Best Catch 5: diese Zick Zack Karte…

… ist die letzte Karte meiner kleinen Angelserie  – sie bildet quasi den Höhepunkt 😉 .

Auch dieser Kartentyp hat einen tollen Effekt finde ich und ist doch einfach gemacht!

Das Motiv kennst Du ja sicher mittlerweile 😉 … und falls nicht, findest Du die übrigen Beiträge meiner Angelserie und  Erläuterungen zur Colorierung etc hier. 😉 Continue reading “Best Catch 5: diese Zick Zack Karte…”

Best Catch 2: Diese Männer Karte mit Paper Tearing Technique…

… ist simpel gemacht und doch raffiniert!

Durch die gerissene Struktur der “Paper Tearing Technique” werden hier quasi zwei Ebenen geschaffen: die vordere bietet Raum für den Fisch, im Hintergrund steht der Angler…

Continue reading “Best Catch 2: Diese Männer Karte mit Paper Tearing Technique…”

Mit der Weißen Weihnacht…

… hat es ja leider auch in diesem Jahr nicht geklappt… aber träumen darf man schließlich 😉 .

Zumindest auf meinen letzten Weihnachtskarten schneit es 😉 …

Die Idee für diese Schüttelkarten spukte mir schon seit dem Herbst durch den Kopf – seit ich mit der Laterne die Halloween Karten gewerkelt habe – und nun habe ich sie endlich doch noch umgesetzt 😉 . Wie Du eine Schüttelkarte werkeln kannst, habe ich Dir hier schon gezeigt 🙂 .

Das Schüttelfenster habe ich mit der Stanze “Etikett für jede Gelegenheit” ausgestanzt und einfach durch ein zweites Ausstanzen etwas verlängert… Continue reading “Mit der Weißen Weihnacht…”

Kürbissnacks aus der Pizzaschachtel…

…klingt seltsam? Vielleicht ein bißchen 😉 …

Dahinter verstecken sich Herbstgrüße im Kleinformat… gerade passend für die kleine Pizzaschachtel, die Du im aktuellen Herbst – Winter – Katalog finden kannst 🙂 .

Die kleinen Klappkärtchen im Maß 3 x 3 ” (Inch) kannst Du ganz einfach selbst werkeln:

Aus einem großen flüsterweißen Bogen Continue reading “Kürbissnacks aus der Pizzaschachtel…”

“Tolle Technik!!! – Die Paper Tearing Technik…

…habe ich ja schon ganz oft verwendet…und Dir gezeigt und “so zwischen Tür und Angel” ja auch schon kurz erklärt. Viel zu sagen gibt es da ja auch eigentlich nicht 😉 …der Name ist Programm: “Papier – Reiß – Technik”.

Aber trotzdem möchte ich dieser simplen, aber effektvollen Technik doch endlich auch ein eigenes “Tolle Technik!” Kapitel gönnen 😉 .

Die letzte Gelegenheit, bei der ich diese Technik eingesetzt habe, war meine Kürbiskarte

Ob Du zuerst die Kante oder das Motiv gestalten möchtest ist Geschmacksache…ich entscheide mich meist erst während der Gestaltung dafür, daß mir bei “diesem” – also dem gerade aktuellen – Projekt diese Technik gefallen könnte 😉 …

Du kennst das sicher…man schiebt, probiert, überlegt und denkt sich: “Irgendetwas fehlt da noch…da ist kein Pepp drin!” .

Und so manches Mal ist dann – für mich – diese Technik die Lösung! Wenn mir eine glatte Kante “zu akurat und gefällig” für das Motiv erscheint…so wie z. B. bei meinem Beitrag “Wie mit Kupfer veredelte Gemälde” …das war so ein Projekt, das mir erst gefiel, als ich die gerade zugeschnittenen Kanten gerissen habe und dadurch eher ein Leinwandcharakter entstand 😉 .

Eben weil die Technik immer sponatn zum Einsatz kommt, habe ich bisher noch immer keinen “Tolle Technik!” – Beitrag zu dem Thema und starte auch jetzt erst, nachdem der Hintergrund schon fertig gestempelt war und ich dachte: “Sieht doof aus…gefällt mir noch nicht…und nun?”

Nun geht es endlich mit der Technik los! Kanten reißen! 😉 …

Der Effekt kommt besser zur Geltung, wenn Du die “Abreißkante” schön breit gestaltest, also nicht “einfach nur zu reißt” 😉 … wenn Du die Kante Continue reading ““Tolle Technik!!! – Die Paper Tearing Technik…”

Herbstzeit – Kürbiszeit!!!

