Wie Fotos mit Sepia – Effekt…

…wirken diese Karten mit Eulen Motiv!

Auch diese Karten sind wieder mit Hilfe der Soot Stamping Technique entstanden, die ich Dir vor Kurzem als “Tolle Technik!” vorgestellt habe.

Dabei wird einfach auf Ruß gestempelt…

…und so dieser ganz besondere Effekt erzielt!

In natura wirkt es fast wie eine Fotografie mit Sepia Effekt. Das verwendete Papier hat eine glänzende Oberfläche und wirkt nach der Fixierung wie ein Foto.

Um die Tönung zu unterstreichen habe ich dazu Saharasand, Vanille pur und Expresso kombiniert – das verstärkt den warmen Charakter! Denn auch wenn ich bei Ruß einen eher schwarzen Hintergrund erwartet hätte, wirkt der fertig fixierte Hintergrund eher braun 🙂 .

Die gestanzten Fledermäuse stammen aus dem Framelits Set “Zu Hause”, die gestempelte Fledermaus aus “Nacht der offenen Tür”…

…Fledermäuse und Uhus passen (nicht nur zu Halloween) doch prima zusammen finde ich!

Auch innen habe ich das Motiv wieder aufgegriffen…

…und den ausgestanzten Mond geich wieder für die Vorderseite verwendet 😉 .

Bei der zweiten Karte habe ich auf die Fledermäuse verzichtet und nur die Eulen verwendet – so entsteht noch mehr der Eindruck eines nächtlichen “Schnappschusses” 😉 …

Je nach Lichteinfall kommt das Motiv dabei unterschiedlich zur Geltung, wie Du besonders am “Gesicht” der linken Eule erkennen kannst…

Die ausgestanzten Äste sind übrigens Teil der Thinlits “Aus jeder Jahreszeit”, die Eule habe ich im Set “Hokuspokus” gefunden 🙂 .

Wirklich eine faszinierende Technik! Wie gut, dass es diesen besonderen Glanzkarton gibt! Ich bin sicher, dass Dir dazu auch etwas einfällt und wünsche Dir ganz viel Spaß beim Experimentieren!

Ich habe schon eine weitere Technik mit dem Glanzkarton im Kopf, die ich unbedingt ausprobieren möchte und die dann auch wieder “bunt” wird 😉 .

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit sepiasanften Stempelgrüßen,

Deine Britta

 

Ich freue mich über einen Kommentar von Dir!