Teampost: diese Tischkalender mit der herrlichen Hortensie…

… habe ich Anfang des Jahres an mein Team verschickt!

Diese Variante der Tischkalender ist etwas schlichter als die letzte, die ich Dir gezeigt habe… und dadurch schneller in Serie zu basteln 😉 .

Die Blütendolden wirken auch ganz schlicht schon toll, findest Du nicht auch? Durch den 3d Effekt erscheinen die kleinen Blüten so schön plastisch!

Den Hintergrund habe vor dem Prägen wieder mit einem Gemisch aus ein paar Tropfen Glanzfarbe und 70% Isopropylalkohol besprüht… so wird die Papierfaser vor dem Prägen gleich ein wenig elastischer und zusätzlich schimmert der “Strukturputz” toll!

Die Farbkombination Heideblüte, Abendblau und Heideblüte passen prima zur “Herrlichen Hortensie” finde ich! Je nach Kombination habe ich so sechs verschiedene Varianten gewerkelt.

Der Kalender ist ganz einfach nachzubasteln: er hat ein “normales Kartenformat” und der Aufleger wird einfach nur zur Hälfte auf die Basis geklebt und dann hinter dem mit Dimensionals aufgeklebten Kalender aufgestellt. Die Maße und eine kleine Anleitung findest Du hier.

Für die kleine “Tafel” habe ich ein Etikett aus dem Stanzformenpaket “Bezaubernde Etiketten” ausgestanzt, den Spruch aus dem Set  “Zauberhafte Grüße” mit VersaMark Tinte aufgestempelt und mit weißem Prägepulver bestreut und erhitzt. So erscheint er schön deckend und plastisch!

Vielleicht möchtest Du ja auch solch einen Kalender von mir?

Dann komm in meine Team! Gerade jetzt während der Sale – a – Bration gibt es wieder ein tolles Einsteigerangebot!

Falls Du Interesse oder Fragen hast, dann melde Dich gerne bei mir!

Du hast Dich schon entschieden? Dann warte nicht länger! 😉 . Ich freue mich auf Dich!

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit teambegeisterten Stempelgrüßen,

Deine Britta

Stempelreise Blogparade: der neue Minikatalog und Winter…

… sind das Thema unseres heutigen Blog Hops!

Sicher kommst Du gerade von Rene und hast schon seine Werke bewundert!

Ich habe mir heute die Produktreihe Hortensienpark vorgenommen – eine Serie, die mich im neuen Katalog sofort angesprochen hat und bei der ich spontan dachte: “Das ist was für meine Mutter!”.

Und so habe ich ihr damit einen kleinen Tischkalender gebastelt, der sich problemlos per Post verschicken läßt!

Als Farbkombination habe ich die Farben Abendblau, Pfauengrün, Heideblüte und Rauchblau gewählt.

Mit den Blüten der Hortensie läßt sich herrlich experimentieren 😉 –  Du hast unzählige Varianten, um sie zu colorieren und die Blüten heraus zu arbeiten.

Ich habe für diese Blütendolde zunächst aus weißem Farbkarton die Dolde ausgestanzt – das alleine hat schon einen tollen Effekt, da sich die kleinen Blütenblätter leicht heraus drücken lassen und einen schönen 3d Effekt haben. Zusätzlich habe ich sie mit einzelnen ausgestanzten Blüten dekoriert. Dafür habe ich zunächst mit dem “Colorationsstempel” für die Blütendolde kreuz und quer auf weißen Reststreifen und Streifen in Heideblüte gestempelt und anschließen kleine Blüten ausgestanzt.

Einzelne dieser Blüten habe ich dann auf die Blütendolde geklebt und dann nochmal mit dem Colorationsstempel darüber gestempelt. Dadurch bleiben Teile weiß und erscheinen eher zufällig gefärbt.

Nun habe ich einzelnen Blütenmitten und – blättern mit dem Präzisonskleber zusätzliche Glanzeffekte verpasst…

…ebenso wie den ausgestanzten und auf den Stempelabdruck aufgeklebten Blattadern…

Einen weiteren Kalender habe ich für meine Schwägerin gebastelt…

… hier überwiegt das pastellige Rauchblau. Den Hintergrund habe ich zunächst mit einem Gemisch aus Isopropylalkohol und Glanzfarbe besprüht und dann mit “Struktureffekt” geprägt. Durch das ausgestanzte Fenster lugt eine einfach gestempelte Hortensie.

Die Blütendolde ist in diesem Fall nicht mit 3d Effekt ausgestanzt, sondern einfach gestempelt und dann wieder mit ein paar zusätzlichen Blüten dekoriert.

