Endlich da!!!! Das neue Aufbewahrungssystem von Stampin up…

04.01.19_HEADER_STORAGE_BY_STAMPIN_UP_DE

… für Stempelkissen, Marker, Blends, Nachfülltinte und vieles mehr!

Du wunderst Dich vielleicht, dass ich heute gleich zwei Beiträge auf meiner Seite habe… doch diese großartige Neuigkeit hat mich selbst erst heute erreicht und ich möchte sie sofort mit Dir teilen!

Ab dem 01.04.2019 ist das neuen “System zur Aufbewahrung von Stampin´Up!” erhältlich!

Das Tolle ist: Du kannst es Dir auf Deinen Bedarf zugeschnitten individuell zusammen stellen!

Ganz gleich, ob Dir ein kompletter Raum oder eine kleine Ecke zum Stempeln zur Verfügung steht –Du kannst Dir Deinen Bastelplatz so einrichten, wie Du es möchtest! Das neue Aufbewahrungssystem von Stampin’ Up! bietet Dir modulare Elemente für individuelle Ordnung am Bastelplatz.

Im Aufbewahrungssystem von Stampin’ Up! kannst Du all Deine Stempelkissen, Nachfülltinten, Stampin’ Blends, Stampin’ Write Markers, Aquarellstifte und anderen kleineren Zubehörteile dekorativ verstauen und präsentieren.

Vorteile auf einen Blick:

  • Alle Produkte sind ordentlich aufgeräumt, gut sortiert und leicht zugänglich.
  • Stempelkissen, Stampin’ Write Marker und Stampin’ Blends werden waagerecht gelagert wie empfohlen.
  • Die modularen Elemente sind kompakt, stilvoll, stabil und stapelbar.
  • Dank der neutralen weißen Farbe sind sie harmonisch in nahezu jede Einrichtung integrierbar.
  • Sie lassen sich nebeneinander anordnen und passen so auf praktisch jede ebene Fläche.
  • Da sie auf einfache Weise zusammengesetzt und auseinandergebaut werden können, sind Reinigung oder Neuanordnung problemlos möglich.

Zwischen allen diesen tollen Bausteinen kannst Du wählen:

 

04.01.19_TH_CONFIGURATION_CHART_STORAGE_BY_STAMPIN_UP_DE

Du kannst Dir noch nicht richtig etwas darunter vorstellen? Dann sieh Dir dieses Zeitraffer Video an und in 45 Sekunden bist Du schlauer 😉 .

Naaa, schon Lust bekommen, Dein eigenes Aufbewahrungssystem zu kreieren? 😉

Hier findest Du nochmal den kompletten Flyer mit allen Bausteinen.

Und um es noch einfacher zu machen, findest Du hier eine Übersicht mit “Wunschliste” und ein paar Kombinationssbeispiele

Ich bin selbst schon ganz hibbelig und könnte am liebsten sofort bestellen. Falls es Dir genauso geht, dann teile mir Deine Wünsche mit und ich werde gleich am 1. April um 19h eine Bestellung aufgeben!

Schick mir Deine Bestellung ganz einfach über mein Bestellformular oder per Email an stempel-art@freenet.de.

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit ordnungsliebenden Stempelgrüßen,

Deine Britta

 

Die Anleitung für die große Diamantbox mit Klappdeckel…

…möchte ich Dir heute zeigen!

Gefunden habe ich sie Anke, lieben Dank für die Inspiration!

Inzwischen habe ich die Box in verschiedenen Größen gewerkelt. Bei meiner ersten großen Box habe ich anschließend festgestellt, dass ich doch ein bißchen geizig mit der Fotodokumentation war. Daher habe ich bei den kleineren Modellen ein paar mehr Fotos gemacht, um die Lücken zu schließen. Lass Dich also bitte nicht von den verschiedenen Farben irritieren! Bis auf das Startmaß sind die Schritte gleich – die kleinen Anpassungen gebe ich jeweils an.

