Tolle Technik!!! – Für den 7. Technik – Blog – Hop…

… habe ich mir die “Split – Negative – Technique” vorgenommen. So hatte ich gleich eine prima Gelegenheit, um meinen neuen Stamparatus auszuprobieren 🙂 ! Dieser kleine Wunderkasten ist erst ganz frisch bei mir eingezogen. Und diese Technik ist absolut prädestiniert dafür!

Sicher hast Du beim “Blog Hopsen” auf dem Weg zu mir schon einige Techniken kennen gelernt und ich hoffe, Du hast es Dir mit einem Kaffee gemütlich gemacht.

Nun soll es denn auch schon los gehen!

Die Entstehung dieser Karte möchte ich Dir zeigen:

Das Prinzip der Technik besteht darin, zwei identische Motive in konträren Farben zu gestalten, wie ein Positiv und ein Negativ. DieseMotive werden dann an gleicher Stelle zerschnitten und gegengleich zusammen gesetzt.

Mit dem Stamparatus geht das ganz einfach! Du könntest aber auch den Stamp – a – ma – jig verwenden 😉 .

Bilder erklären den Vorgang am besten, daher folgt nun eine kleine Bilderserie 🙂 !

Zunächst positionierst Du den Stempel auf dem mit den Magneten fixierten Papier und klappst eine der Stempelplatten auf den Stempel…

… er haftet dann an der Platte… nun kannst Du ihn mit dem Stempelkissen einfärben (einfach mit dem Stempelkissen den Stempel betupfen) …

…und dann die Platte wieder umklappen und vorsichtig auf das Motiv drücken.

Damit ist das erste Motiv in meinem Fall schon fertig!

Nun habe ich einen gleich großen Farbkarton in Anthrazit gewählt und wieder mit den Magneten befestigt… den Stempel säubern (mit einem Tuch, schließlich soll er ja nicht abgenommen werden von der Platte!!!)… und dann Versamark Tinte auftupfen…

… und auf das Papier drücken…

… das Praktische ist, falls nicht genügend Tinte auf dem Stempel war, dann kannst Du den Vorgang einfach noch einmal wiederholen…

Nun weißes Embossing Pulver über den Abdruck geben, überschüssiges Pulver abklopfen und embossen, also heiß prägen.

Diese beiden Teile werden anschließend in gleichem Maß geteilt, in meinem Fall bei 3,5 cm…

Nun brauchst Du die jeweiligen Stücke nur (hoffentlich 😉 ) passgenau zusammen zu setzten…

…und kannst daraus Deine Karte gestalten… ich habe daraus eine schlichte Trauerkarte gewerkelt…

… und hier nochmal einen “Zwilling” …

Dabei sollten die Übergänge natürlich möglichst akurat passen…

Nach dem gleichen Prinzip habe ich auch noch eine buntere Karte gestaltet, die zeige ich Dir hier demnächst! Schau einfach wieder vorbei!

Doch nun lasse ich Dich erst einmal weiter hüpfen zu Claudia, die Dir spannende Dinge mit Knitterpapier zeigen wird!

Viel Spaß weiterhin mit all den tollen Techniken!

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit technikbegeisterten Stempelgrüßen,

Deine Britta

 

Eine Trauerkarte…

…brauche ich –  Gott sei Dank! – zur Zeit nicht…aber falls man eine benötigt, ist es doch schön, eine liebevoll selbst gestaltete zur Hand zu haben!

Ich weiß, meine letzten Beiträge springen von Thema zu Thema…erst Weihnachten mitten im Sommer, dann “Optimismus” bei Sumsi mit Po 😉 , nun Trauer…aber es soll ja auch nicht langweilig werden, oder 😉 ?

Auch für diese Karten haben ich mich wieder vom Layout der aktuellen Match the Sketch Challenge inspirieren lassen 🙂 . Ich stelle fest, ich finde es wirklich reizvoll, die vorgegeben Designvorgaben mit eigenem Leben zu füllen 🙂 . Continue reading “Eine Trauerkarte…”

Blüten, Schmetterlinge und Libellen…

…tummeln sich auf diesen Diamantboxen!