Die Blattadern sind aus weißem Farbkarton ausgestanzt, auf den Stempelabdruck geklebt und erst anschließend mit dem Colorationsstempel mit pfauerngrüner Tinte bestempelt – dadurch ensteht der wie gemalt erscheinende Effekt.

Und noch ein dritter Kalender hat inzwischen eine liebe Freundin in Berlin zum Geburtstag erreicht…

… noch ein wenig schlichter gehalten als die anderen beiden. Wie Du siehst, sehen sie auf den ersten Blick alle ähnlich aus, benötigen aber unterschiedlich viele Arbeitsschritte 😉 .

Und weil es mir so viel Spaß gemacht hat, damit zu experimentieren, habe ich mir noch eine etwas simplere, aber trotzdem effektvolle Variante überlegt, die mit weniger Arbeits – und Kurbelschritten auskommt und “seriengeeignet” ist… und habe noch weitere 20 Kalender damit gewerkelt, die ich Dir hier demnächst nochmal zeige 😉 .

Ich finde das Produktset “Herrliche Hortensie” einfach zauberhaft und total vielseitig! Damit lassen sich in unzähligen Techniken und Variationen tolle Projekte zaubern!

Hier noch schnell die Kurzanleitung für diesen Kalender:

Halbiere einen DinA 4 Bogen Farbkarton der Länge nach und falze ihn in der Mitte und zusätzlich bei 7,4 cm (also 10,5 x 29,7cm falzen bei 7,4 und 14,85 cm) . Das ist die Basis für Deinen Aufstellkalender.

Für die Dekoration habe ich ein Stück weißen Farbkarton im Maß 10 x 14,35 cm mit der Hortensie bestempelt und darauf ein Stück Farbkarton im Maß 9,5 x 13,85cm geklebt, aus dem ich zuvor ein Sichtfenster ausgestanzt und es dann geprägt habe. Die obere Hälfte dieses Auflegers klebst Du auf die kleine Randfläche der Basiskarte. Den Kalender habe ich auf ein passendes Rechteck geklebt und mit Dimensionals auf die Basis geklebt, damit er als “Stopper” zum Aufstellen diesen kann. Ich denke, zusammen mit den Fotos siehst Du, was ich meine 😉 .

Nun hüpf schnell weiter zu Andrea, die bstimmt auch tolle Projekte für Dich vorbereitet hat!

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit munter hüpfenden Stempelgrüßen,

Deine Britta

Es ist wieder so weit: der neue Minikatalog ist da und die Sale – a – ration startet!!!…

… und somit gibt es wieder gaaaanz viele neue Produkte zu entdecken!

Am besten wirfst Du gleich einen Blick in den Katalog … einfach auf das Bild klicken …

Doch es ist ja auch wieder Sale – a – Bration und somit gibt es wieder tolle Prämien, die Du Dir bei einem Bestellwert von 60,-€ und 120,-€ schenken lassen kannst!

In dieser Broschüre erfährst Du alle Details und siehst, was für tolle Produkte Du Dir schenken lassen kannst! Continue reading “Es ist wieder so weit: der neue Minikatalog ist da und die Sale – a – ration startet!!!…”

Der Flaschenanhänger “Silvester to go”…

… ist quasi der “kleine Bruder” des ausführlicheren “Silvester to go” Variante, die ich Dir gezeigt habe und läßt sich auch noch in letzter Minute zaubern.

Der Flaschenanhänger selbst ist ganz einfach gemacht: hier findest Du die Anleitung dafür… und hier noch etliche weitere Beispiele! Wie Du siehst, habe ich solche Flascheanhänger schon ganz oft für verschiedenen Anlässe gewerkelt! 😉

Hier habe ich den Flaschenanhänger für den Piccolo etwas abgewandelt und das “Silvester to go” mit den Buchstaben “Aus der Kreativwerkstatt” mit VersaMalk Tinte auf die Umschlagtasche gestempelt, mit Goldprägepulver betreut und mit dem Erhitzungsgerät erhitzt, bis es schmilzt. Auch die anderen Stempelabdrücke sind alle heiß geprägt, so glänzen sie schön und bekommen eine etwas erhabene Struktur! Zusätzlich habe ich wieder Glanzfarbe auf den Farbkarton gesprüht und das Sektglas mit ein wenig “Crystal Effects Schimmerglanz” gefüllt. Continue reading “Der Flaschenanhänger “Silvester to go”…”

Silvester “to go”…

… oder eher zum Verschenken habe ich für den Abschluß dieses seltsamen Jahres gewerkelt!

