Vielen Dank – Schokoladenaufzüge…


… als kleines Dankeschön habe ich heute für Dich!

Denn ich sagte ja schon, manchmal kann man gar nicht genug Dankeschön sagen!

Am Ende sahen die Verpackungen aus wie auf dem Bild… doch auch die schlichte „Zwischenstufe“ gefiel mir schon sehr!

Du erkennst vielleicht, wie einfach gemacht diese Variante ist. Dafür habe ich einfach mit den Stanzformen „Schön geschwungen“ mein Stück weißen Farbkarton geteilt, den unteren Teil geprägt und auf den oberen glatten Teil meinen Spruch gestempelt. Mit Dimensionals aufgeklebt gibt es zusätzliche Tiefe, durch die die Lochstanzung schön zur Geltung kommt. Und außerdem wird so die Kreisstanzung für das Band verdeckt, ohne die „Aufzugfunktion“ zu stören 😉 .

Natürlich hätte man die Verpackungen schon so lassen können, doch sie sollten zu  den Tüten passen 😉 … also habe ich sie weiter verziert!

Eine Variante mit Hornveilchen in der Farbe Brombeermousse…

…und eine in den Farben Rauchblau und Abendblau…


… sowie weitere mit Schmetterlingen…


… denn die lagen von den letzten Projekten noch auf meinem Basteltisch und passten so schön dazu 😉 .


Das Prinzip dieser Schokoladenaufzüge findest Du hier, Du kannst die Maße ganz einfach Deinem Projekt anpassen.

Soweit für heute… bis bald wieder hier!
Mit dankbaren Stempelgrüssen,

Deine Britta

Viel kleine Tüten als Dankeschön…

… für viele liebevolle Menschen habe ich heute für Dich!

Manchmal kann man zwar gar nicht genug danke sagen, aber so eine Kleinigkeit kann auch schon viel ausdrücken finde ich!

Diese kleinen Tüten sind aus einem Stück Designerpapier 6×6“ (15,2 x 15,2 cm) gefertigt , Du kannst also einen „großen“ 12×12 Bogen vierteln oder einen „kleinen“ komplett verwenden.
Diesen falzt Du dann bei 3,5 cm, drehst ihn um 90‘ und falzt dann für den „Boden“ die Klebelaschen bei 3,5 / 7 / 10,5 / 14 cm. Wichtig: nur bis zur Falzlinie falzen, die Du vor dem Drehen gefalzt hast! Sonst wird Deine Tüte eckig wie eine MilchtüteMilchtüte 😉. Du schneidest dann die Bodenlaschen bis zur Falzlinie, schneidest ein kleines Stück für die seitliche Klebelasche ab und klebst dann eine „Rolle“. Nun schließt Du unten den Boden.

Im Prinzip ist das also Rolle mit Boden, die Du nur noch oben zusammen zu drücken brauchst. Leider habe ich vergessen, ein Foto vom „Schnittmuster“ zu machen, ich hoffe, Du verstehst mich mit Hilfe der Fotos auch so 😉.

Nun fehlt nur noch der Verschluss der Tüten: ich habe hier „bestickte Rechtecke“ in passenden Größen gewählt, das kleinere geprägt und dann mit Dimensionals aufgeklebt. In der Mitte gefalzt ergibt sich so ein prima Verschluss. Nun noch der passende Spruch dazu, Stiefmütterchen und Band ergänzt und mit einer Klammer auf die Tüte geklemmt – fertig!

In der Tüte findet sich mehr Platz als man denkt, in meinem Fall stecken sportliche „Dankeschön“ Schokoladenwürfel drin.

Demnächst zeige ich Dir hier noch eine weitere Variante eines schokoladigen Dankeschöns in Form eines Schokoladenaufzugs… also schau einfach wieder vorbei!

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit außerordentlich dankbaren Stempelgrüßen,

Deine Britta

Team Blog Hop: Flügel voller Fantasie…

… sind heute das Thema unseres Team Bog Hops!

Hast Du sie schon entdeckt, diese zauberhaften Schmetterlinge? Bestimmt gerade bei Anette 🙂 .

Ich muss gestehen: ich habe durchaus schon diverse wunderschöne Schmetterlinge… und immer wieder sage ich mir: nun brauche ich keine weiteren Schmetterlingsmotive mehr… und als ich diese dann gesehen habe, war es doch wieder um mich geschehen!

Schmetterlinge sind einfach zeitlos schön… wer kann da schon „genug“ von haben 😉 ?

Was war das noch gleich… dieses „genug“?

Ich werde jedenfalls immer wieder schwach… und kann nur sagen: ich liebe diese Kollektion „Flügel voller Fantasie“.

In nur einem Stempelschritt stempelst Du sechs detailreiche Schmetterlinge, in nur einem weiteren Schritt stanzt Du diese sechs Motive gleichzeitig aus… und kannst sie anschließend weiter verarbeiten 🙂 .

Darüber hinaus gibt es diese unwiderstehlichen, filigranen Schmetterlinge 🙂 …

Ich habe hier ein Geburtstagsset für eine liebe Nachbarin gewerkelt… ganz spontan… und in einen „upgecycelten“ Milchkarton einfach ein paar Schneeglöckchen aus dem Garten eingepflanzt… Continue reading „Team Blog Hop: Flügel voller Fantasie…“

Stempelreise Blogparade: Verpackungen…

…sind das Thema unseres heutigen Blog Hops!

Ich habe heute eine Zauberkarte für Dich!…

… oder eher für meine Kollegin 😉 . Wir sind immer Reih um im Team für das Geschenk einer Kollegin zum Geburtstag zuständig und meine Kollegin hatte sich einen Gutschein für ein Tauchgeschäft gewünscht – da fand ich diese Verpackung sehr passend (auch wenn sie später zu recht angemerkt hat, dass wir in der Ostsee keine Wale haben… auch wenn das im Moment ja gerade nach der Finnwalsichtung doch der Fall ist 😉 ).

Dem Wal habe ich wieder mit Präzisionskleber glänzende Akzente verliehen… Continue reading „Stempelreise Blogparade: Verpackungen…“

Schattenspiele: diese Ritter Sport Verpackung…

… möchte ich Dir heute kurz zeigen!

Das Motiv kennst Du vielleicht inzwischen 😉 … ich habe schon Tischkalender, Karten, Ribba Rahmen, Schokoladenaufzüge und Kellnerblöcke mit diesem Design gestaltet! Die Beispiele dazu findest Du hier.

Heut nun zeige ich Dir die Ritter Sport Verpackung nach dem „Pizza Schachtel Prinzip“. Continue reading „Schattenspiele: diese Ritter Sport Verpackung…“

Schattenspiele: ein nostalgischer Schokoladenaufzug…

…  macht doch mehr her als eine schlichte Tafel Schokolade!

Oft ist es ja mehr die Geste als der Wert einer kleinen Aufmerksamkeit… und mit solch einer liebevollen Umhüllung kann eine Tafel Schokolade auch gleich eine Botschaft übermitteln!

Diese Schokoladenaufzüge sind vielseitig verwendbar und ganz einfach nachgewerkelt… weitere Beispiele und die Anleitung dazu findest Du hier.

Warum die Verpackung „Aufzug“ heißt? Ganz einfach, die Schokolade liegt in einer Schlaufe des Bändchens, das heraus lugt… Continue reading „Schattenspiele: ein nostalgischer Schokoladenaufzug…“

Schattenspiele: verzierte Kellnerblöcke mit Stifthalter…

… möchte ich Dir heute zeigen!

Dafür habe ich ein Stempelset aus dem Jahreskatalog verwendet, dass ich unglaublich schön finde: „Schattenspiele“.

Kombiniert mit den Baumsilhouetten aus dem Set „Winterwald“ und ein paar Möwen aus dem Set „Setz die Segel“ sind so ein paar schlichte Hüllen für Kellnerblöcke enstanden… Continue reading „Schattenspiele: verzierte Kellnerblöcke mit Stifthalter…“

Der Flaschenanhänger „Silvester to go“…

… ist quasi der „kleine Bruder“ des ausführlicheren „Silvester to go“ Variante, die ich Dir gezeigt habe und läßt sich auch noch in letzter Minute zaubern.

Der Flaschenanhänger selbst ist ganz einfach gemacht: hier findest Du die Anleitung dafür… und hier noch etliche weitere Beispiele! Wie Du siehst, habe ich solche Flascheanhänger schon ganz oft für verschiedenen Anlässe gewerkelt! 😉

Hier habe ich den Flaschenanhänger für den Piccolo etwas abgewandelt und das „Silvester to go“ mit den Buchstaben „Aus der Kreativwerkstatt“ mit VersaMalk Tinte auf die Umschlagtasche gestempelt, mit Goldprägepulver betreut und mit dem Erhitzungsgerät erhitzt, bis es schmilzt. Auch die anderen Stempelabdrücke sind alle heiß geprägt, so glänzen sie schön und bekommen eine etwas erhabene Struktur! Zusätzlich habe ich wieder Glanzfarbe auf den Farbkarton gesprüht und das Sektglas mit ein wenig „Crystal Effects Schimmerglanz“ gefüllt. Continue reading „Der Flaschenanhänger „Silvester to go“…“

Silvester „to go“…

… oder eher zum Verschenken habe ich für den Abschluß dieses seltsamen Jahres gewerkelt!

Von diesen Geschenktüten habe ich eine kleine Serie von knapp 20 Tüten gebastelt, die ich nun zum Jahreswechsel an Familie, Freunde und liebe Menschen verschenke, mit denen man unter normalen Umständen gerne zusammen Silvester gefeiert hätte… Continue reading „Silvester „to go“…“

Adventskranz to go: eine weihnachtliche Box für vier Teelichter…

… oder auch Süßigkeiten habe ich heute für Dich!

Auf den ersten Blick sieht sie fast genauso aus wie die Verpackung für die Dominosteine, die ich Dir bereits gezeigt habe.

Doch hier verbirgt sich nicht nur eine Schubfach, sondern gleich vier! Continue reading „Adventskranz to go: eine weihnachtliche Box für vier Teelichter…“