Vielen Dank – Schokoladenaufzüge…


… als kleines Dankeschön habe ich heute für Dich!

Denn ich sagte ja schon, manchmal kann man gar nicht genug Dankeschön sagen!

Am Ende sahen die Verpackungen aus wie auf dem Bild… doch auch die schlichte „Zwischenstufe“ gefiel mir schon sehr!

Du erkennst vielleicht, wie einfach gemacht diese Variante ist. Dafür habe ich einfach mit den Stanzformen „Schön geschwungen“ mein Stück weißen Farbkarton geteilt, den unteren Teil geprägt und auf den oberen glatten Teil meinen Spruch gestempelt. Mit Dimensionals aufgeklebt gibt es zusätzliche Tiefe, durch die die Lochstanzung schön zur Geltung kommt. Und außerdem wird so die Kreisstanzung für das Band verdeckt, ohne die „Aufzugfunktion“ zu stören 😉 .

Natürlich hätte man die Verpackungen schon so lassen können, doch sie sollten zu  den Tüten passen 😉 … also habe ich sie weiter verziert!

Eine Variante mit Hornveilchen in der Farbe Brombeermousse…

…und eine in den Farben Rauchblau und Abendblau…


… sowie weitere mit Schmetterlingen…


… denn die lagen von den letzten Projekten noch auf meinem Basteltisch und passten so schön dazu 😉 .


Das Prinzip dieser Schokoladenaufzüge findest Du hier, Du kannst die Maße ganz einfach Deinem Projekt anpassen.

Soweit für heute… bis bald wieder hier!
Mit dankbaren Stempelgrüssen,

Deine Britta

Viel kleine Tüten als Dankeschön…

… für viele liebevolle Menschen habe ich heute für Dich!

Manchmal kann man zwar gar nicht genug danke sagen, aber so eine Kleinigkeit kann auch schon viel ausdrücken finde ich!

Diese kleinen Tüten sind aus einem Stück Designerpapier 6×6“ (15,2 x 15,2 cm) gefertigt , Du kannst also einen „großen“ 12×12 Bogen vierteln oder einen „kleinen“ komplett verwenden.
Diesen falzt Du dann bei 3,5 cm, drehst ihn um 90‘ und falzt dann für den „Boden“ die Klebelaschen bei 3,5 / 7 / 10,5 / 14 cm. Wichtig: nur bis zur Falzlinie falzen, die Du vor dem Drehen gefalzt hast! Sonst wird Deine Tüte eckig wie eine MilchtüteMilchtüte 😉. Du schneidest dann die Bodenlaschen bis zur Falzlinie, schneidest ein kleines Stück für die seitliche Klebelasche ab und klebst dann eine „Rolle“. Nun schließt Du unten den Boden.

Im Prinzip ist das also Rolle mit Boden, die Du nur noch oben zusammen zu drücken brauchst. Leider habe ich vergessen, ein Foto vom „Schnittmuster“ zu machen, ich hoffe, Du verstehst mich mit Hilfe der Fotos auch so 😉.

Nun fehlt nur noch der Verschluss der Tüten: ich habe hier „bestickte Rechtecke“ in passenden Größen gewählt, das kleinere geprägt und dann mit Dimensionals aufgeklebt. In der Mitte gefalzt ergibt sich so ein prima Verschluss. Nun noch der passende Spruch dazu, Stiefmütterchen und Band ergänzt und mit einer Klammer auf die Tüte geklemmt – fertig!

In der Tüte findet sich mehr Platz als man denkt, in meinem Fall stecken sportliche „Dankeschön“ Schokoladenwürfel drin.

Demnächst zeige ich Dir hier noch eine weitere Variante eines schokoladigen Dankeschöns in Form eines Schokoladenaufzugs… also schau einfach wieder vorbei!

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit außerordentlich dankbaren Stempelgrüßen,

Deine Britta

Tolle Neuigkeiten bei Stampin up! : der Ausverkauf zum Minikatalog und neue Set Produktlinien…

… sind ab heute erhältlich!

Heute Abend um 20h startet der Ausverkauf, einige Produkte sind bis zu 50% reduziert!!!!

Wie üblich gilt: wenn weg, dann weg!

Also teile mir gerne im Laufe des Tages Deine Wünsche mit und ich werde versuchen, alles für Dich zu ergattern!

Du kannst natürlich auch gerne  direkt meinen Online Shop nutzen!

Aber das ist noch nicht alles: ab heute sind viele attraktive, neue Set Produktlinien erhältlich!

