Die Anleitung für den Schokoladenaufzug…

… habe ich Dir vor einiger Zeit versprochen!

Deshalb möchte ich Dir heute zeigen, wie einfach Du den nachbasteln kannst.

Du benötigst ein Stück Farbkarton im Maß 11 x 18 cm, dieses falzt Du wie folgt:

lange Seite: 6,5 / 8,5 / 15 und 17cm

kurze Seite: 2cm

und dann sollte Dein Farbkarton so aussehen:

Nun falzt Du die Linien nach und schneidest die Klebelaschen…

… stanzt an der Oberseite in die breiten Seiten mittig ein Loch für das Band, ich habe hier die Trio Stanze “Dekorative Details” verwendet…

…und trägst nun auf der seitlichen Lasche den Kleber Deiner Wahl auf…

… und klebst die Seiten zusammen.

Nun Kleber auf die Bodenlaschen auftragen…

… und den Boden schließen…

Fertig ist die Box!

Nun brauchst Du nur noch ein band für den Aufzug…

…fädelst es durch die Löcher und verknotest die Enden.

In der Schlaufe wird dann der Schokoriegel ind die Verpackung geschoben…

…und kommt wieder zum Vorschein, wenn man an dem Bändchen zieht! 🙂

Dekorieren nach Geschmack…

…fertig!

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachwerkeln!

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit aufgezogenen Stempelgrüßen,

Deine Britta

Tolle Kartentechnik!!! – eine raffinierte Flügel – Klappkarte…

…mit verschiedenen Lagen und frei stehendem Motiv habe ich Dir vor Kurzem im Blog Hop gezeigt.

Im Grunde ist diese Kartenform ganz simpel – aber hat einen wirklich interessanten Effekt finde ich! Deshalb möchte ich sie hier in meiner Serie “Tolle Kartentechnik!” auch kurz vorstellen.

Im Grunde sind es einfach zwei ineinander geklebte Karten, die sich wie Fensterflügel öffnen lassen. Nur ist die vordere Seite bzw. der vordere Flügel schmaler und der zweite “Flügel” ist schon sichtbar.

Erst wenn beide “Flügel” geöffnet sind, zeigt sich im Inneren der Karte Platz für persönliche Worte.

Für diese Karten habe ich zunächst – wie üblich 😉 – ein Stück glutroten Farbkarton Din A 4 halbiert ( also 21 x 14,85cm) und gefalzt bei 10,5cm. Nun wird von der “Vorderseite” ein Streifen abgeschnitten (bei mir 6cm, es bleiben also 4,5cm als “schmaler Vorderflügel” stehen.

Für den inneren Teil habe ich ein Stück schwarzen Farbkarton im Maß 20 x 13,85cm in der Mitte gefalzt.

Das Pergament auf der Vorderseite des “Innenflügels” sowie die Stücke flüsterweisser Farbkarton der Innenseite haben jeweils ein Maß von 9,5 x 13,35cm…

Falls gewünscht werden diese “Innenseiten” wie hier bestempelt, auf die schwarze Innenkarte aufgeklebt und diese dann mit der Rückseite in die rote Karte geklebt.

 

Das überstehende Motiv der Kartenvorderseite ist ja nach dem Aufklappen von der Rückseite sichtbar – also sollte es später von beiden Seiten gut aussehen 😉 .

Du kannst es Dir auch einfach machen und z. B. von beiden Seiten Quadrate, Kreise o. ä. aufkleben, wie in diesem Beispiel, das ich im letzten Jahr gebastelt habe:

… da war die “Innenseite” ein nur etwas größeres Quadrat…

… aber das Prinzip ist gleich!

Der Gestaltung sind hier natürlich keine Grenzen gesetzt! Zu beachten ist lediglich, dass das mobile Motiv wie gesagt von beiden Seiten gut aussieht und der erst später vollständig sichtbare zweite Flügel auch nach dem teilweise Verdecken zur kompletten Karte passt.

Wie üblich denke ich, die Fotos verdeutlichen besser als Worte, was ich erklären möchte 😉 .

Ich wünsche Dir viel Spaß mit dieser simplen, aber interessanten Kartenform!

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit beflügelten Stempelgrüßen,

Deine Britta

Die Anleitung für die die Teebeutelverpackung…

… habe ich heute für Dich!

Im Dezember habe ich Dir ja die Teebeutelverpackung mit den kleinen zauberhaften Pinguinen vorgestellt – und heute zeige ich Dir, wie einfach Du diese Verpackung nachwerkeln kannst!