Ich weiß, ich wiederhole mich und wenn Du mich öfter hier besuchst, dann erkennst es am Farbkonzept sicher: diese Boxen sind für den Markt entstanden! 😉 . Auch die Idee ist nicht neu…sie orientieren sich an den Boxen, die wir für den Geburtstag meiner Mutter gewerkelt haben 😉 . Die haben mir so gut gefallen, dass ich noch einen ganzen Schwung ähnliche gebastelt habe. Vielleicht ist es dennoch eine neue Anregung für Dich dabei 🙂

Ich finde sie als Gästegrüße super für Feierlichkeiten wie Continue reading “Blüten, Schmetterlinge und Libellen…”

Gaaanz viele Flaschenanhänger mit Minikärtchen…

…möchte ich Dir heute gerne zeigen!

Wie Du Dir vielleicht denken kannst, habe ich auch die für den Markt am Sonntag gewerkelt 😉 …daher ist gleich eine kleine Serie entstanden!

Außerdem hat es echt Spaß gemacht! Da konnte ich mich so richtig austoben! Und Du kennst das ja sicher….wenn man erstmal dabei ist 😉 …

…hier in der Übersicht… Continue reading “Gaaanz viele Flaschenanhänger mit Minikärtchen…”

Gesagt, gedankt…

…ist ein Gratisset der Sale – a – Bration mit einem wunderschönen, großen Schriftzug, den Du mit verschiedenen Ergänzungen kombinieren kannst!

Den Schriftzug selbst finde ich schon so dekorativ, dass ich finde, da ist gar nicht viel “Beiwerk” zusätzlich nötig 😉 .

Um ihm mehr “Tiefe” zu verleihen, habe ich ihn in der Schattentechnik gestempelt…sicher werde ich Dir diese Technik auch noch mal als “Tolle Technik!!!” bebildert vorstellen, aber sie ist auch ganz fix erklärt: einfach zunächst Ton in Ton Continue reading “Gesagt, gedankt…”

Blütenpoesie trifft Minikärtchen…

…und dabei sind diese süßen kleinen Grüße heraus gekommen…eine ganze Kollektion in verschiedenen Farben, jeweils kombiniert mit Saharasand…

Meist habe ich in irgendeiner Form die grandiosen Thinlits “Blütenpoesie” verwendet, teils auch “Blatt und Blüte” oder “Grüße voller Sonnenschein” 🙂 .

Wie die kleinen Kärtchen gewerkelt werden, habe ich Dir ja schon bei den Schmetterlingskärtchen gezeigt…das Prinzip ist gleich, wieder werden die verzierten Banderolen einfach abgestreift und das Bändchen (das auf den ersten Fotos noch fehlt 😉 ) entfernt. Dann kann man die Karten aufklappen und einen kleinen Gruß hinein schreiben 🙂 . Bei diesen kleinen Kärtchen kann man wieder ganz wunderbar Reste verarbeiten 😉 …die kleinen Stanzmotive sind fast ausschließlich aus Resten entstanden 🙂 .

Hier nochmal ganz kurz die Anleitung:

Aus einem Bogen Farbkarton in DinA4 Format enstehen 6 solcher Minikärtchen…da ein DinA 4 Bogen  ja 21 x 29,7 cm groß ist, reicht es gerade eben nicht für 6 genau 5 cm breite Streifen…aber es kommt ja nicht so genau…also 3×5 cm und 3x 4,9 cm und schon fällt nicht auf, dass die Kärtchen nicht exakt gleich breit sind 😉 …aber 3mm würden eben  schon auffallen…und ich wollte ja Reste verwerten und nicht produzieren 😉 …dann nur noch bei der Hälfte falzen (also 10,5 cm) und mit der Stanze „Gewellter Anhänger“ die offene Seite verzieren…  (oder fass Du hast mit der nicht mehr erhältlichen Stanze “Eleganter Anhänger” …die wollte ich auch mal wieder verwenden und wie Du siehst, mit beiden gibt es tolle Ergebnisse!!!)