 

Entdecke zahlreiche vielseitige, neue Kreativpakete, die alles enthalten, was Du benötigst, um sofort los zu legen und tolle Karten und Projekte zu gestalten! Die genaue Anleitung zeigt Dir alles, was Du wissen musst, um auch ganz ohne Vorkenntnisse tolle Ergebnisse zu erzielen!

06.01.21_DFLYER_TH_KITS_GOLIVE_NA

Die jeweils erhältlichen, aktuellen Sets findest Du hier.

Ausserdem kannst Du bis zum 14. Juni noch zusätzlich sparen:

Connect, Craft & Collect

Wer vom 4. Mai bis zum 14. Juni 2021 eine Bestellung im Mindestwert aufgibt, erhält die großzügigen Shopping-Vorteile PLUS einen zusätzlichen Vorteilsbetrag von 27€ bei einer Bestellung über 275€!

Na, wenn dass keine tollen Neuigkeiten sind!

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Stöbern und Shoppen!

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit schnäppchenschnappenden Stempelgrüßen,

Deine Britta

Eine Männerkarte zum Ausziehen…

… möchte ich Dir heute zeigen!

Eigentlich bin ich ja kein Freund des „Vatertags“… für mich ist das Himmelfahrt!

Aber da wir meine Eltern an Himmelfahrt besucht haben und ich auch für meinen Papi mal eine schöne Extrakarte basteln wollte, habe ich eben doch mal den „Vatertatg“ zum Anlass genommen 😉 .

Ich war ja gleich begeistert von der Produktreihe „Wie massgeschneidert“ aus dem aktuellen Minikatalog und bin froh, dass es das tolle Stempelset „Der Beste“ und die noch tolleren Stanzformen „Anzug und Krawatte“ auch in den neuen Jahreskatalog geschafft haben! Nur vom Designerpapier solltest Du Dir rechtzeitig einen kleinen Vorrat anlegen 😉 .

Eine Duschgelverpackung im Hochzeitslook, die ich mit diesem Set gewerkelt habe, kennst Du ja bereits.

Nun haben mich das Set und das Designerpapier zu dieser Karte inspiriert:

Der Pfiff an dieser Karte ist das ausziehbare Hemd 😉 …

… das auf der Rückseite Platz für persönliche Worte bietet.

Auf meinem Hemd bzw. meiner Karte stehen schon die ersten Grüsse…

… die Sprüche dazu findest Du in den Sets „Nur das Beste“ und „Herrliche Hortensie“

Man kann die Karte aber natürlich auch ganz schlicht halten…

Falls Du Dich für einen Spruch entscheidest, dann solltest Du – besser als ich – darauf achten, dass man den Spruch nicht durch das Jackett hindurch sieht 😉 .

Ich habe erst bemerkt, als der Kleber schon trocken war, dass der Spruch ein wenig zu hoch sitzt… andererseits macht er neugierig 😉 .

Das Jakett bzw. die Hülle habe ich zudem geprägt, um den Stofflook zu verstärken.

Die Karte passt farblich sogar zu der Muttertagskarte, die ich für meine Mami gewerkelt habe 😉 .

Wie gesagt, es gibt Dinge, die kann man gar nicht oft genug sagen…

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit liebevollen Stempelgrüßen,

Deine Britta

Eine schön geschwungene Karte zum Muttertag…

… möchte ich Dir heute zeigen! Durch die technischen Tücken ein wenig verspätet 😉 …

Für diese Karte habe ich das Produktpaket „Schön schwungvoll“ aus dem noch aktuellen Minikatalog kombiniert mit dem neuen Produktpaket „Stilvolle Stiefmütterchen“.

Der besondere Clou dieser Karte liegt in den verschiedenen Ebenen…

… dafür habe ich einfach die Stanzform mit der Lochreihe genutzt, um die Vorderseite der Basiskarte zu teilen. Anschließend habe ich ein Stück weißen Farbkarton dazwischen gelegt und so eine dritte Ebene geschaffen 🙂 .

Der untere Teil der Karte läßt sich also aufklappen…

… und gibt den Blick frei auf den zweiten Teil des Spruches 🙂 .

Für den Hintergrund der Karte habe ich übrigens die Kleckse aus dem Stempelset „Painted Poppies“ (den Mohnblumen) verwendet. Und auch mit diesen Klecksen habe ich die Blüten des Stiefmütterchens ein wenig Leben eingehaucht.