Ich liiebe ja den Herbst! Und ich liebe Kürbis 😉 …

Daher war auch schon beim ersten Blättern im neuen Herbst – Winter – Katalog klar: Gourd Goodness ist mein Set!! Auch wenn ich wohl die englischen Sprüche daraus nie benutzen werde 😉 …

Vielleicht wunderst Du Dich, dass ich mich heute gleich zweimal melde 😉 …aber mit dieser Karte möchte ich doch schnell noch wieder an der Match the Sketch Challenge teilnehmen 😉 … Continue reading “Herbstzeit – Kürbiszeit!!!”

Wenn sich Sommer und Herbst treffen…

…, dann kann das ganz reizvoll sein 😉 !

In diesem Fall heißt das: auch mit Herbstfarben lassen die Motive des Stempelsets “Summer Sorbet” toll in Szene setzen! 🙂

Schon als ich mir diese Stempelset bestellt habe, habe ich an die Baby Wipe Technique gedacht!

Und als ich vor Kurzem dann mein buntes Herbstlaub mit dieser Technik gestaltet habe, kam mir also dieses Set wieder in den Sinn…also habe ich mein “Stempelkissen” auch gleich für diese Karten genutzt!

Da die Farbeffekte selbst schon so toll wirken, sind die Karten schnell gemacht und benötigen nicht viel “Beiwerk”… 😉 …ein Label mit der dreifach einstellbaren Fähnchenstanze und ein Leinenfaden fand ich da genug…

Summer Sorbet nach StempelART, Stampin up, Baby Wipe Technique, Feuchttuch Technik, Donnerwetter, dreifach einstellbare Fähnchenstanze, Paper Tearing Technique

…”Alles Liebe” stammt aus dem Stempelset “Donnerwetter” und ist auch in der Continue reading “Wenn sich Sommer und Herbst treffen…”

“Wald der Worte” – weihnachtlich…

…ist mir zwar gerade im Moment so gar nicht zumute…endlich ist der Sommer da!!! So kann es – wenn es nach mir ginge – auch gerne noch eine ganze Weile bleiben!!! 🙂 …aber versprochen ist versprochen 😉 !

Deshalb zeige ich Dir auch nur ganz kurz, dass man mit dem August – Stempelset “Wald der Worte”  auch wunderschöne weihnachtliche Karten gestalten kann…

Wald der Worte nach StempelART, Stampin up, Weihnachten, Paper Tearing Technique

Sehr schlicht habe ich hier einfach den “Nadelbaum” kupferfarben emboossed und in “Paper Tearing Technique” gestaltet…also einfach ausgerissen 😉 … Continue reading ““Wald der Worte” – weihnachtlich…”

Tolle Kartentechnik!!! – die Flap Card…

…ist die erste Kartentechnik, die ich Dir hier im Rahmen einer neuen Serie vorstellen möchte! Als “Tolle Technik!!!” habe ich Dir ja schon diverse Facetten und technische Finessen des Stempelns präsentiert und werde das auch weiterhin fortführen…dazu kommt jetzt eine neue Serie, die “Tolle Kartentechnik!”…denn auch hier gibt es unzählige Varianten, wie eine Karte nicht nur “klassisch” gestaltet werden kann.

Bei der “Flap Card” bleibt beim Öffnen der Karte quasi ein ausgestanztes Element stehen…

Flap Card Technique nach StempelART, Stampin up, bebilderte Anleitung, Tutorial, Grüße voller Sonnenschein, Tolle Kartentechnik!, Blühende Worte, Blütenpoesie

…für unser Demonstratoren “Kartenfalt Technikbuch” habe ich (analog zu den bisherigen Technikbüchern)  30 dieser Karten gewerkelt… und zeige Dir jetzt auch, wie diese “Kartentechnik” ganz einfach gemacht ist 🙂 …

Das Design der Karte kommt Dir evetuell bekannt vor…ich habe diese Karten kurz nach denen “Wie mit Kupfer veredlten Gemälden” entworfen… ich finde die Farbkombination einfach klasse! 🙂

Da die Karte ja später in einen Standard Briefumschlag passen soll, habe ich sie etwas kürzer gestaltet als sonst üblich…die Basis besteht aus Continue reading “Tolle Kartentechnik!!! – die Flap Card…”