Fantastfisch!… diese tollen Anfängerprojekte…

… hat meine kleine (entschuldige, große 😉 ) 10 jährige Nichte (fast) ganz alleine gebastelt!

Es ist nun schon wieder 10 Tage her, unser tolles, gemeinsames Wochenende!

Nachdem ich ihr zu Ostern erstmalig Stempel geschenkt habe (das Paper Pumpkin Set „Sonne pur“), wollte sie es natürlich genau wissen: wie funktioniert denn das alles mit diesen Stempeln? Und wofür sind diese Blöcke? Und wie bekomme ich die wieder sauber?

Also haben wir uns gleich für das kommende Wochenende verabredet… natürlich gleich mit Übernachtung! (Wie sagte ihr Papa so schön: abends ist man nach getaner Arbeit schließlich zu müde, um noch nach Hause zu fahren 😉 ) .

Am Freitag haben wir dann direkt angefangen und zunächst einen „Geburtstagskuchenbausatz“ gewerkelt. Ich hatte diverse Stempelsets mit passenden Handstanzen heraus gesucht, prima geeignet für Anfänger. Doch eigentlich hätte ich mir das sparen können 😉 … zielstrebig zeigte sie auf das Set „Fantastfisch“ mit dem Wal… ich hätte vorher darauf wetten sollen 😉 .

Auch bei der Farbauswahl ist sie sich treu geblieben und so lag Bermudablau zusammen mit Pazifikblau und (ich gebe zu, da habe ich inspiriert „wir brauchen noch was helles“) Rauchblau auf dem Tisch.

Um ihr den Umgang mit dem Schneidebrett nahe zu bringen, haben wir zunächst eine „Pizzaschachtel“ für den Geburtstagskuchenbausatz gebastelt und diese dann dekoriert. Irgendwie habe ich versäumt, auch von innen Fotos zu machen, aber das Prinzip kennst Du ja von meinen anderen Bausätzen 😉 .

Danach war erstmal Abendessen fällig, mit selbstgemachter Pizza, frisch belegt und gebacken auf dem Pizzastein auf dem Grill. Und anschließend wurde gespielt, bis es Zeit zum Schlafen war.

Kaum richtig wach kam am nächsten Morgen noch im Bett die Frage: „Wann basteln wir denn weiter?“ und so landeten wir beide – noch im Schlafanzug und vor dem Frühstück – wieder am Basteltisch 🙂 .

Hochkonzentriert hat sie sich alles angehört und angesehen, was ich ihr erklärt habe. Auf mein „Toll machst du das!“ kam auch nur ganz trocken: „Ich hab dir ja auch zugehört, weil ich das können will“.

Na dann ist das ja kein Wunder 😉 .

Und noch ehe der Rest der Familie aufgestanden war, hatte sie die passende Karte zur Schachtel fertig!

Schön beglitzert mit dem „Wink of Stella“…

… und mit passendem Umschlag.

Und zum Glück war auch gerade der Rest Milch in meinem Milchkaffee gelandet… so hatten wir gleich eine leere Getränketüte, die wir noch ein wenig „aufhübschen“ konnten, um das Geburtstagsset zu komplettieren.

Der Wal in „Rock n Roll Technik“ ist das Einzige, was ich gestempelt habe, um ihr diese Technik kurz zu demonstrieren 😉 .

Es hat Spaß gemacht zu sehen, wie eifrig sie dabei war! Und wie zufrieden am Ende mit ihren Werken. „Die sind so schön geworden, die behalte ich! Aber nun weiß ich ja, wie es geht.“

Liebe Ida, Du hast das ganz großartig gemacht!

Ich glaube, so etwas nennt sich Nachwuchsförderung 😉 … nachdem ich schon erfolgreich meine Mutter, meine Schwägerin und beiden großen Nichten mit dem Stempelvirus infiziert habe, hat nun auch meine „kleine“ Nichte Feuer gefangen.

Auf jeden Fall hatten wir beide jede Menge Spaß und waren uns einig, dass die Zeit viel zu schnell vorbei war und wir das unbedingt wiederholen müssen!