Ich finde, durch die kleinen Sprenkel erscheinen die Blüten noch natürlicher. Für die untere Hälfte der Blüte habe ich mit Brombeermousse auf die aus weißem Farbkarton ausgestanzten Blütenblätter gestempelt, der obere Blütenteil besteht auch aus weißen Blütenblättern, die ich mit dem „Fleck“ aus den „Painted Poppies“ in Rauchblau bestempelt habe. Du findest das Set im aktuellen Jahreskatalog auf S. 24, der unscheinbare Stempel unten rechts ist großartig, um tolle Aquarelleffekte zu erzielen! Dadurch erscheinen die geprägten Linien noch weiß, die Blütenblätter wirken ein wenig wie aquarelliert. Dabei geht das ganz fix und es ergeben sich unglaublich viele Gestaltungvariationen finde ich!

Auch die Blätter in den Farben Lodengrün, Seladon und Minzmakrone habe ich mit diesem tollen Stempel coloriert.

Meine Mami mag sowohl Stiefmütterchen alsauch Aquarelle, da fand ich diese Kombination sehr passend für sie 🙂 .

Vollständig aufgeklappt sieht die Innenseite der Karte dann so aus:

Der untere Teil links ist die Rückseite der weißen, eingeschobenen Karte, auf der rechten Seite habe ich den Schwung mit einer Lochreihe aufgegriffen und anschließend noch ausgestanzte, gestempelte Stiefmütterchen ergänzt.

Ich muss ja zugeben, bei einigen Sprüchen im Katalog denke ich auf den ersten Blick häufig: wem soll man das denn schreiben? Und dann ergibt sich plötzlich die richtige Gelegenheit, für die sie genau passend sind!

Seinen Eltern kann man einfach gar nicht genug danken und auch nicht oft genug sagen, dass man sie lieb hat!

Übrigens habe ich für meinen Vater auch eine farblich dazu passende Karte gestaltet – allerdings mit einem ganz anderen Motiv… obwohl auch er Stiefmütterchen mag 😉 .

Diese Karte werde ich Dir demnächst hier zeigen, also schau einfach wieder vorbei!

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit gar nicht stiefmütterlichen, sondern sehr liebevollen Stempelgrüßen,

Deine Britta

 

Die technischen Schwierigkeiten der letzten Zeit…

… sind hoffentlich jetzt behoben!

Wie Du vielleicht gemerkt hast, war meine Seite in der letzten Zeit nur sehr langsam oder kurzfristig auch gar nicht zu erreichen. Im Hintergrund war ich mit tatkräftiger Unterstützung auf der Suche nach den Ursachen. Diese Schwierigkeiten sollten nun abgestellt sein!

Ich war natürlich in der Zwischenzeit trotzdem auch kreativ fleißig, ich werde Dir demnächst hier zeigen, was ich in der letzten Zeit so gewerkelt habe 😉 . Gib mir noch ein wenig Zeit, den Stau „abzuarbeiten“ 😉 .

Ich sage schonmal danke für Deine Geduld und Deine Treue!

So kurz für heute… bis ganz bald wieder hier!

Mit frisch sortierten  Stempelgrüßen,

Deine Britta

 

Der neue Jahreskatalog 2021 – 2022 startet heute!!!…

…. und jetzt gibt es wieder ganz viele tolle neue Produkte zu entdecken!

Klick einfach auf das Bild und stöbere im neuen Katalog!

Du hast schon etwas für Dich gefunden und möchtest gleich bestellen?  Dann schreib mir eine Mail mit Deinen Wünschen oder bestelle direkt in meinem Online Shop.

Selbstverständlich gilt die tolle aktuelle Gastgeberin Aktion auch für eine Einzelbestellung im Online Shop! Ab 275€ Umsatz gibt es zusätzlich zu den üblichen 10% Shopping Vorteilen zusätzlich 27€ Shopping Vorteile geschenkt! Es lohnt sich also, sich den neuen Katalog genau anzusehen und selbstverständlich kannst Du Deine Bestellung aus allen aktuellen Katalogen frei wählen.

Alle Informationen dazu findest Du in diesem Flyer, klick einfach auf das Bild!

Connect, Craft & Collect

Gerne würde ich auch in diesem Jahr eine Katalogparty veranstalten und den Katalogstart gemeinsam mit vielen Stempelbegeisrten gemeinsam feiern! Doch da müssen wir leider in diesem jahr drauf verzichten und hoffen, dass das gemeinsame Erlebnis bald wieder möglich ist!