Los geht es mit Himbeerrot…

Minikärtchen nach StempelART, Stampin up, Blütenpoesie, Blühende Worte, Blättermeer, Meereswellen, Stanze Eleganter Anhänger, Stanze Gewellter Anhänger

…einige nochmal im Detail… Continue reading “Blütenpoesie trifft Minikärtchen…”

Ein paar weitere Trauerkarten…

…hatte sich “mein Blumengeschäft” von mir gewünscht…

“Ich habe immer mal wieder Nachfragen nach Trauerkarten…machen Sie die auch? Ich möchte keine zukaufen, Ihre sind doch so viel schöner als die “fertigen”…”

Ein paar hatte ich ja daraufhin schon gestaltet und Dir im Beitrag  “Wald der Worte” – nachdenklich gezeigt… und meine Floristin war begeistert von diesen Karten!!!

Trauerkarten sind zwar nicht gerade mein Lieblingsthema, aber leider braucht man sie ja manchmal und dann ist dann ein liebevoll gewerkelter Gruß viel persönlicher…also habe ich mich nochmal mit diesem Thema beschäftigt…und möchte Dir die Ergebnisse nun auch gerne zeigen…

Die erste Karte ist wieder mit dem wunderschönen Set Wald der Worte entstanden…falls Du es Dir noch sichern möchtest, dann sag mir unbedingt bescheid – es ist ja nur noch bis Ende des Monats erhältlich und nur solange der Vorrat reicht!!!

Trauerkarten nach StempelART, Stampin up, Wald der Worte, Wunderbar verwickelt, Blatt und Blüte, Blütenpoesie, Blühende Worte, Meereswellen,Trauer, Beileid

Die Blüten der Hortensie sind einfach ausgestanzt…als Blütenmitte habe ich kleine Glanzpunkte Continue reading “Ein paar weitere Trauerkarten…”

“Wald der Worte” – nachdenklich…

…geht es heute weiter mit meiner kleinen Serie…aber auch das muss ja manchmal sein! Und dann macht eine selbst gestaltete Karte einen Gruß doch viel persönlicher!

Für die folgende Karte habe ich wieder nur Stempel und Thinlits aus dem tollen August Stempelset “Wald der Worte” verwendet…

Wald der Worte nach StempelART, Stampin up, Meereswellen, Blatt und Blüte, Trauer, Baum der Freunschaft

…die ausgestanzte Silhouette des Baumes habe ich über einem Hintergrund aus Blättern in Wildleder und Expresso platziert und den ausgestanzten Baum Continue reading ““Wald der Worte” – nachdenklich…”

Blütenpoesie…

…und blühende Worte in Saharasand und Petrol…

Ich muß ja zugeben, die Thinlits “Blütenpoesie” sind gerade in der Kombination mit dem Stempelset “Blühende Worte” für mich ein absolutes Highlight im neuen Jahreskatalog! Ich liebe diese filigranen Blüten und die Bordüre…wenn Du Dir meine letzten Werke angesehen hast, dann ist da unschwer zu erkennen 😉 ! Sie sind so vielseitig einsetzbar, dass ich sie momentan ständig in der Hand ( und in der Big Shot 😉 ) habe… 🙂

Ich hatte Dir ja weitere Beispiele der Flap Card Technique versprochen…hier sind sie…ich habe sie für einen der letzten Workshops als Beispiele gewerkelt…

Flap Card Technique nach StempelART, Stampin up, Blütenpoesie, Grüße voller Sonnenschein, Perpetual Birthday Calendar

…die kleinen süßen Blüten stammen aus einem meiner Lieblingssets, Continue reading “Blütenpoesie…”