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit fantastfischen Stempelgrüßen,

Deine Britta

Die verrückten Hühner 2: ein paar normale Klappkarten…

… habe ich heute für Dich 🙂 .

Nachdem ich Dir vor Kurzem schon die Z – Fold – Variante gezeigt habe, geht es nun erstmal „klassisch“ weiter:

Das lustige Huhn habe ich inzwischen für mich „Demo – Huhn“ getauft – gerade mit dem Schild in der Hand (bzw. im Flügel) macht es für mich ein wenig den Eindruck, als würde es demonstrieren 😉 . Continue reading „Die verrückten Hühner 2: ein paar normale Klappkarten…“

Tolle Kartentechnik!!! – die Anleitung für die Z Fold Card…

… ist eigentlich sehr kurz – aber trotzdem einen Beitrag für meine Serie „Tolle Kartentechnik!!“ wert 🙂 .

Du benötigst für diese simple Technik mit raffinierter Wirkung zwei gleich lange, unterschiedlich breite Streifen Farbkarton, die jeweils wie ein Z gefaltet werden.

Der erste wird Deine eigentliche Karte, der zweite bildet das ausgeklappte Element.

Der Farbkarton der Kartenbasis (in der Farbe Granit) hat das Maß 10,5 x 29,7 cm (also ein der länge nach halbiertes DinA 4 Format), der schmalere flüsterweiße Streifen ist ebenfalls 29,7 cm lang und in meinem Beispiel 3,5 cm breit.

Diese beiden Streifen werden gefalzt bei 7,4 cm und 14,85 cm, die Aufleger sind jeweils 0,5 cm schmaler als die Grundfläche, also für die Basiskarte hier 10 x 14,35 cm in Pfauengrün und zwei Stücke Farbkarton 10 x 6,9 cm . Den Farbkarton in der Farbe Heideblüte habe ich fast bündig gehalten, Du kannst aber natürlich ebenso gut auch hier einen Rand lassen, je nachdem, wie Du dekorieren möchtest 🙂 .

Am einfachsten gestaltest Du den Hintergrund schon vor dem Zusammenkleben… Continue reading „Tolle Kartentechnik!!! – die Anleitung für die Z Fold Card…“

Ein paar Theaterkarten mit Zany Zebras…

… möchte ich Dir heute zeigen!

Die Variante zur Einschulung kennst Du ja schon… und diese Karten waren quasi die Vorreiter dazu 😉 .

Das Besondere dieser Kartenform: wenn man seitlich zieht, dann entfaltet sich die Kulisse und der Vorhang öffnet sich! Continue reading „Ein paar Theaterkarten mit Zany Zebras…“

Stempelreise Blogparade – Männerkarten…

… sind das spannende Thema unseres heutigen Blog Hops!

Vielleicht bist Du ja von Samira zu mir rüber gehüpft und hast Dich von ihr inspirieren lassen.

Ich habe mich heute wieder für eine Kombination von Techniken entschieden: die „Pull Tab Flap Card“ als Kartenform und die Rock ´n ´Roll Technik und die Acrylblock Technik für die Farbgestaltung.

Das Motiv ist sicherlich nicht ausschließlich für Männer geeignet – aber auch finde ich 😉 .

Als Farbkombination habe ich Abendblau, Rauchblau, Marineblau, Pfauengrün und als „Kontrast“ Brombeermousse gewählt.

Wie Du vielleicht schon entdeckt hast, habe ich den Wal nicht einfarbig gestempelt – die Farbverläufe erreichst Du durch die „Rock ´n´ Roll Technik 🙂 . Continue reading „Stempelreise Blogparade – Männerkarten…“

Diamantboxen in den neuen In Color Farben mit fröhlichen Zebras…

… möchte ich Dir heute zeigen!

Bei meiner letzten monatlichen Workshop Runde habe ich mit den Mädels eine Theater – bzw. Kulissenkarten gewerkelt, wie ich sie Dir als Varinte zur Einschulung schon gezeigt habe.