Als kleine Entschädigung werde ich jedem, der meine Sammelbestellung nutzt, eine kleine Überrschung beilegen!

Ich werde jetzt schnell meine Wunschliste aktualisieren und gucken, was unbedingt in meine nächste Bestellung gehört 😉 .

Soweit für heute…bis bald wieder hier!

Mit katalogbegeisterten Stempelgrüßen,

Deine Britta

 

P.S.: Du hättest gerne einen Katalog und wohnst in Deutschland? Dann teile mir Deinen Wunsch und Deine Adresse mit mit und  ich schicke Dir Dein Exemplar zu!

Festliche Anlässe 6: ein paar Flügelkarten…

… für verschiedene Anlässe möchte ich Dir heute zeigen!

Als ich meine kleine Serie gestartet habe, waren die Stanzformen „Schmück den Kranz“ noch erhältlich… inzwischen sind sie leider schon vergriffen, aber vielleicht hast Du sie Dir ja rechtzeitig sichern können 😉 . Ich wollte die Karten deshalb erst gar nicht mehr zeigen, aber da ich schon gefragt wurde, wann die Flügelkarten kommen, hier sind sie also 🙂 :

Die erste besondere Flügelkarte ist eine Karte zur Konfirmation:

Das Spannende an dieser Kartenform sind die verschiedenen Ebenen, die übereinander liegen und mit denen man so schön spielen kann 😉 …

Die oberste Lage besteht aus dem Rechteck mit dem Schriftzug, darunter liegt der Kranz…

… und wenn man die Karte weiter öffnet…

… findet man viiiel Platz für persönliche Worte 😉 …

Die nächste Flügelkarte ist eine Silberhochzeitskarte…

Bei dieser Karte habe ich Stanzmotive aus dem Set „Sonnenblumen“ verwendet, die Zweige und die Blätter des Sets gehen auf den ersten Blick ein wenig unter, weil die große Sonnenblume so ins Auge fällt 😉 .

Auch hier findet sich im Inneren der Karte Platz für persönliche Worte…

Auch die dritte Karte ist eine Silberhochzeitskarte, der Aufbau ist der gleiche wie bei den beiden anderen Karten.

Auch hier habe ich zusätzlich ein Bändchen eingearbeitet, mit dem sich die Karte schließen läßt.

… beim Öffnen kommt der schöne Spruch aus den „Gewebten Worten“ zum Vorschein…

… und wieder viel Platz 😉 .

Inzwischen habe ich übrigens schon erste neue Produkte aus dem neuen Jahreskatalog hier, der übermorgen startet! Demnächst wirst Du hier also auch wieder Werke mit neuen Produkten zu sehen bekommen 🙂 .

Die ersten Kataloge habe ich schon verschickt. Falls auch Du gerne noch einen hättest, dann melde Dich gerne bei mir!

Selbstverständlich nehme ich ab sofort schon Deine Wünsche entgegen. Und ab dem 4. Mai kannst Du dann auch direkt in meinem Online Shop bestellen!

Weitere Informationen zum Katalog und die Online Version zeige ich Dir pünktlich zum Katalogstart am 4. Mai, also schau einfach wieder vorbei!

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit festlichen Stempelgrüßen,

Deine Britta

 

Fantastfisch!… diese tollen Anfängerprojekte…

… hat meine kleine (entschuldige, große 😉 ) 10 jährige Nichte (fast) ganz alleine gebastelt!

Es ist nun schon wieder 10 Tage her, unser tolles, gemeinsames Wochenende!

Nachdem ich ihr zu Ostern erstmalig Stempel geschenkt habe (das Paper Pumpkin Set „Sonne pur“), wollte sie es natürlich genau wissen: wie funktioniert denn das alles mit diesen Stempeln? Und wofür sind diese Blöcke? Und wie bekomme ich die wieder sauber?

Also haben wir uns gleich für das kommende Wochenende verabredet… natürlich gleich mit Übernachtung! (Wie sagte ihr Papa so schön: abends ist man nach getaner Arbeit schließlich zu müde, um noch nach Hause zu fahren 😉 ) .

Am Freitag haben wir dann direkt angefangen und zunächst einen „Geburtstagskuchenbausatz“ gewerkelt. Ich hatte diverse Stempelsets mit passenden Handstanzen heraus gesucht, prima geeignet für Anfänger. Doch eigentlich hätte ich mir das sparen können 😉 … zielstrebig zeigte sie auf das Set „Fantastfisch“ mit dem Wal… ich hätte vorher darauf wetten sollen 😉 .

