Stempelreise Blogparade – der neue Minikatalog und die Sale – a – Bration…

… sind heute unser Thema!

Vielleicht bist Du ja gerade von Silke zu mir gehüpft und hast ihre Werke bestaunt.

Ich habe heute wieder eine Pop up Panel Card für Dich! Ich mag ja immer Karten, die kleine „Geschichten“ erzählen… und die Otter aus der aktuellen Sale – a – Braton haben mich zu dieser Geburtstagskarte inspiriert 😉 .

Von vorne sieht die noch „normal“ aus. Die Karte hat ein normales Maß und passt in einen üblichen Briefumschlag.

Den putzigen Otter habe ich ausgeschnitten (wenn es keine Stanzformen gibt, dann leistet „die gute alte Schere“ auch sehr gute Dienste 😉 ) und auf den schlichten Hintergrund geklebt.

Die Grashalme für den Hintergrund stammen aus dem neuen Stempelset „Ostergrüsse“, die Kleckse findest Du in ähnlicher Form z. B. im neuen Set „Daffodil Daydream“ (das mit den Osterglocken), ich habe die aus dem Herbstset „Gorgeous leaves“ verwendet. Die dekorativen „Kieselsteine“ findest Du auch im neuen Minikatalog 🙂 . Die übrigen Akzente habe ich mit dem Präzisionskleber gesetzt.

So leuchtet z. B. auch die Nase des kleinen Otters schön 😉 … hier nochmal auf dem Umschlag.

Klappt man nun die Karte auf…

… so entfaltet sich langsam…

… das Pop up Banner…

… und erzählt die Geschichte weiter 😉 .

Die Otter habe ich mit Stampin Blends coloriert und dann mit Präzisionskleber Akzente gesetzt…

… dadurch bekommt das Motiv ein wenig mehr Verbindung zum Hintergrund 😉 .

Als Farbkombination habe ich wieder Granit und Abendblau gewählt, wie schon bei meiner Weihnachtskarte mit dem Eisbären , die ich Dir beim  der Stempelreise im November gezeigt habe. Auch die Hintergrundgestaltung mit Blending Pinsel und Präzisionskleber ist gleich 🙂 .

Die Aufleger in Granit sind noch nicht fest geklebet, das mache ich erst, wenn ich die Karte verschicke, um sie vorher besser beschreiben zu können.

Wie einfach Du diese raffinierte Karte nachwerkeln kannst, das habe ich Dir im letzten Beitrag meiner Serie „Tolle Kartentechnik!!!“ gezeigt. Bestimmt kommen Dir schon viele Ideen, wie Du diese Kartenform dekorieren kannst!

Ein bißchen erinnern mich die Otter ja an das kleine Walross… und nicht nur mich, wie ich in meiner Workshoprunde gehört habe 😉 .

Und nun hüpf schnell weiter zu Tatjana  – ich bin schon ganz gespannt, was sie und die weiteren Blog Hop Teilnehmer für uns vorbereitet haben! Lass Dich inspirieren und genieße die Zeit der Sale – a – Bration!

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit fröhlich hüpfenden Stempelgrüßen,

Deine Britta

 

Eine Pop up Panel Card mit Glückspilz zum Jahreswechsel…

… möchte ich Dir heute zeigen!

Und Dir zunächst natürlich ein frohes, neues Jahr wünschen mit ganz vielen tollen Momenten!

Diese Kartenform – die Pop up panel Card – wollte ich schon lange einmal ausprobieren… und diese Karte war nun in meinem letzten Workshop unser Projekt, das den Teilnehmern sehr gut gefallen hat!

Von außen sieht die Karte noch „normal“ aus und sie passt auch in einen herkömmlichen Briefumschlag…

… doch wenn man sie aufklappt, dann poppt ein Banner auf…

Das ist ein wirklich toller Effekt finde ich! Das macht schon was her 😉 .

Die Maße für diese aussergewöhnliche Karte habe ich beim Stempeleinmaleins gefunden. Demnächst werde ich Dir hier auch noch eine bebilderte Anleitung dazu schreiben 🙂 .

Die Motive für diese Karte stammen wieder aus dem Stanzformenset „Naturelemente“.