Los geht es!

Du benötigst zunächst (für die große Box) :

  • das Stanz – und Falzbrett für Umschläge
  • das Schneidebrett
  • 2 Stücke Farbkarton (FK) im Maß 7 x 7 ” (INCH!!!)
  • Verzierung: für den Deckel bestempeltes Papier im Maß 8,7 x 8,7cm, Unterleger FK 9 x 9 cm
  • Verzierung: für die Seitenteile bestempeltes Papier im Maß 9,5 x 9,5 cm, Unterleger FK 10 x 10 cm
  • Deckel: Farbkarton 11 x 11 cm

Du startest mit dem Stanz – und Falzbrett für Umschläge. Den Farbkarton legst Du bei 3,5″ an, stanzt und falzt “wie gewohnt” einmal rundum.

Dann sehen beide Teile so aus wie das Stück Farbkarton in Jade rechts auf dem Foto. Anschließend falzt Du bei dem Boden rundum bei 1 cm (wie rechts im Bild) und schneidest bei dem Deckel rundum bei 1 cm ab (wie links im Bild bei dem Teil in Marineblau).

Da ich vorher keine Fotos gemacht habe, hier die Fotos von der kleineren Box  . 🙂

Das Prinzip ist ja gleich, nur die Maße anfangs ein wenig anders:

13 x 13 cm ( 2x), anlegen bei 6,5 cm:

Nun wie oben beschrieben für das obere Teil rundum bei 1cm abschneiden, für das untere Teil rundum bei 1cm falzen:

Nun beim unteren Teil der Box die Ecken abschneiden (durch den Schnittpunkt der Falzlinien) :

… und wieder zurück zur großen Box… ohne die abgeschnittenen Teile sieht es dann so aus…

Nun benötigst Du für Deine Dekoration Designerpapier oder stempelst Dir – wie ich hier – Dein eigenes Designerpapier.

Ich habe die tollen “Blubberblasen” aus dem Set “Voller Schönheit” verwendet und in den Farben Granit, Marineblau und Jade gestempelt…

… und zwar für den Deckel in der Größe 8,7 x 8,7 cm, für die Seitenteile in der Größe 9,5 x 9,5cm…

Das größere Stück schneidest Du nun diagonal in vier Dreiecke…

Aus dem Oberteil für die Box schneidest Du nun ein Quadrat, innerhalb der Falzlinien mit 1cm Abstand …

… und klebst die Dreiecke als Verzierung auf…

… am kleineren Beispiel habe ich genauer dokumentiert, wie Du das Quadrat ganz einfach mit dem Schneidebrett ausschneiden kannst.

Für das kleinere Format teils Du ein Stück Designerpapier im Maß 7 x 7 cm diagonal in die vier Dreiecke …

… und klebst diese auf.

Dann schneidest Du das Quadrat aus.

Dafür nutzt Du die waagerechten und senkrechten Hilfslinien des Schneidebretts zur Orientierung und legst die Falzlinie auf erste senkrechte Hilfslinie neben der Schneiderille, also auf 1cm…

… hier noch etwas näher…

…klappst dann den Bügel mit der Klinge runter und schneidest mit Hilfe der Skala auf dem Bügel…

… mit 1cm Abstand oben und unten zu den Falzlinien Deinen ersten Schnitt…

… wiederholst das an der nächsten Seite…

… bis Du das Quadrat ausgeschnitten hast.

Falls Du ein Band zum Verschließen der Box einarbeiten möchtest, kannst Du die Enden zwischen die Lagen kleben… hier zunächst an der Box…

… und das Gegenstück wird in den Deckel eingearbeitet.

Für den Deckel benötigst Du ein Stück Farbkarton der Größe 11 x 11cm, diese falzen bei 0,9cm (das wird die Klebelasche des Deckels) . Das zuvor ausgeschnittene Quadrat dient der Verstärkung des Deckels und wird von unten dagegen geklebt. Dafür legst Du es einfach zur besseren Poitionierung wieder in den Ausschnitt.

Das Gegenstück zum Band habe ich mit Kleberoller festgeklebt…

… und anschließend den Deckel darauf geklebt…

Nun ist der Deckel samt Verschlußband vorbereitet.

Nun brauchst Du nur noch Kleber auf die Klebelasche des Deckels aufzutragen…

… und den Deckel aufzukleben. Darauf achten, dass die Bänder an der selben Seite sind!

Nun kannst Du das bestempelte Papier auf den Deckel kleben…

… und bist schon fast fertig!

 

Nun brauchst Du die beiden Teile der Box nur noch zusammen zu setzten… am besten trägst Du den Kleber jeweils für eine “Zacke” auf und arbeitest Dich vor… gut aufpassen, dass Du richtig startest!

 

Dann einfach dem “natürlichen Verlauf” folgen…

… bis Du alle Ecken verklebt hast.

 

Fertig! Nun nur noch nach Belieben dekorieren.

Bei der kleineren Box habe ich übrigens den Deckel mit dem größten Quadrat der Stickmuster Framelits ausgestanzt, einmal aus Farbkarton in Limette und einmal aus Klarsichtfolie.

Den halben Farbkarton auf die Klarsichtfolie geklebt ergibt sich so ein Deckel mit “Fenster”…

Ich hoffe, trotz der zwei verschiedenen Farben ist die Anleitung verständlich gewesen für Dich. Falls Fragen auftauchen, dann melde Dich gerne bei mir!

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit diamanthellen Stempelgrüßen,

Deine Britta

Eine Zauberkarte für Männer…

… mit dem tollen Werkstattset möchte ich Dir heute zeigen!

Für einen meiner Workshops hatte ich eine kleine Variante der Zauberkarten vorbereitet…

… die auch in einen “normalen Briefumschlag” passt 😉 .

Das Prinzip ist genauso wie bei der “großen Schwester”, die ich Dir hier schon gezeigt habe. Die Anleitung habe ich nur in den Maßen an das Designerpapier angeglichen 🙂 , die Pappe war also etwa 12,5 x 10 cm groß. Continue reading “Eine Zauberkarte für Männer…”

Geschirr bestempeln: ein paar tierische Freunde…

… tummeln sich auf diesem Geschirr!

Ich hatte Dir dieses Geschirr ja schon der Team Hausaufgabe kurz gezeigt… doch heute möchte ich es Dir noch ein wenig genauer zeigen 😉 .

Für meinen Neffen…

… und meine Nichte… Continue reading “Geschirr bestempeln: ein paar tierische Freunde…”

PS: Praxistipp: auch Acrylblock, Handstanze und passende Schablone…

… sind ein tolles Team! 😉

Beim Stempeln der kleinen Häschenteile mit dem Stamparatus ging mir auf, dass das ja gar nicht so um die genaue Positionierung geht 😉 … eigentlich reicht dafür auch ein Acrylblock 😉 .

Wie im vorherigen Beitrag nimmst Du Dir eine zuvor mit der Handstanze ausgestanzte “Schablone” (in diesem Fall den Reststreifen vom letzten Beitrag 😉 ) und positionierst Deine Stempel wieder an der richtigen Stelle…

… und verwendest anstelle der Stamparatusplatte diesmal einfach einen Acrylstempelblock, um die Stempel aufzunehmen… Continue reading “PS: Praxistipp: auch Acrylblock, Handstanze und passende Schablone…”

Praxistipp: Stamparatus, Handstanze und passende Schablone…

… sind ein tolles Team, wenn Du in einem Schritt alle Stanzteile einer Handstanze stempeln und ausstanzen möchtest!

So kannst Du z. B. alle Teile der Elementstanze Häschen in einem Schritt stempeln und anschließend ausstanzen.