Auch bei der Farbauswahl ist sie sich treu geblieben und so lag Bermudablau zusammen mit Pazifikblau und (ich gebe zu, da habe ich inspiriert „wir brauchen noch was helles“) Rauchblau auf dem Tisch.

Um ihr den Umgang mit dem Schneidebrett nahe zu bringen, haben wir zunächst eine „Pizzaschachtel“ für den Geburtstagskuchenbausatz gebastelt und diese dann dekoriert. Irgendwie habe ich versäumt, auch von innen Fotos zu machen, aber das Prinzip kennst Du ja von meinen anderen Bausätzen 😉 .

Danach war erstmal Abendessen fällig, mit selbstgemachter Pizza, frisch belegt und gebacken auf dem Pizzastein auf dem Grill. Und anschließend wurde gespielt, bis es Zeit zum Schlafen war.

Kaum richtig wach kam am nächsten Morgen noch im Bett die Frage: „Wann basteln wir denn weiter?“ und so landeten wir beide – noch im Schlafanzug und vor dem Frühstück – wieder am Basteltisch 🙂 .

Hochkonzentriert hat sie sich alles angehört und angesehen, was ich ihr erklärt habe. Auf mein „Toll machst du das!“ kam auch nur ganz trocken: „Ich hab dir ja auch zugehört, weil ich das können will“.

Na dann ist das ja kein Wunder 😉 .

Und noch ehe der Rest der Familie aufgestanden war, hatte sie die passende Karte zur Schachtel fertig!

Schön beglitzert mit dem „Wink of Stella“…

… und mit passendem Umschlag.

Und zum Glück war auch gerade der Rest Milch in meinem Milchkaffee gelandet… so hatten wir gleich eine leere Getränketüte, die wir noch ein wenig „aufhübschen“ konnten, um das Geburtstagsset zu komplettieren.

Der Wal in „Rock n Roll Technik“ ist das Einzige, was ich gestempelt habe, um ihr diese Technik kurz zu demonstrieren 😉 .

Es hat Spaß gemacht zu sehen, wie eifrig sie dabei war! Und wie zufrieden am Ende mit ihren Werken. „Die sind so schön geworden, die behalte ich! Aber nun weiß ich ja, wie es geht.“

Liebe Ida, Du hast das ganz großartig gemacht!

Ich glaube, so etwas nennt sich Nachwuchsförderung 😉 … nachdem ich schon erfolgreich meine Mutter, meine Schwägerin und beiden großen Nichten mit dem Stempelvirus infiziert habe, hat nun auch meine „kleine“ Nichte Feuer gefangen.

Auf jeden Fall hatten wir beide jede Menge Spaß und waren uns einig, dass die Zeit viel zu schnell vorbei war und wir das unbedingt wiederholen müssen!

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit fantastfischen Stempelgrüßen,

Deine Britta

Stempelreise Blogparade: Ciao InColors!…

… heißt es heute bei uns!

Vielleicht hat Dir ja René schon seine Lieblingsfarbe präsentiert?

Meine eindeutige Lieblingsfarbe der scheidenden In Color Farben ist „Rauchblau“, wie Du sicher schon bemerkt hast, falls Du mich häufiger besuchen kommst ;-).

Wie heißt es so schön? Oft merkt bemerkt man erst beim Abschied…

Um es mit Bosse (Der letzte Tanz) zu sagen:

