PS: Praxistipp: auch Acrylblock, Handstanze und passende Schablone…

… sind ein tolles Team! 😉

Beim Stempeln der kleinen Häschenteile mit dem Stamparatus ging mir auf, dass das ja gar nicht so um die genaue Positionierung geht 😉 … eigentlich reicht dafür auch ein Acrylblock 😉 .

Wie im vorherigen Beitrag nimmst Du Dir eine zuvor mit der Handstanze ausgestanzte “Schablone” (in diesem Fall den Reststreifen vom letzten Beitrag 😉 ) und positionierst Deine Stempel wieder an der richtigen Stelle…

… und verwendest anstelle der Stamparatusplatte diesmal einfach einen Acrylstempelblock, um die Stempel aufzunehmen…

… und kannst nun auch in nur einem Stempelschritt alle Häschenteile stempeln und anschließend mit der Handstanze ausstanzen 😉 .

Der Stamparatus ist natürlich super, für diesen Zweck reicht aber ein ganz einfacher Acrylblock! Frei nach dem Motto: warum kompliziert, wenn es auch einfach geht 😉 .

Dafür hat der Stamparatus natürlich den Vorteil, wenn der Abdruck im ersten Versuch nicht ganz so schön geworden ist, dann kannst Du den Stempelschritt an exakter Stelle wiederholen… beim Acrylblock bist Du da wieder auf Dein eigenes Geschick angewiesen 😉 .

Vielleicht hilft Dir diese Idee aber trotzdem ein wenig, wenn Du noch nicht stolzer Besitzer eines Stamparatus bist!

So kurz für heute… bis bald wieder hier!

Mit ganz praktischen Stempelgrüßen,

Deine Britta

One thought on “PS: Praxistipp: auch Acrylblock, Handstanze und passende Schablone…

Ich freue mich über einen Kommentar von Dir!