Du benötigst für vier dieser Verpackungen einen Farbkarton im Maß Din A4 – ich habe hier einen Bogen Flüsterweiß genommen, der ist nicht so dick wie unser “normaler” Farbkarton und lässt sich gut falten.

Falls gewünscht, kannst Du den Bogen zunächst bestempeln… Continue reading “Die Anleitung für die die Teebeutelverpackung…”

Stempelreise – Blogparade: Wellness, Zeit für Dich, Verwöhnung…

… ist das Thema heute!

Ich bin ja heute zum ersten Mal mit auf Reisen und freue mich, dass ich dabei sein darf und bin schon ganz gespannt auf all die tollen Werke!

Ich habe mich heute für eine Duschgelverpackung entschieden, die ich schon lange einmal ausprobieren wollte!

Als ich auf der Suche nach einem Nikolausgeschenk für unsere beiden Mädels war, fiel mir ein Duschgel ins Auge, bei dem ich sofort an Clara denken musste und auch gleich die Idee zu dieser selbstschließenden Verpackung im Kopf hatte… Continue reading “Stempelreise – Blogparade: Wellness, Zeit für Dich, Verwöhnung…”

Setz die Segel! – Ein paar maritim verzierte Kellnerblöcke…

… möchte ich Dir heute zeigen!

“Hier bei uns an der Küste” geht maritim einfach immer finde ich! Nicht nur im Sommer 😉 …

Deshalb habe ich auch gleich eine ganze Serie Kellnerblöcke mit maritimen Motiven verziert… Continue reading “Setz die Segel! – Ein paar maritim verzierte Kellnerblöcke…”

Die Anleitung für das Minialbum…

… möchte ich Dir heute zeigen!

Eine meiner Workshop – Teilnehmerinnen hatte sich ein Minialbum als Projekt gewünscht… und zuerst wollte ich dieses hier mit meiner Runde basteln und habe dann bei Christiane dieses interessante Album gefunden!

Du benötigst dafür einen großen Bogen Farbkarton im Maß 12 x 12″.

Diesen kürzt Du Dir auf 30 x 30 cm ein, wenn Du lieber in Zentimetern arbeiten möchtest.

Anschließend halbierst Du Dir das Papier in zwei Bögen a 15 x 30cm.  (Man beachte die schmalen abgeschnittenen Streifen 😉 ) . Continue reading “Die Anleitung für das Minialbum…”

Die Anleitung für den Ribba Rahmen mit Schüttelfenster…

… habe ich heute für Dich!

Ein paar Beispiele habe ich Dir vor kurzem hier ja schon präsentiert und da ich schon nach der Anleitung gefragt wurde, möchte ich Dir heute Schritt für Schritt zeigen, wie einfach Du diese Home Deko nachwerkeln kannst.

Los geht es!

Als Erstes benötigst Du einen geeigneten Bilderrahmen… wie zum Beispiel den aus dem großen schwedischen Möbelhaus…

… den nimmst Du auseinander und startest mit der Verzierung. Ich habe zunächst das Passepartout bestempelt… hier mit den Watvögeln aus dem tollen Stempelset “Durch die Gezeiten”… Continue reading “Die Anleitung für den Ribba Rahmen mit Schüttelfenster…”

Die Anleitung für die Schokoladenriegelverpackung…

… möchte ich Dir heute zeigen!

Die Verpackung wird aus zwei Teilen zusammen gesetzt:

Du benötigst ein Stück Farbkarton im Maß 9 x 9 cm und eines im Maß 23 x 5 cm, in meinem Beispiel habe ich Farbkarton in der Farbe “Granit” verwendet… Continue reading “Die Anleitung für die Schokoladenriegelverpackung…”

Tolle Kartentechnik!!! – die Winkekarte…

… möchte ich Dir heute vorstellen!

Die Geschichte vom kleinen Walross kennst Du ja schon und heute zeige ich Dir, wie einfach Du diese witzige Karte nachbasteln kannst.

Als erstes zeige ich Dir wieder mein “Schnittmuster” mit den nötigen Angaben:

Du benötigst zwei Stücke Farbkarton in den Maßen 18 x 10,5 cm – dafür zerschneidest Du am einfachsten einen DinA 4 Bogen bei 18 cm und halbierst ihn dann . Continue reading “Tolle Kartentechnik!!! – die Winkekarte…”