Der zehnte Technik – Blog – Hop: Die Murmeltechnik…

… möchte ich Dir als “Tolle Technik!!!” heute vorstellen!

Kaum zu glauben, dass heute schon der zehnte Technik Blog Hop statt findet!

Wie schön, dass Du dabei bist! Und ich freue mich wirklich sehr, dass ich nun schon zum zehnten Mal dabei sein darf 🙂 .

Vielleicht bist Du ja gerade von Angelika zu mir gehüpft.

Falls Du die letzten Technik Blog Hops verpasst haben solltest, so kannst Du sie Dir hier nochmal ansehen 😉 .

Heute habe ich mich für die “Murmeltechnik” entschieden.

Für diese Technik benötigst Du:

  • Nachfülltinte Deiner Wahl
  • eine leere große Stempelhülle o. ä.
  • ein Stück Farbkarton
  • und – natürlich – Murmeln 😉

Zuerst klebst Du Dir das Stück Farbkarton – z. B. mit ein wenig Snail – Klebeband -…

… in die eine Hälfte der Hülle…

Auf die andere Seite der Hülle träufelst Du nun ein paar Tropfen Nachfülltinte Deiner Wahl…

Nun brauchst Du nur noch die Murmeln hinein zu geben…

…  die Hülle zu schließen und Spaß zu haben! 😉

Du schüttelst die Hülle einfach ein wenig und läßt so die Murmeln durch die Nachfülltinte kullern und Farbe aufnehmen. Ein bißchen Krach machen die Murmeln schon, wenn sie durch die Hülle flitzen 😉 .

Würdest Du nun die Box wieder öffnen, dann sieht es darin so oder so ähnlich aus…

… aber das brauchst Du gar nicht zu tun, das habe ich jetzt nur gemacht um Dir zu zeigen, wie sich die Farbe auf den Murmeln verteilt und dass die Tropfen Nachfülltinte so “fein verteilt” werden, dass sie nicht – wie ich zunächst befürchtet habe – beim nächsten Schritt auf Deinen Farbkarton tropfen. 😉

Denn nun drehst Du das Ganze einmal um…

… so dass die mit Tinte benetzten Murmeln nun über den Farbkarton kullern können. Die flitzen so schnell über das Papier, dass sie mich ein wenig an ein Flipperspiel erinnert haben 😉 .

Du kannst durch die Hülle sehen, wie Dein Papier immer mehr Kullerspuren bekommt.

Du spielst einfach so lange, bis Dir das Ergebnis gefällt!

Du kannst auch die Box zwischendurch wieder anders herum drehen, damit Deine Murmeln im “Deckel” wieder neu Frabe aufnehmen können. Je nachdem wie oft Du das machst, erhältst Du immer unterschiedlich intensive Ergebnisse…

Wenn Du verschiedene Farben Nachfülltinte verwendest solltest Du berücksichtigen, dass sich die Farben durch die Murmeln vermischen. Wenn Du “farbreine” Spuren möchtest, dann wiederhole die Schritte jeweils mit nur einer Farbe und reinige zwischendurch Deine Hülle.

Eine weitere tolle Variante ist die Verwendung von VersaMark Nachfülltinte… das ist die transparente, klebrige Tinte, die Du zum Embossing verwendest.

Wie Du siehst , siehst Du nicht viel 😉 …

… und auch auf dem Farbkarton ist nach der Prozedur noch wenig zu sehen… nur im Gegenlicht ein wenig…

… erst wenn Du nun das Embossing Pulver darüber streust…

… wird das entstandene Muster sichtbar…

… ich finde immer, das ist ein regelrecht “magischer” Moment, wie in der Kindheit beim Spielen mit Magnetpulver oder Zaubertinte 😉 …

Nun erhitzt Du mit dem Embossing Fön das Pulver und läßt es schmelzen. Wenn Du mehr über die Embossing Technik wissen möchtest, dann sieh Dir doch den Beitrag aus meiner Serie “Tolle Technik!!” dazu an 😉 .

Ist das nicht ein edler Look? Und so einfach gemacht!

Auch hier kannst Du die Schritte natürlich vorher oder hinterher mit farbiger Tinte wiederholen und so tolle Effekte erzielen! Deiner Fantasie (und Deinem Spieltrieb 😉 ) sind hier keine Grenzen gesetzt!

Mit diesen individuellen Hintergründen hast Du jederzeit im Handumdrehen bzw. -schütteln ein passendes Designerpapier zur Hand, das Du dann beliebig weiter verwenden kannst!

Zwei recht unterschiedliche Gestaltungsbeispiele zeige ich Dir schnell noch, ehe ich Dich weiter hüpfen lasse… Dir jetzt auch noch all die Karten zu zeigen, die ich damit gewerkelt habe, würde den Rahmen sprengen, ich denke, das waren zur Verdeutlichung der Technik schon genug Bilder 😉 .

Hier eine Männerkarte …

… und hier eine Geburtstagskarte mit den “schönen Schmetterlingen”…

Die Einzelheiten dieser beiden Karten und weitere Beispiele – z. B. auch eine Trauerkarte – zeige ich Dir hier demnächst!

Schau einfach wieder vorbei!

Und nun hüpfe schnell weiter zu Mona, die auch eine schöne Technik für Dich vorbereitet hat.

Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß und tolle Inspirationen!

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Deine Britta

5 thoughts on “Der zehnte Technik – Blog – Hop: Die Murmeltechnik…

  1. Wow, das ist ja eine coole Technik mit einem tollen Effekt – da kommt ja gleich der Spieltrieb wieder hoch *LOL*, vielen Dank für die Inspiration.
    Ich habe mir Deine Anleitung gleich mal abgespeichert und auf meine To-Do-Liste gesetzt.
    Schön, dass Du beim BlogHop mit dabei warst.
    Viele Grüße aus Leipzig.
    Rene
    http://Stempeln-mit-Rene.de

  2. Hallo Britta, diese Technik gefällt mir besonders gut. Ich werde es sicher ausprobieren.
    Ich wünsche dir einen schönen und kreativen Sonntag.
    Liebe Grüße aus Leipzig
    Petra

  3. Liebe Britta,
    was für ein schönes Farbspiel mit den Murmeln. Ich finde es eine super Technik für Hintergründe. Die Karte mit den Schmetterlingen finde ich besonders gelungen.
    LG Kerstin

Ich freue mich über einen Kommentar von Dir!