Von diesen Geschenktüten habe ich eine kleine Serie von knapp 20 Tüten gebastelt, die ich nun zum Jahreswechsel an Familie, Freunde und liebe Menschen verschenke, mit denen man unter normalen Umständen gerne zusammen Silvester gefeiert hätte… Continue reading “Silvester “to go”…”

Schlittschuhe als Schmuck für den Tannenbaum…

… wollte ich eigentlich schon im letzten Jahr fertigen! Doch dann hatte ich aus gesundheitlichen Gründen keine Gelegenheit mehr dazu… und habe es deshalb in diesem Jahr nachgeholt!

Das Basteln von Tannenbaumschmuck hat in meiner Familie schon sehr langjährige Tradition… als Kind habe ich diverse (heute denke ich mehr oder weniger geschmackvolle 😉 ) Dekorationen für den Tannebaum gebastelt…die auch immer ganz selbstverständlich “vom Weihnachtsmann” in den Tannenbaum gehängt wurden. Von Ketten aus Streifen aus Glanzpapierfolie über Püppchen in Walnußschalen aus ausgestopften Stoffresten mit Holzperlen, Hexentreppen aus Goldpapier, Salzteiganhängern, Strohsternen, Papiersternen, Pfeifenputzerzwergen, dänischen Zwergen aus Holzscheiben und Strickschlauch… es waren über die Jahre eine ganze Menge verschiedene Techniken und Ideen dabei 🙂 .

Auch die Kugel, die Du im Hintergrund der Schlittschuhe vielleicht bemerkt hast, ist selbst bemalt…. allerdings nicht von mir, sondern von meiner Mutter! Continue reading “Schlittschuhe als Schmuck für den Tannenbaum…”

Adventskranz to go: eine weihnachtliche Box für vier Teelichter…

… oder auch Süßigkeiten habe ich heute für Dich!

Auf den ersten Blick sieht sie fast genauso aus wie die Verpackung für die Dominosteine, die ich Dir bereits gezeigt habe.

Doch hier verbirgt sich nicht nur eine Schubfach, sondern gleich vier! Continue reading “Adventskranz to go: eine weihnachtliche Box für vier Teelichter…”

Selbstgemachte Knallbonbons als Tischdekoration zu Silvester…

… sind doch immer eine gute Idee, findest Du nicht?

Für mein Silvesterprojekt habe ich schon eine kleine Serie produziert 😉 .

Nicht ohne Grund habe ich wie schon bei der Wunderkerzenverpackung die Farben Schwarz, Flüsterweiß, Gold verwendet 😉 .

Eine Serie Knallbonbons sind in Schwarz und Gold mit weißem Glücksklee gewerkelt… Continue reading “Selbstgemachte Knallbonbons als Tischdekoration zu Silvester…”

Ein paar weihnachtliche Geschenkanhänger…

… mit vielen “alten Bekannten” habe ich heute für Dich!

So langsam läuft mir – wie üblich – die Zeit weg.. Weihnachten kommt immer so plötzlich 😉 …

Doch die gebackenen Kekse wollen so langsam verschenkt werden oder zumindest in die Post… und auch wenn ich mit aktuellen Produkten 100 Ideen habe, habe ich hier auf lauter “alte Bekannte” zurück gegriffen…  😉 .

Wenn ich ein Projekt gestalte, dann stanze ich oftmals mehr Teile aus als ich eigentlich benötige – man weiß ja oft vorher nicht genau, wie sich eine Idee entwickelt. Zumindest ich nicht 😉 .

Und übrig gebliebene Stanzteile bewahre ich in einer Zellophanhülle dann einfach in der Hülle mit dem Stempelset auf.

Und daher kommen Dir die Anhänger vielleicht irgendwie bekannt vor 😉 … Continue reading “Ein paar weihnachtliche Geschenkanhänger…”

Mit Liebe gemacht – Karamellbonbons aus der Wichtelwerkstatt…

… sind eine süße und leckere Aufmerksamkeit!

Die kleinen runden Dosen aus dem Minikatalog haben mich dazu inspiriert, endlich einmal das Rezept für Karamellbonbons auszuprobieren, das mich schon seit Jahren aus meiner Plätzchenzeitschrift anlacht.

In diesem Jahr habe ich es endlich ausprobiert … und ich muss sagen, sie schmecken genauso lecker wie sie aussehen! 😉 … auch wenn es geteilte Meinungen gibt, ob nun die hellen mit Erdnussbutter oder die dunklen superschokoladigen besser schmecken! 😉 (… wie können Schokokaramellbonbons “zu schokoladig” sein??? 😉 ) Continue reading “Mit Liebe gemacht – Karamellbonbons aus der Wichtelwerkstatt…”