Dafür stanzt Du Dir einmal eine “Schablone” und platzierts diese auf dem Stamparatus…

…dabei bei asymmetrischen Stanzen unbedingt darauf achten, dass die Schablone richtig herum liegt! Was sonst passieren kann zeige ich Dir am Ende des Beitrags 😉 .

Nun legst Du die zu den Stanzteilen gehörenden Stempel auf die Lücken… Continue reading “Praxistipp: Stamparatus, Handstanze und passende Schablone…”

Diamantboxen mit Klappdeckel…

… möchte ich Dir heute zeigen.

Ich habe sie inzwischen in verschiedenen Größen gewerkelt… die große zum 18. Geburtstag kennst Du vielleicht schon, diese sind ein wenig kleiner…

 

… und trotzdem geht auch hier schon eine Menge rein 😉 … vier goldene Kugeln passen locker! Continue reading “Diamantboxen mit Klappdeckel…”

18 – Auf Dich Geburtstagskind!!!!…

… auch wenn der Geburtstag nun schon über einen Monat her ist, möchte ich Dir noch diese Geburtstagskarte zeigen!

Diese Kartenform finde ich sehr interessant- auch wenn ich leider nicht genau weiß, wie sie heißt 😉 . Beim Aufklappen gibt es ein bißchen was zu Entdecken… zunächst auf der Rückseite des äusseren Motivs… Continue reading “18 – Auf Dich Geburtstagskind!!!!…”

Tolle Technik!!! – Geschirr bestempeln…

… ist wirklich eine ausgesprochen tolle Technik! Ich bin ganz begeistert von den unzähligen Möglichkeiten, die sich dadurch eröffnen!

Ich bin tatsächlich durch Zufall darauf gestoßen… als ich nachts nicht schlafen konnte bin ich über dieses Video gestolpert. Das was ich Dir hier gleich in Bildern zeige, kannst Du Dir dort nochmal im Video ansehen 😉 . Vielen Dank für diese Inspiration!

Du benötigst für diese Technik lediglich

  • wasserfeste Stempelfarbe (z. B. Stazon oder unsere “alte” Archivtinte)
  • Stampin Blends zum Colorieren
  • und – natürlich – Geschirr 😉

Und schon kann es los gehen!

Um auf Bechern, Tassen etc. zu stempeln, hilft es sehr, wenn Du Dir Motiv auf eine glatte Unterlage legst, dann mit Stempeltinte einfärbst und anschließend ein paar saubere weitere Stempel um Dein Motiv herum legst So gleichst Du die Höhe aus und schaffst Dir eine Oberfläche, über die Du Dein Objekt dann “rüber rollen” kannst!

Ich habe hier eine fast neue Acrylplatte der Big Shot dafür verwendet (man sieht sie auf der Arbeitsfläche kaum – zu erkennen am besten an den Eindrücken der Zahnräder, die ich für die Männerkarten benötigt habe 😉 ).

Wie Du siehst, habe ich den Frosch auf dem Zweig schwarz eingefärbt. Und nachdem ich mein Geschirrteil – hier einen Eierbecher – darüber gerollt habe, sieht es dann so aus: Continue reading “Tolle Technik!!! – Geschirr bestempeln…”

Geschirr bestempeln: Das Gelbe vom Ei…

… heißt das Stempelset, das ich für dieses Set verwendet habe…

Leider ist es nicht mehr erhältlich… doch für dieses Frühstückservice musste es einfach sein 😉 .

Ich bin momentan echt im “Geschirr – bestempel – Fieber”… ich bin echt begeistert, was für tolle Möglichkeiten sich da auftun! Und für die Gestaltung habe ich mal wieder tief in meinen Bastelschrank gegriffen und ein paar alte Schätze hervorgeholt, die Du hier in der nächsten Zeit wieder sehen kannst 😉 .

Ich liiiebe ja dieses verrückte Huhn … Continue reading “Geschirr bestempeln: Das Gelbe vom Ei…”