Ist der kleine Fliegenpilz nicht toll? Ich habe wie auch bei der kleinen Explosionsbox und der Silvesterrakete den Pilz doppelt ausgestanzt, einmal weiß und einmal glutrot und dann den Schirm abgeschnitten und auf den weißen Pilz geklebt. Für mehr Glanz habe ich dann Präzisionskleber aufgetragen und gut trocknen lassen.

Der Spruch stammt aus dem Stempelset „Weihnachtsgrüsse“… noch kannst Du es DIr sichern, ab dem 4. Januar kommt dann der neue Minikatalog!

Die Karte ist rechtzeitig zum Jahreswechsel in Berlin angekommen und hat lieben Freunden einen Gruß zum neuen Jahr überbracht.

Nun wünsche ich Dir noch einen ruhigen, entspannten Neujahrstag, mach es Dir gemütlich! Wir sind gerade von einem ausgedehnten Strandpaziergang zurück, nun geht es in den Ruhemodus über, selbst der Hund ist nun müde und gut ausgetobt… 😉 .

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit allerbesten Wünschen zum neuen Jahr,

Deine Britta

 

Ein paar weitere Trauerkarten…

… möchte ich Dir heute zeigen… ein immer wieder trauriges, aber auch dankbares Thema.

Zeigen doch liebevoll selbst gestaltete Karten eine besondere Wertschätzung und drücken oft mehr aus als es eine „gekaufe“ Karte könnte.

Pusteblumen sind ja schon häufiger Thema für Trauerkarten gewesen, nicht nur – aber auch – hier bei mir.

Und ich habe inzwischen schon häufig gehört, dass meine Trauerkarten „so hell“ sind…

Ja, das sind sie! Ich finde, es reicht völlig aus, einen schwarzen bzw. dunklen Rahmen zu setzen. Im ersten Moment greifen viele meiner Workshop Teilnehmer beim Thema „Trauerkarten“ zu schwarzem Farbkarton… Continue reading „Ein paar weitere Trauerkarten…“

Wiesen – und Sonnenblumen: Ganz persönliche Trauerkarten…

… möchte ich Dir heute zeigen. Und es ist kein Zufall, dass dies gerade heute – am Totensonntag –  geschieht.

Vielleicht hast Du gemerkt, dass es im Sommer eine ganze zeitlang sehr ruhig war hier auf meiner Seite… im Juli habe ich gar nichts von mir hören und sehen lassen, ich glaube, das war bisher der einzige Monat seitdem ich diesen Blog mit Dir teile, in dem ich Dir nichts gezeigt habe. Das hatte einen sehr traurigen, persönlichen Grund.

Ich habe zunächst überlegt, ob ich diese Karten überhaupt hier zeigen möchte… aber da meine Mami mein größter Fan und Leser war, glaube ich, sie würde sich darüber freuen.

Diese Karte verknüpft sehr viel, was sie ausgemacht hat  – wer sie kannte, kann die Karte sicher deuten, kein Element ist Zufall.

Insgesamt waren es schließlich etwa 70 Karten mit Kornblumen ( dies ist nur ein kleiner Teil davon)… Continue reading „Wiesen – und Sonnenblumen: Ganz persönliche Trauerkarten…“

Stempelreise Blogparade – Weihnachten und Winter…

… sind unser heutiges Thema!

Wie ich gesehen habe heute in kleiner, feiner Runde 😉 .

Ich bin schon ganz gespannt, was sich die anderen Teilnehmer dazu überlegt haben. Vielleicht hast Du den Beitrag von Tatjana ja schon bewundert.

 

Mir hat es ja das Set mit den Eisbären „In der Arktis“ besonders angetan. Und als ich so überlegt habe, was ich Dir damit Schönes zeigen kann, kam mir die Idee für diese Ziehkarte mit Magnet 🙂 .

Auf den ersten Blick schein es ein herkömmliche Karte zu sein… mit einem kleinen Eisbären, der alleine in der Arktis unterwegs ist.

Wirkt ein wenig einsam, findest Du nicht?

Doch das Bändchen lugt natürlich nicht ohne Grund aus der Karte heraus und soll zum Ziehen animieren.

Und sobald man also daran zieht, setzt sich der kleine Eisbär in Bewegung 😉 … Continue reading „Stempelreise Blogparade – Weihnachten und Winter…“

Serie Meeresbewohner: Seepferdchen und Fisch…

… schließen den Kreis meiner kleinen Serie… denn sie bilden quasi das „Gegenstück“ zu den Karten des ersten Beitrags!

Dieses Seepferdchen und diesen Fisch habe ich als „Schablonen“ für die ersten Karten verwendet… ausgestanzt aus weißem Farbkarton haben sie in ihrer Eigenschaft als „Schablone“ diese hübsche Färbung angenommen 😉 . Continue reading „Serie Meeresbewohner: Seepferdchen und Fisch…“

Serie Meeresbewohner: ganz in Abendblau und Weiß…

… sind diese Karten heute gehalten!

Ich bin ja immer wieder fasziniert davon, was für tolle Farbverläufe und Nuancen man mit nur einer Stempelfarbe erzielen kann!

Nutze einfach den zweiten Stempelabdruck und Du erhältst eine hellere Nuance Deiner Farbe… das verdoppelt Deine Farbpalette 😉 .

Und wie Du in dieser kleinen Serie ja schon sehen konntest, eröffnen die Blending Pinsel auch tolle Möglichkeiten, ganz sanfte Farbverläufe zu gestalten. Die Techniken habe ich Dir ja inzwischen vorgestellt, ich zeige Dir also nun einfach noch weitere Beispiele mit nur einer Farbe 😉 .

Hier die ersten drei Karten – um die Tiefenwirkung der Stanzmotive zu verstärken habe ich Teile des Motive mit Dimensionals hervor gehoben.

Die nächste Karte habe ich wieder mit einem Streifen Pergament und ein paar ausgestanzten Fischen versehen…

Continue reading „Serie Meeresbewohner: ganz in Abendblau und Weiß…“

Serie Meeresbewohner: viele Seepferdchen und ein Fisch…

… tummeln sich auf den folgenden Karten, die ich Dir heute zeigen möchte!

Naja… und ganz viele kleine Fische 😉 …

… die sich aber eher im Hintergrund halten.

„Beim Spielen“ mit den Blending Pinseln und den Stanzformen „Meeresbewohner“ sind mir immer wieder neue Ideen gekommen, wie man die „positiven“ und „negativen“ Stanzergebnisse nutzen kann, also sowohl das ausgestanzte Element alsauch den „Rahmen“.

Diese erste Karte ist ein schönes Beispiel dafür: Continue reading „Serie Meeresbewohner: viele Seepferdchen und ein Fisch…“

Serie Meeresbewohner: Eine maritime Karte mit Gutscheinanhänger zum Geburtstag…

… meines Vaters habe ich schon im August gebastelt!

Irgendwie habe ich momentan so viel um die Ohren, dass ich kaum dazu komme, Dir meine – inzwischen eher nicht mehr – neuesten Werke zu zeigen 😉 .

Diese Karte ist noch vor der Drehkarte zur Einschulung entstanden…

Die Kartentechnik ist im Grunde dieselbe wie bei der Lesezeichenkarte, die ich Dir schon gezeigt habe – nur dass ich diesmal einen Anhänger als Gutschein eingefügt habe 😉 . Continue reading „Serie Meeresbewohner: Eine maritime Karte mit Gutscheinanhänger zum Geburtstag…“

Fantastfisch! – eine Drehkarte zur Einschulung…

… habe ich schon im August für meinen kleinen Neffen gewerkelt!

Für den großen Tag sollte es natürlich etwas Besonderes sein!

Auf der Suche nach einem passenden Motiv fiel mir das Stempelset „Fantastfisch“ in die Hände, das schon seiner Schwester so gut gefallen hat. Und einen besonderen Clou sollte die Karte natürlich auch haben… also habe ich mich für eine Drehkarte entschieden!

 

Das Stempelset mit seinen Meeresbewohnern eignet sich besonders gut für so eine bewegte Karte finde ich.

So erscheinen beim Drehen nacheinander die Schildkröte… Continue reading „Fantastfisch! – eine Drehkarte zur Einschulung…“