Tolle Kartentechnik!!! – die Anleitung für die Karte mit Doktorhut zum Abschluss…

… möchte ich Dir heute zeigen!

Eigentlich hatte ich das gar nicht geplant… da ich aber mehrfach darauf angesprochen wurde, möchte ich Dir hier doch eine kleine Anleitung dazu schreiben 😉 .

Im Grunde ist das Prinzip ganz simpel: Du halbierst einen Farbkarton DinA 4 und erhältst also ein Stück Farbkarton im Maß 14,85 x 21 cm.

Dieses falzt Du für die „Flügel“ beidseitig bei 5,25 cm. Für den „Doktorhut“ benötigst Du zwei Quadrate im Maß 7,4 x 7,4cm. Eines davon falzt Du diagonal, das wird Dein „Kippmechanismus“, das zweite bleibt ungefalzt. Später wird das geflazte Stück einfach mit der ersten Hälfte an die Karte geklebt, die zweite Hälfte bündig an den Hut, also das zweite Quadrat.

Nun schneidest Du für den Kragenausschnitt bzw. den Ausschnitt der Robe ein Stück Deiner Flügel diagonal ab.

Für den Doktorhut klebst Du das gefalzte Qudrat zur Hälfte oben in die Karte, das ungefalzte Quadrat klebst Du bündig zur Hälfte darauf, so dass es beweglich bleibt und sich hoch und runter klappen lässt. ACHTUNG: wenn Du einen Magnetverschluss einarbeiten möchtest, dann „verstecke“ die erste Hälfte des Verschlusses zwischen den beiden Lagen an der beweglichen Spitze des Hutes!

Ich hoffe, Du verstehst auch ohne Foto was ich meine, wie erwähnt hatte ich eigentlich keine Fotoanleitung geplant 😉 .

Für das „Hemd“ habe ich einfach ein Stück Farbkarton Grundweiss im Mass 10cm x 28cm in der Mitte bei 14 cm gefalzt und in die Karte gelegt.

Diese Karte lässt sich nach unten aufklappen und bietet Platz für persönliche Worte.

Das Hemd habe ich mit den inzwischen leider nicht mehr erhältlichen Stanzformen des Sets „Anzug und Krawatte“ gestaltet und unter der Hemdleiste die zweite Hälfte des Magnetverschlusses versteckt.

Die korrekte Platzierung ist ganz einfach: die erste Hälte des Verschlusses befindet sich ja schon in der Spitze des Doktorhuts. Die zweite Hälfte lässt Du einfach vom ersten Part „anziehen“ und entfernst dann die Schutzfolie vom zweiten Magnetpartner. Nun legst Du die „Hemdbasis“ – noch ohne Verzierung, in die Karte, so wie das Hemd später liegen soll und drückst die Spitze des Doktorhuts auf die Karte – nun klebt die zweite Verschlusshälfte dort fest. Bei mir sitzt der Magnet kurz oberhalb des obersten Hemdknopfes.

Nun kannst Du den Magneten unter der Hemdleiste verschwinden lassen 😉 . Später ist dann die Hemdkarte durch die Magnete in der Robe „fixiert“, lässt sich aber problemlos heraus nehmen zum Beschreiben.

Die Innenseite der Robe sind übrigens mit einer weiteren Lage Farbkarton verstärkt, dahinter verschwindet das eingeklebte Satinband, der „Troddel“ auf dem Hut habe ich aus einem schwarzen Band gefertigt (einfach um zwei Finger wickeln, abbinden und die Schlaufen aufschneiden).

Ich hoffe, mit der kleinen Anleitung wird Dir der Aufbau der Karte klar, im Grunde ist es ganz simpel 🙂 .

Hier sihst Du nochmal die Karte mit der dazu passenden Explosionsbox.

Viel Spaß beim Nachwerkeln!!

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit hoffentlich verständlichen Stempelgrüßen,

Deine Britta

 

 

Aufmerksame Worte… diese selbstschließende Sour Cream Box aus dem Designerpapier Goldige Muster…

… habe ich für Teilnehmer meiner letzten Workshops gebastelt!

Ich liebe ja das Gratisdesignerpapier „Goldige Muster“, das Du Dir aktuell noch bis Ende Februar bei einer Bestellung je 60,-€ schenken lassen kannst. Die Vorderseiten sind schlicht weiß gehalten mit goldenden (bzw. goldigen 😉 ) Mustern, die Rückseite ist jeweils mit Designs in Glutrot und Flamingorot dekoriert.

Bei dieser selbstschließenden Box kommt – zumindest ein schmaler Ausschnitt – des Rückseitendesigns ebenfalls zur Geltung 😉 .

Aus einem Bogen Designerpapier lassen sich übrigens sechs dieser süßen kleinen Boxen werkeln, die Anleitung dazu findest Du hier.

Auch in großen Serien sind sie fix gemacht 😉 . Ich finde, diese kleinen Goodies eignen sich prima als Begrüßung für die Gäste auf den Tellern einer festlich gedeckten Tafel bei einer Hochzeit, Konfirmation, Taufe oder sonstigen besonderen Anlässen. Weitere Beispiele für diese fixe Verpackung findest Du hier.

Dekoriert habe ich die Boxen mit dem „Für Dich“ aus dem Hybrid Set „Aufmerksame Worte“ – damit lassen sich in nur einem Schritt die Schriftzüge ausstanzen und prägen!

Hier habe ich zusätzlich vorher den Prägefolder mit glutroter Tinte eingefärbt, so entsteht ein ganz besonderer Effekt!

Bei meiner ersten „Kollektion“ Boxen habe ich den Schriftzug lediglich geprägt und gestanzt…

… auf den Fotos kommt leider der Schriftzug nicht so schön zur Geltung wie „in natura“…

Ist das Designerpapier nicht zauberhaft? Ich muss mir unbedingt noch eines für meinen Papiervorrat sichern, ehe die Sale – a – Bration zu Ende geht!

Alle benötigten Produkte findest Du wie üblich in meinem Online Shop , ebenso wie das edle Designerpapier „Golgige Muster“ und weitere tolle Gratisprämien jetzt während der Sale a Bration!

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit goldigen Stempelgrüßen,

Deine Britta

 

Eine runde Sache – schnelle Geburtstagskarten mit „Wow – Effekt“…

… möchte ich Dir heute zeigen!

Denn manchmal muss es eben schnell gehen 😉 … oder einfach nur einfach sein!

 

Mein Ziel war wieder, Projekte zu gestalten, die sich gerade für Anfänger gut eignen und mit wenig Equipment gefertigt sind… also sind nur wenige Farben (Espresso und Babyrosa bzw. Marineblau und Boho Blau), ein Stempelset mit passender Handstanze und der Papierschneider zum Einsatz gekommen.

Die linke Karte ist im klassischen Maß entstanden… also ein halber DinA 4 Bogen (14,85cm x 21cm), gefalzt in der Mitte bei 10,5cm. Der Aufleger hat ein Maß von 13,85 x 9,5cm.Innen findet sich ein Aufleger im gleichen Maß.

Die rechte Karte ist ebenfalls eine Karte im klassichen Maß, nur ist hier ein 5,5cm breiter Streifen abgeschnitten worden (und für die Dekoration der rechten Karte verwendet worden 😉 ).

Klappt man die Karte auf…

… so kommt quasi eine etwas kleinere Karte zum Vorschein. Dafür habe ich ein Stück Grundweiß im Maß 20 x 13,85cm in der Mitte gefalzt und nach dem Bestempeln aufgeklebt.

Innen findet sich so genug Platz für persönliche Worte.

Für die Dekoration habe ich zwei Kreise ausgestanzt…

… den ersten in der Farbe Espresso schon etwa zur Häfte auf den äusseren Kartenflügel geklebt, dann für die einfachere Platzierung ein Stück Leinenfaden darum gewickelt und eine Schleife gebunden und dann den zweiten Kreis mit Dimensionals aufgeklebt und damit gleichzeitig den Leinenfaden auf dem ersten Kreis festgeklebt.

Der Muffin ist ganz klassisch mit der Schere ausgeschnitten worden und mit dem „Wink of Stella“ ein wenig beglitzert worden 🙂 .

Bei der zweiten Karte ist die „Paper Piecing Technique“ zum Einsatz gekommen, hier ist die „Sahnehaube“ extra gestempelt und ausgeschnitten worden.

Damit mehrere Teilnehmer gleichzeitig mit demselben Stempelset arbeiten können, habe ich eine zweite, maritime Variante in Marineblau und Boho Blau gestaltet.

Das Kartendesign ist sehr ähnlich wie bei der ersten Variante.

Bei der „Flügelkarte“ ist wieder ein 5,5cm breiter Streifen abgeschnitten worden, der für die Gestaltung der zweiten Karte Verwendung gefunden hat.

Die Innenseite habe ich bei dieser Karte mit den „Sonnenstrahlen“ bestempelt, teils mit dem ersten, teils mit dem zweiten Abdruck, so entstehen leicht unterschiedliche Farbnuancen.

Innen findet sich das Muschelmotiv wieder…

… das auch auf der Vorderseite zu sehen ist.

Die zweite Karte ist wieder im klassischen Format gehalten, die Dekoration besteht aus dem abgeschnittenen Streifen der ersten Karte, einem schmalen Reststück Boho Blau und zwei bestempelten Kreisen.

Wie Du siehst, lassen sich so schlichte und doch schöne Karten zaubern, die wirklich fix gefertigt sind!

Alle Produkte findest Du wie üblich in meinem Online Shop , ebenso wie tolle Gratisprämien jetzt während der Sale a Bration!

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachwerkeln!

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit schön schlichten Stempelgrüßen,

Deine Britta

Hexagone von Herzen – ein Gutscheinheftchen mit zwei Fächern für Einsteckkärtchen…

… lassen sich mit dem Produktpaket „Hexagone von Herzen“ ganz einfach werkeln!

Ich liebe ja diese schnell gefertigte Verpackung und habe sie Dir auch schon in verschiedenen Variationen gezeigt.

Diese hier habe ich vor Kurzem für einen Anfängerworkshop gebastelt… mit dem Designerpapier „Federn voller Fantasie“, das Du Dir noch jetzt im Februar im Rahmen der Sale a Bration als Gratisprämie je 60,-€ Bestellwert schenken lassen kannst 😉 .

Diese Verpackung wird mit einer Banderole verschlossen, die sich einfach abschieben lässt…

… und zum Vorschein kommen dann zwei Fächer, die Platz bieten für zwei Einsteckkärtchen für persönliche Worte oder auch die klassischen Gutscheinkarten im Scheckkartenformat oder einen Geldschein…

Wie einfach Du diese Verpackung nachwerkeln kannst, habe ich Dir Schritt für Schritt in diesem Beitrag gezeigt und hier findest Du weitere Beispiele zur Gestaltung 🙂 .

Um das Projekt möglichst einfach und anfängerfreundlich zu gestalten, hab ich hier auf die Abrundung der Ecken verzichtet.

Mit dem Produktpaket „Hexagone von Herzen“ lassen sich die Täschchen ganz einfach dekorieren – Rahmen stempeln, mit der Hexagon Stanze ausstanzen, Spruch nach Wahl aufstempeln, auf die Banderole kleben – fertig!

Für die Griffmulden der Fächer und die „Griffe“ der Einsteckkärtchen habe ich ebenfalls die Hexagonstanze verwendet. Für die Griffe wird einfach ein Reststreifen Farbkarton gefalzt und ein kleines Segment ausgestanzt und oben über den Rand der Karte geklebt (in der Anleitung habe ich dafür einen Kreis ausgestanzt und in der Mitte gefalzt – das Prinzip ist gleich, nur die Form eine andere 😉 ).

Meine „Anfänger“ waren begeistert 😉 . Einige Teilnehmer haben tatsächlich zum ersten Mal Kontakt mit Stempeln und Handstanzen gehabt und waren beeindruckt davon, dass sich mit den Stempeln und der passenden Handstanze diese tollen Taschen werkeln lassen – der Papierschneider war natürlich der zweite große Star an diesem Tag 🙂 .

Alle Produkte findest Du wie üblich in meinem Online Shop , ebenso wie die tollen Gratisprämien jetzt während der Sale a Bration!

Viel Spaß beim Nachwerkeln und Stöbern!

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit schlicht gehaltenen Stempelgrüßen,

Deine Britta

 

 

 

 

Neu im Online Shop: das Kreativset „Glitzernder Geburtstag“…

… ist für mich ein willkommener Anlass, mal wieder auf die tolle Set Produklinie von Stampin up aufmerksam zu machen!

Das Produkt Set „Glitzernder Geburtstag“ ist ein absolutes „Must have“ für alle Fans des edlen Glitzers 😉 .

 

Diese zauberhaften, glitzernden Geburtstagskarten und Anhänger lassen sich damit gestalten…

 

… im Set ist alles vorhanden, was dazu benötigt wird!!!

Inklusive einer bebilderten Anleitung, die Schritt für Schritt erklärt, wie die einzelnen Projekte gebastelt werden.

Enthalten ist auch ein vielseitiges, zeitloses Stempelset, mit dem sich noch weitere tolle Projekte gestalten lassen!

Diese Projektsets eignen sich prima zum Verschenken oder für Gelegenheitsbastler. „Wenn es mal schnell gehen soll“ und Du trotzdem etwas Persönliches gestalten möchtest, dann ist so ein Set genau das Richtige für Dich!

Dieses und viele weitere tolle Kreativpakete findest Du hier.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Stöbern und Entdecken!

Alle Sets kannst Du direkt in meinem Online Shop finden oder nutze meine Sammelbestellung – teile mir Deine Wünsche mit und hole Deine neuen Produkte direkt bei mir ab! Oder teile mir Deine Wünsche mit – ab einem Bestellwert über 100,-€ lasse ich Deine Bestellung direkt zu Dir nach Hause schicken!

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit glitzernden Stempelgrüßen,

Deine Britta

„Tolle Technik!!!“ – eine einfache Schablonentechnik mit Blending Pinsel…

… möchte ich Dir heute wie versprochen als kleinen Beitrag meiner Serie „Tolle Technik!!!“ zeigen!

Im Grunde ist sie wirklich simpel… Du benötigst eine Schablone und einen oder mehrere Blending Pinsel und kannst los legen.

Als Schablone kannst Du verschiedene „fertige“ von Stampin up benutzen oder auch eigene kreieren, wie ich hier 😉 .

Ich wollte für die tollen Heissluftballons ein paar „Wolken“ für den Hintergrund gestalten und habe dafür einfach ein Stück Schmierpapier genommen und „Bögen“ gerissen. Die so erhaltene Schablone legst Du auf Deinen Hintergrund und wischt einfach mit einem Blending Pinsel darüber, den Du zuvor auf ein Stempelkissen getupft hast. Continue reading „„Tolle Technik!!!“ – eine einfache Schablonentechnik mit Blending Pinsel…“

Zur bestandenen Prüfung: eine Karte und eine kleine Explosionsbox „Doktorhut“…

… habe ich als kleine Auftragsarbeit fertigen dürfen!

Zum bestandenen juristischen Examen ihrer Schwiegertochter wollte eine liebe ehemalige Kollegin eine besondere Karte von mir… und nachdem ich ein Weilchen hin und her überlegt und experimentiert habe, ist dann diese Karte mit passender Explosionbox entstanden!

Der Clou an der Karte ist der bewegliche Doktorhut – er hält mit Hilfe eines Magnetverschlusses die Karte geschlossen.

Klappt man den Hut um… Continue reading „Zur bestandenen Prüfung: eine Karte und eine kleine Explosionsbox „Doktorhut“…“

Ein Tischkalender mit Zettelfach und den schönen Heissluftballons…

… habe ich vor Kurzem meiner Schwägerin zum Geburtstag geschenkt!

Und auch gleich die Familien – Geburtstage mit Hilfe des Stempelsets „Kreative Tage“ markiert 😉 … den ersten kannst Du hier schon entdecken.

Das Model kommt Dir vielleicht bekannt vor, vor Kurzem habe ich Dir maritime Tischkalender gezeigt, bei denen zusätzlich noch ein Halter für einen Bleistift eingearbeitet war (nach dieser Anleitung).

Den Stifthalter habe ich bei diesem Model weg gelassen, das wäre mir hier zu viel geworden, da hier der Kalender etwas größer ist als bei dem anderen Beispiel.

Auf die Zettel wollte ich dennoch nicht verzichten 😉 . Continue reading „Ein Tischkalender mit Zettelfach und den schönen Heissluftballons…“

Heissluftballons – ein paar Aufstellkarten als Tischkalender…

… habe ich für ein paar besonders liebe Mädels gewerkelt 😉 . Da sie tatsächlich erst kürzlich in die Post gegangen sind, kann sie Dir hier erst jetzt zeigen 🙂 .

Ich habe verschiedene Farbvarianten gewählt, hier Pfauengrün, Limette, Marineblau.

Flach zusammen gelegt lassen sie sich gut in einem herkömmlichen Briefumschlag verschicken.

Aufgestellt sehen sie dann so aus 😉 : Continue reading „Heissluftballons – ein paar Aufstellkarten als Tischkalender…“

Heissluftballon – eine Floating Gate Fold Card…

… mit den tollen, neuen Heissluftballons möchte ich Dir heute zeigen!

Du wirst sehen, es gibt gaaaanz viele, liebevolle Details zu entdecken bei diesem Set, die Stanzteile sind einfach zauberhaft!

Kombiniert habe ich sie mit dem Produktpaket „Bezaubernde Botschaften“, daher stammt die witzige Briefmalke mit dem geprägten Poststempel. Continue reading „Heissluftballon – eine Floating Gate Fold Card…“