Tolle Kartentechnik!!! – die Anleitung für die Z Fold Card…

… ist eigentlich sehr kurz – aber trotzdem einen Beitrag für meine Serie “Tolle Kartentechnik!!” wert 🙂 .

Du benötigst für diese simple Technik mit raffinierter Wirkung zwei gleich lange, unterschiedlich breite Streifen Farbkarton, die jeweils wie ein Z gefaltet werden.

Der erste wird Deine eigentliche Karte, der zweite bildet das ausgeklappte Element.

Der Farbkarton der Kartenbasis (in der Farbe Granit) hat das Maß 10,5 x 29,7 cm (also ein der länge nach halbiertes DinA 4 Format), der schmalere flüsterweiße Streifen ist ebenfalls 29,7 cm lang und in meinem Beispiel 3,5 cm breit.

Diese beiden Streifen werden gefalzt bei 7,4 cm und 14,85 cm, die Aufleger sind jeweils 0,5 cm schmaler als die Grundfläche, also für die Basiskarte hier 10 x 14,35 cm in Pfauengrün und zwei Stücke Farbkarton 10 x 6,9 cm . Den Farbkarton in der Farbe Heideblüte habe ich fast bündig gehalten, Du kannst aber natürlich ebenso gut auch hier einen Rand lassen, je nachdem, wie Du dekorieren möchtest 🙂 .

Am einfachsten gestaltest Du den Hintergrund schon vor dem Zusammenkleben…

… und setzt dann die Streifen gegengleich zusammen – beim Auftragen des Klebers darauf achten, welche Flächen später fixiert sind! Also bei der langen Fläche links im Bild nur bis zur Hälfte Kleber auftragen und rechts auf die äussere der kleinen Flächen.

Dekorieren nach Geschmack… und fertig ist Deine Z Fold Card!

Platz für persönliche Worte kannst Du auf der Rückseite schaffen…

Weitere Beispiele dieser interessanten Kartenform findest Du hier und ich bin sicher, Dir fallen noch viele weitere Gestaltungsmöglichkeiten ein! Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachwerkeln!

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit ganz schön z – ackigen Stempelgrüßen,

Deine Britta

Ich freue mich über einen Kommentar von Dir!