„Warum merkt man immer erst beim Abschied
Was es uns bedeutet?
Warum merkt man immer erst beim Winken
Wie schön es war?“
So ähnlich geht es mir mit „Rauchblau“ 😉 … nachdem ich diese Farbe anfangs mal für die Teebeutelverpackung mit den Pinguinen benutzt habe, hat sie anschließend erstmal lange Zeit unbeachtet in meinem Farbturm verbracht…
Und nun – quasi auf der Zielgeraden – hat sie sich zu einer meiner Lieblingsfarben gemausert!
Heute habe ich damit eine frühlingshafte Home Deko gestaltet. Kombiniert mit der noch aktuellen In Color Farbe „Abendblau“ sowie „Farngrün“, „Lindgrün“ und Espresso (bei den Baumscheiben habe ich den ersten und den zweiten Stempelabdruck verwendet, dadurch erscheint die Farbe dann heller).
Und nicht nur „Rauchblau“ habe ich hier mit Wehmut verabschiedet: auch das „Willkommen“ aus dem Stanzformenset „Schön geschrieben“ und die Baumscheibe, die Blätter und die Baumsilhouette aus dem Stempelset „Kraft der Natur“ verlassen den Katalog, sind aber – wie ich eben geprüft habe – noch erhältlich…. also noch hast Du die Chance, sie Dir zu sichern 😉 .
Für die Prägeform „Holzdielen“ ist es leider schon zu spät, die ist inzwischen ausverkauft 😉 .
Zum Glück wird es die zauberhaften Schmetterlinge „Flügel voller Fantasie“ bzw. „Butterfly Brilliance“, wie sie im neuen Katalog heißen, weiterhin geben!
Kombiniert mit den Stanzformen „Fabelhafte Falter“ laden diese variantenreichen Motive einfach zum Spielen ein 😉 .
Hier habe ich zuerst mit der großen Stanzform den Umriß aus Pergamentpapier gestanzt und anschließend den zugehörigen filigranen Schmetterling aus diesem Stanzteil gestanzt, da ich so das passende Stück Pergament gerade zur Hand hatte.
Der entstandene schmale Rahmen war mir aber zu schade für den Papierkorb und so habe ich ihn einfach als zusätzlichen Akzent verwendet 😉 .
Die verschiedenen Lagen lassen die Schmetterlinge schön plastisch erscheinen – und man kann auch mal einen Flügel unter und den oberen über die Baumscheibe gucken lassen 😉 .
Auch bei der Dekoration der Schmetterlinge kannst Du Dich austoben! Ich habe meine mit „Wink of Stella“ beglitzert und mit Präzisionskleber Akzente gesetzt.
Den Baum im Hintergrund habe ich mit Espresso auf Pergament gestempelt. Achtung: gut trocknen lassen, sonst verwischt die Farbe leicht!
Um bei den Schriftzügen die „Schattenoptik“ zu erzielen, brauchst Du einfach nur die Schriftzüge doppelt auszustanzen und leicht versetzt hintereinander zu kleben.
Für Glanz sorgt auch hier wieder der Präzisionskleber 🙂 .
Die Stanzformen „Handgeschrieben“ sind leider nicht mehr erhältlich. Dieser Rahmen sollte aber zu meinem „Herbst“ und „Sommer“ passen, daher wollte ich diese Buchstaben unbedingt für dieses Projekt benutzen.
Zu meinem Entsetzen  musste ich dabei feststellen, dass aus unerfindlichen Gründen das „r“ verschwunden ist! Nach 2 Stunden vergeblicher Suche musste ich leider erfolglos aufgeben. Dafür haben diverse mehr oder weniger ernst gemeinte Vorschläge zu Hause und im Teamchat für reichlich Erheiterung gesorgt! (Schreib doch „Flühling“ (mein Schatz), „Albeite flöhlich ohne Mullen und Knullen“ (Team), u. v. m. kam da 😉  ).
Doch ein guter Tipp war dabei, und so ist das „r“ aus einem amputierten „m“ entstanden… fällt doch gar nicht auf, oder? 😉 Zum Glück habe ich kein „k“ oder so verloren… das wäre schwierig geworden 🙂 .
Für mehr Leichtigkeit habe ich den kleinen Schmetterling einfach auf einen Zweig meiner Korkenzieherhasel aus dem Garten geklebt und diesen Zweig mit in den Rahmen gegeben.
Die Sprenkel im Hintergrund stammen aus einem – leider nicht mehr erhältlichen – Stempelset: dem  „Gorgeous Grunge“. Eines meiner ersten und nach wie vor eines meiner liebsten Sets! Dieses Set habe ich zu meiner Freude vor Kurzem auf einem Foto des Bastelzimmers eines Teammädels entdeckt 🙂 . Es gibt also noch mehr „Stempelhamster“ wie mich 😉 . Liebe Grüße Nikola!
Inzwischen finde ich, dass der Baum im Hintergrund fast ein bißchen zu viel ist, ich hatte mir das auf dem Pergament dezenter vorgestellt.
Vielleicht werkel ich noch einen zweiten Rahmen und verwende einfach nur das geprägte Mauerwerk als Hintergrund, dann erscheint der Rest sicher klarer.
So, nun ist der Beitrag länger geworden als ich dachte… und nun möchte ich Dich nicht länger aufhalten, also hüpf schnell weiter zu Belinda und schau Dir an, was sie sich zum Thema „In Color Farben“ überlegt hat!
Soweit für heute… bis bald wieder hier!
Mit rauchblauen Stempelgrüßen,
Deine Britta
hier nochmal alle Teilnehmer: