Ich schicke Dir ein Lächeln!… Eine Lesezeichenkarte…

… ist immer etwas ganz Besonderes finde ich!

Ich selbst lese ja sehr gerne… auch wenn ich leider immer viel zu wenig Zeit dazu habe! Aber ich liebe Bücher (ganz “old School” am liebsten in Papierform) und verschenke sie auch gerne. Und wie ließe sich ein Buch besser verschenken als mit einer selbst gestalteten Karte inklusive Lesezeichen?

So wird zusammen mit der Karte wird auch gleich ein kleines, liebevolles Präsent überreicht!

So kann sich der Beschenkte nicht nur an der Karte erfreuen!

Ich habe diese Lesezeichenkarte für einen Anfängerworkshop gestaltet. Mit nur einer Stempelfarbe, einem Stempelset und zugehöriger Stanze…

… ein wenig aufgepeppt durch den je nach Lichteinfall mehr oder weniger funkelnden facettierten Glitzerstein, der sich hervorragend als Blütenmitte eignet!

Das “gewisse Etwas” verbirgt sich in der Karte… denn in diese Karte ist ja ein Lesezeichen integriert…

… klappt man die Karte auf, so kommt es zum Vorschein…

… nun braucht man einfach nur das Band zu lösen und das Lesezeichen zu “befreien” 😉 …

So verschenkst Du zusammen mit dem Buch, einer solchen Karte und passendem Lesezeichen vielleicht mit Glück gleich noch ein Lächeln mit dazu 😉 !

Wie einfach Du diese Karte nachbasteln kannst, das habe ich Dir als “Tolle Kartentechnik!!! – Lesezeichenkarte” gezeigt. Viel Spaß beim Basteln, Verschenken oder einfach selbst Behalten – vielleicht möchtest Du ja selbst beim Lesen lächeln 😉 !

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit lesefreudigen Stempelgrüßen,

Deine Britta

 

Tolle Technik!!! – “im Kreis stempeln mit dem Stamparatus…”

… ist ganz einfach und so lassen sich im Handumdrehen tolle Kränze stempeln!

Diese Kränze habe ich Dir im Einzelnen ja schon gezeigt…

 

 

… und den kleinen Trick dazu verrate ich Dir jetzt.

Du benötigst dafür lediglich Deinen Stamparatus und eine “Anlegehilfe”, um Dein Papier im Stamparatus ohne Aufwand um jeweils 45° zu drehen. Mona war so lieb, mir ihre Vorlage zur Verfügung zu stellen. Hier kannst Du sie Dir herunter laden.

Diese Vorlage schneidest Du passend zurecht und platzierst sie auf Deinem Stamparatus…

… und je nachdem, wie groß Dein Projekt werden soll, schneidest Du Dir dann ein quadratisches Stück Farbkarton zu…

…ich habe mich in meinem Beispiel für die größte Variante, also 13 x 13 cm entschieden.

Nun platzierst Du Deinen Stempel (in meinem Beispiel das Gänseblümchen aus dem “Gänseblümchenglück”)… und zwar nicht oben an der Spitze, sondern etwa mittig an der diagonalen Kante…

… denn sonst landet Dein zweiter Stempelabdruck später neben dem Papier 😉 . Stell Dir einfach einen Kreis um den Mittelpunkt des Papiers vor, der durch Deinen Stempel läuft. Dann weißt Du, was ich meine 😉 .

Nun klappst Du die Seitenplatte Deines Stamparatus auf Deinen Stempel…

… und drückst leicht auf die Platte, um den Stempel aufzunehmen.

Anschließend vorsichtig mit dem Stempelkissen betupfen. Sollte dabei – wie hier bei mir – ein wenig Farbe auf der Platte landen……

… dann lässt sie sich ganz einfach mit dem Stempelreinigertuch wieder entfernen……

…damit sie nicht aus Versehen auf Dein Projekt gerät.