Dazu passend wollte ich ein paar Begrüßungsgoodies basteln… und da es fünf Teilnehmerinnen waren und wir ausserdem als „Team Hausaufgabe“ gerade die In Color Farben als Thema haben, habe ich einfach beides kombiniert!

Heraus gekommen sind paar Verpackungen in den aktuellen In Color Farben: Zimtbraun, Hummelgelb, Abendblau, Magentarot und Aventurin – dekoriert ähnlich wie die Kulissenkarten, die ich Dir hier demnächst noch zeigen werde 😉 .

So nebeneinander gestellt sieht es fast aus, als würden sich die Zany Zebras miteinander unterhalten, findest Du nicht auch? Continue reading „Diamantboxen in den neuen In Color Farben mit fröhlichen Zebras…“

Stempelreise Blogparade – Einschulung und Blumen…

… sind heute unser Thema! Herzlich willkommen, bestimmt bist Du gerade von Liane zu mir gehüpft und hast Dich von ihr inspirieren lassen 🙂 !

Bis vor Kurzem hätte ich mich wohl eher für die Blumen entschieden.. doch am letzten Wochenende erzählt mir dann meine Nachbarin bei der Gartenparty, dass ihr Sohn dieses Jahr schon eingeschult wird!

Na, dann ist das doch die Gelegenheit, sich etwas zum Thema Einschulung einfallen zu lassen! Bisher habe ich ja nur wenige Beiträge zu diesem Thema 😉 .

Hier nun meine Karte..

Auch wenn sie auf den ersten Blick „ganz harmlos“ daher kommt, verbirgt sich hinter dieser Karte eine weitere Dimension – sie wird deshalb auch Kulissen – oder Theater Karte genannt. Eine etwas andere Ziehkarte 😉 . Continue reading „Stempelreise Blogparade – Einschulung und Blumen…“

Schattenspiele – ein paar nostalgische Karten…

… mit den tollen Silhouetten aus dem Stempelset „Schattenspiele“ habe ich heute für Dich!

Ein paar herbstliche Karten in Terrakotta und Espresso habe ich Dir ja schon gezeigt und heute möchte ich Dir noch ein paar weitere Varianten zeigen, die weniger farbig und weniger herbstlich sind und ganzjährig Verwendung finden können.

Ich starte mit dem schaukelnden Mädchen…

 

… das eine unglaubliche Unbeschwertheit und Leichtigkeit vermittelt, findest Du nicht auch? Für die „Leinwandoptik“ habe ich das Motiv nach dem Stempeln mit dem Prägefolder „Struktureffekt“ geprägt.

Der passende Spruch stammt aus dem Stempelset „Schmetterlingsglück“… Continue reading „Schattenspiele – ein paar nostalgische Karten…“

Kuchen ist die Antwort! – eine Girlande…

… für einen Geburtstagskuchen möchte ich Dir heute zeigen!

Denn was wäre ein Geburtstag ohne Kuchen? Ich habe gelernt, dass ein Geburtstag ohne Kuchen gar kein richtiger Geburtstag wäre… und natürlich auch Kerzen auf einen richtgen Kuchen gehören 😉 … und die im Laufe des Geburtstages uuunbedingt auch angezündet und vor allem ausgepustet werden müssen!!!

Auch wenn das mit Girlande natürlich ein wenig schwierig ist 😉 !

Aber zum Glück hat der angesetzte Teig sogar für zwei Kuchen gereicht! Und somit fanden also auch noch die Kerzen ihren Platz 😉 . Continue reading „Kuchen ist die Antwort! – eine Girlande…“

Geschirr bestempeln: kleine muntere Glücksschweinchen…

… tummeln sich auf diesem fröhlichen Geschirrset!

Ich finde, da bekommt man doch schon bei der Betrachtung gute Laune! – so glückselig wie dieses Schweinchen vor sich hin strahlt! Continue reading „Geschirr bestempeln: kleine muntere Glücksschweinchen…“