmal mit Designerpapier. Das ist dafür super geeignet: zum einen wird die Karte weniger „dick“, als wenn Du normalen Farbkarton verwendest, zum anderen entsteht durch die beiden verschiedenen Seiten des Designer Papiers ein schöner Effekt…

Falzlinien lassen sich hier zwar eher erahnen…

…dann Ecken falzen und umklappen…und den Schnitt bis zur Mitte ausführen…

…kleine Ecke nach vorne, große nach hinten klappen…

…oben von links nach rechts klappen…

…und die untere Hälfte nach oben…

…die linke Seite nach unten als zweite Kartenhälfte…nun hast Du die Wahl: geblümt nach außen…

…oder innen???

Bei meiner Karte mit den Glücksschweinchen habe ich mich für außen entschieden 😉 …Karteninnenseite sieht so aus…

Dann entsprechend Kleber aufbringen…ich habe dafür die Karte wieder auseinander genommen…die Ecke fest kleben…

…die andere auch 😉 …

…und an den Seiten …

…zusammen kleben und Lücke schließen…

Fertig!! Nun nur noch dekorieren nach Wunsch! Meine fertige Karte kannst Du Dir beim Technik Blog Hop von gestern ansehen 😉 .

Soweit für heute…bis bald wieder hier!

Mit kartentechnischen Stempelghrüßen,

Deine Britta

Ich freue mich über einen Kommentar von Dir!