Nun kannst Du die Platte mit dem Stempel umklappen und auf Deinen Farbkarton stempeln…

So weit nix Neues beim Stamparatus! Doch nun kommt der Trick: Du drehst Dein Stück Papier einfach um 45°, legst es also in die äussere Umrandung.

 

Nun färbst Du Deinen Stempel erneut ein und klappst die Seitenplatte um und stempelst…

…drehst dann Dein Stück Farbkarton wieder um 45° und legst sie auf die Markierung … und stempelst…

… und wiederholst das Ganze so lange…

… bis Du den Kranz geschlossen hast…

Je nachdem, wie Du den Abstand zum Rand des Papiers wählst, wird Dein Kranz kleiner oder größer.

In diesem Beispiel habe ich den Stempel ein wenig näher zur Mitte gerückt…

… und gestempelt…

… wieder das Blatt gedreht …

… und erneut gestempelt und gedreht……

… bis der Kranz komplett ist…

Toll wirkt es auch, wenn Du einen Blätterzweig verwendest, hier das Blatt aus dem “Gänseblümchenglück”…

… dabei ist das echt eine Technik für “Faule” 😉 . Denn hier habe ich tatsächlich nur eine Farbe verwendet, jedoch nur nach jedem zweiten Stempelabdruck den Stempel neu eingefärbt. Und so einsteht mit nur einer Farbe (hier Olivgrün) ein ganz toller, changierender Effekt! Es sieht aus, als wären mindestens zwei Farben zum Einsatz gekommen, dabei kommt der Effekt durch den ersten und zweiten Abdruck und die Überlappung der Stempelabdrücke zustande! Klasse, oder?

Und je nachdem, wie Du das Blatt platzierst, kommen völlig unterschiedliche Kränze dabei heraus. Hier habe ich die Spitze des Blattes nach außen gedreht und schon sieht der Kranz ganz anders aus!

Das Stempelkissen links im Bild unter der Platte gleicht übrigens ein wenig den Höhenunterschied aus, so lässt sich der Stempel leichter einfärben.

Du kannst selbstverständlich auch verschiedene Stempel verwenden und so noch mehr variieren… in diesem Beispiel habe ich ein kleineres Stück Farbkarton als Basis gewählt und kleine Herzchen aus dem Set “Herzenssache”…

… und schon gibt es wieder eine ganz andere Wirkung!

Bestimmt fallen Dir noch viele weitere Möglichkeiten ein!

Ich wünsche Dir viel Spaß beim rumprobieren, – drehen und – experimentieren! Du wirst sehen, das geht echt fix und macht total Spaß!

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit schon ganz schwindeligen Stempelgrüßen,

Deine Britta

Kränze mit dem Gänseblümchenglück…

…möchte ich Dir heute zeigen!

Diese Karten sind wirklich ganz simpel gestempelt…

… und haben gerade deshalb eine tolle Wirkung finde ich!

Und dabei lassen sie sich mit Hilfe des Stamparatus ganz fix und völlig akkurat und unkompliziert stempeln… alle die bei meiner Katalogparty waren können das bestätigen 😉 .

Diese Karten sind zusammen mit den Gästegrüßen und Windlichtern für die Katalogparty entstanden…

… und wie einfach die dahinter steckende Technik ist, habe ich den Gästen meiner Katalogparty später vorgeführt! Und selbstverständlich werde ich Dir das hier demnächst als “Tolle Technik!!!” präsentieren 😉 .

Spätestens dies filigranen Blätterkränze lassen staunen und sehen sicher deutlich komplizierter aus, als sie tatsächlich sind!

Oder hättest Du gedacht, dass ich für diese Karten lediglich einen Grünton – Olivgrün – verwendet habe? Und nur einen Stempel? …abgesehen von dem Spruch natürlich 😉 .

Der Kranz, ein Spruch, eine Schleife… fertig!

Ich hoffe, Du bist schon gespannt und schaust demnächst wieder vorbei, um den simplen Trick dahinter zu entdecken!

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit hübsch bekränzten Stempelgrüßen,

Deine Britta

Bonustage für alle und ein tolles Einsteigerangebot…

… sind die tollen Neuigkeiten, die ich heute für Dich habe!

 

Vielleicht kennst Du die Bonustage noch vom letzten Jahr: je 60,-€ Einkaufswert bekommst Du einen Gutschein im Wert von 6,-€!

Sicher hast auch Du (nicht nur) durch den neuen Jahreskatalog eine ziemlich lange Wunschliste …mir geht es jedenfalls so 😉 …und diese Aktion ist doch eine prima Gelegenheit, sich ein paar dieser Wünsche zu erfüllen und Dir dabei auch noch Gutscheine zu verdienen, die Du dann im September einlösen kannst!

Das Schöne ist: es gibt keine Grenze!, d. h. Du bekommst je 60,- € Bestellwert einen Gutschein über 6,- €, den Du für eine Bestellung im August einlösen kannst! Und solltest Du eine Bestellung über 200,- € aufgeben wollen, erhältst Du natürlich trotzdem die üblichen Shopping Vorteile (und zusätzlich mindestens drei Gutscheine 😉 …! Es lohnt sich also! 🙂  ).

Ich werde jetzt gleich mal meine Bestände an Kleber, Perlen, Papier etc. prüfen und gucken, was noch so aufgefüllt werden muss 😉 . Continue reading “Bonustage für alle und ein tolles Einsteigerangebot…”

Viele herzlich bestickte Karten…

… nicht nur aber auch zum Muttertag möchte ich Dir heute zeigen!

Entstanden sind sie, weil ich ein Karte für meine Mami zum Muttertag werkeln wollte… und als ich die Stanzformen “Bestickte Herzen” erst einmal in der Hand hatte, konnte ich gar nicht mehr aufhören! Zunächst wusste ich nicht so recht, ob ich nicht schon genügend Herzen habe… in vielen Sets sind ja immer mal Herzen enthalten. Ich hatte sie mir eigentlich gekauft, weil ich – wie Du sicher schon gemerkt hast – ein Fan der zarten Sticklinien bin, die jedes gestanzte Teil aufwerten und “kompletter” wirken lassen wie ich finde… deshalb habe ich eigentlich mehr oder weniger alles an Stanzformen mit Ziernähten 😉 .

Doch erst als ich all die Herz – Stanzteile tatsächlich vor mir hatte habe ich realisiert, wie unglaublich vielfältig diese Stanzteile und Möglichkeiten sind! Und da sich Karten mit Herzen ja auch für Gelegenheiten wie Hochzeiten, Hochzeitstage, Valentinstag oder einfach so 😉 eignen, habe ich einfach munter drauf los kombiniert… Continue reading “Viele herzlich bestickte Karten…”

Setz die Segel! – Viele maritime Gutscheinheftchen…

… habe ich mit der tollen neuen Linie “Meer der Möglichkeiten” gestaltet! Und noch ist ja schließlich Kieler Woche 😉 …

Ich glaube wirklich, hier “bei uns an der Küste” ist dieses Stempelset das absolute Highlight des aktuellen Jahreskatalogs! Ein echtes “Must have” sozusagen… oder anders gesprochen: “wat mutt, dat mutt” 😉 … bisher habe ich nur begeisterte Rückmeldungen zu diesem Set erhalten!

Und eigentlich kann man damit auch wirklich nix falsch machen 😉 …

Deshalb habe ich auch gleich eine kleine Serie Gutscheinheftchen damit gebastelt – die sind immer sehr gefragt 😉 , davon habe ich immer gerne ein paar als Reserve liegen. Continue reading “Setz die Segel! – Viele maritime Gutscheinheftchen…”

Geschirr bestempeln: viele kleine Wasserschildkröten…

… sind die kleinen Stars dieses Geschirrs!

Die etwas farbenfrohere Variante habe ich Dir schon gezeigt – bei dieser kleinen Serie hier habe ich mich eher an gedeckte, natürliche Töne gehalten.

Ich habe zwei Arten Geschirr gewählt… eine etwas “rundere” Variante, die ich auch für die Kinderserien verwendet habe… Continue reading “Geschirr bestempeln: viele kleine Wasserschildkröten…”

Geschirr bestempeln: ein bunter Reigen Meeresbewohner…

… tummelt sich auf diesem Geschirr!

 

Vielleicht kommen Dir die Becher ja bekannt vor: Du hast sie vielleicht schon in dem Beitrag “Tolle Technik!!! – Geschirr bestempeln” meiner “Tolle Technik!!!” – Serie entdeckt… da waren sie noch schwarz – weiß.

Doch – wie angekündigt – habe ich sie inzwischen coloriert… Continue reading “Geschirr bestempeln: ein bunter Reigen Meeresbewohner…”

Eine maritime Geburtstagsgirlande…

… kannst Du mit den Stanzformen “raffiniert bestickte Rahmen” von Stampin´ up! zaubern!

 

Kennst Du diese sechseckigen neuen Stickrahmen schon?

Das Tolle daran ist, dass sie an beiden Schnittkanten eine Sticknaht hinterlassen – so kannst Du den Rahmen und das ausgestanzte Teil verwenden!

Die zur Girlande passende, maritime Explosionsbox zum 50. Geburtstag kennst Du ja schon… und nun auch den Grund, warum ich dafür so wenig Zeit übrig hatte 😉 .

Denn bei dieser Girlande habe ich mich ehrlich gesagt ein wenig verschätzt… ganz so “fix gewerkelt” wie ich ursprünglich angenommen hatte war sie dann doch nicht – das sind ganz schön viele Kurbelschritte, meine Big Shot ist heiß gelaufen und es war eine kleine Nachtschicht fällig!!! 😉

Aber ich finde, es hat sich gelohnt! Für die große Party war sie dann später sehr dekorativ! 🙂 . Ursprünglich wollte ich sie auch auf der Rückseite dekorieren… doch dann hätte ich früher anfangen müssen 😉 . So ist auf der Rückseite lediglich ein Rechteck in Flüsterweiß aufgeklebt, um einen Kontrast zu bilden und die marineblaue, umgeschlagene Spitze zur Geltung zu bringen.

Für diese Girlande habe ich mir relativ große Sechsecke ausgestanzt und an einer Seite gefalzt. So konnte ich die Spitze Continue reading “Eine maritime Geburtstagsgirlande…”

Eine maritime Explosionsbox zum 50. Geburtstag…

… mit dem wunderschönen Stempelset “Setz die Segel” habe ich heute für Dich!

Heute startet ja auch wieder die “Kieler Woche” – für uns Kieler natürlich immer eines der Highlights des Jahres! Passend dazu möchte ich Dir hier in den nächsten Tagen mal wieder ein paar maritime Projekte zeigen.

Los geht es mit dieser Explosionsbox!

Ich muss ja zu meiner Schande gestehen: wie es manchmal so ist kam dieser Geburtstag so “plötzlich” 😉 … oder eben auch nicht. Aber da der Geburtstag direkt in der Woche nach meiner Katalogparty war und ich vorher mit den Vorbereitungen dafür und für den Markt am Tag darauf voll und ganz beschäftigt war, ist diese Box tatsächlich erst am Geburtstag selbst entstanden… mal wieder auf den letzten Drücker 🙂 .

Zum Glück gibt es – passend zu den maritimen Stempelmotiven – ein wunderschönes Designerpapier, so ging es mit der Dekoration ganz fix! Die Anleitung für diese Box findest Du übrigens hier und hier weitere Beispiele für Explosionsboxen. Continue reading “Eine maritime Explosionsbox zum 50. Geburtstag…”