Den Sommer im Ribba Rahmen…

… möchte ich Dir heute vorstellen!

Ich hatte Dir ja schon angekündigt, dass ich noch eine sommerliche Idee mit den tollen Cocktail – Gläsern aus dem neuen Herbst Winter Katalog umsetzten wollte, ehe ich mir den Herbst vornehme 😉 .

Die bunten Cocktails bilden das Hauptthema für diesen “Sommertraum” ( Du kannst natürlich auch einen Traumsommer daraus machen 😉 ) .

Mangogelb, Calypso, Aquamarin und Granit habe ich als Farbkombination gewählt und daraus ein paar fruchtig frische Cocktails kreiert…

Im Hintergrund steht ein Liegestuhl am Strand… er stammt aus dem Stempelset “Jahr voller Farben”. Um das Sommerfeeling zu unterstreichen, ist auch dieser Rahmen wieder mit einem Schüttelfenster voller Sand und ein paar Seesternen dekoriert… und ein paar glitzernde Pailetten in den gleichen Farben durften auch nicht fehlen! Die Anleitung für einen solchen Rahmen habe ich Dir vor ein paar Tagen Schritt für Schritt gezeigt.

Der “gestempelte” Sand stammt übrigens aus dem Set “Durch die Gezeiten”, ebenso die Möwen 🙂 .

Du siehst, ich habe hier verschiedene Stempelsets nach Lust und Laune kombiniert… was so zu meinem persönlichen Sommertraum dazu gehört 😉 . Der Schriftzug “Traum” ist eines der Worte aus dem Frameliot Set “Schöne Schatten” … eigentlich sind es ja “Träume”, aber die lassen sich ja leicht abwandeln 😉 .

Die Idee für den nächten – herbstlichen – Ribba Rahmen habe ich auch schon im Kopf… und die kleinen Kastanien für die Dekoration des Rahmens habe ich heute schon beim Spaziergang gesammelt – momentan verzieren sie allerdings noch meinen Küchentisch 😉 . Ich hoffe, dass ich bald dazu komme, meine Herbstidee in die Tat umzusetzen und meine Home Deko dem beginnenden Herbst anzupassen!

Doch noch genieße ich die letzten spätsommerlichen Sonnenstrahlen! Zum Glück ist der Übergang ja fließend 😉 .

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit noch sommer – oder schon herbstsonnigen Stempelgrüßen,

Deine Britta

Die Anleitung für den Ribba Rahmen mit Schüttelfenster…

… habe ich heute für Dich!

Ein paar Beispiele habe ich Dir vor kurzem hier ja schon präsentiert und da ich schon nach der Anleitung gefragt wurde, möchte ich Dir heute Schritt für Schritt zeigen, wie einfach Du diese Home Deko nachwerkeln kannst.

Los geht es!

Als Erstes benötigst Du einen geeigneten Bilderrahmen… wie zum Beispiel den aus dem großen schwedischen Möbelhaus…

… den nimmst Du auseinander und startest mit der Verzierung. Ich habe zunächst das Passepartout bestempelt… hier mit den Watvögeln aus dem tollen Stempelset “Durch die Gezeiten”…

… und dazu passend habe ich mir dann einen Hintergrund bestempelt. Das Maß des Farbkartons beträgt etwa 15 x 15 cm.

Um einen Eindruck vom Gesamteindruck zu bekommen, leg die Einzelteile übereinander 😉 …

Wenn Du zufrieden bist, kannst Du den Zusammenbau des Schüttelfensters in Angriff nehmen.

Das ist im Prinzip ganz einfach – Du musst Dir nur veranschaulichen, was für Funktionen Deine Bauteile haben 😉 … in Workshops erlebe ich es immer wieder, dass mit den Schaumstoffklebestreifen begonnen wird. Das ist aber jetzt noch zu früh! Als Erstes benötigst Du Dein “Schaufenster”, also befestigst Du zu allererst ein Stück Klarsichtfolie hinter Deinem Passepartout. (Die Klarsichtfolie hat die Art. Nr. 142314 und Du findest sie im aktuellen Jahreskatalog auf der Seite 169 – man übersieht sie leicht!).

Du drehst Dir also Dein Passepartout um…

.

… und trägst einen Kleber Deiner Wahl auf…

Ich arbeite immer gerne mit dem Multikleber, Du kannst aber selbstverständlich auch Selbstklebeband o. ä. verwenden.

Nun klebst Du Deine Klarsichtfolie auf (bei mir etwa 14 x 14 cm groß) …

… und klebst anschließend Schaumstoffklebestreifen auf den Rand um das Fenster…

Wenn Du feines Schüttelgut wie Sand verwenden möchtest, dann ist unbedingt darauf zu achten, dass die Klebestreifen wirklich bündig aneinander kleben!

Nun kannst Du Dein “Schüttelelmente” – hier Vogelsand und kleine Seesterne – auf die Folie geben…

… und dann kannst Du nach Entfernung aller (!!!!, ich spreche aus Erfahrung 😉 ) Schutzfolien auf den Klebestreifen Deinen Hintergrund darüber platzieren. Fest andrücken (und keine Schutzfolie vergessen 🙂 ) … sonst rieselt es!

Ob Du lieber den Hintergrund auf Deine Arbeitsfläche legst, das Schüttelgut darauf gibst und dann den Rahmen platzierst ist Geschmacksache. In meinen Workshops haben einige Teilnehmer diese Variante bevorzugt, um das Motiv genauer ausrichten zu können. Ich habe mir lieber vorher evtl. eine kleine Markierung gesetzt und dann bei meiner Variante darauf geachtet, dass die Klebestreifen wirklich komplett auf dem Hintergrund landen. Probiere aus, was Dir sympathischer ist (und falls Dich dieser Absatz verwirrt, dann ignoriere ihn einfach und richte Dich nach den Fotos 😉 ).

Drehst Du Dein Werk nun um, dann sollte es so oder so ähnlich aussehen…

… und wenn alles gut schließt, dann dürfte auch nix rieseln 😉 .

Der Sand und die Elemente zwischen Hintergrund und Klarsichtfolie kann sich frei bewegen…

… allerdings sollte man nicht zu viel damit “spielen”, da sonst der feine Staub aus dem Vogelsand sich auf die “Scheibe” setzt und sie leicht stumpf erscheinen lässt.

Nun kannst Du das Fenster durch weitere Motive oder wie ich hier durch einen Spruch weiter ergänzen.

Für mehr Tiefe habe ich die Buchstaben mit Dimensionals aufgeklebt.

Das war es auch schon! Nun kannst Du den Rahmen wieder zusammen setzten.

Als Erstes legst Du die Scheibe in den Rahmen. Falls gewünscht, kommen nun Muscheln o. ä. …

… der Rahmen bietet da ja einiges an Platz und Gestaltungsmöglichkeiten! Auch die Muscheln bleiben bei mir beweglich, sie sind nur in den Rahmen gelegt.

Nun folgt Dein Passepartout…

… und schließlich die Rückseite des Rahmen…

Fertig ist ein interessantes Deko Objekt! Perfekt für die Kommode im Flur, um Gäste zu begrüßen, fürs Bad, die Fensterbank oder klassisch als Bild an der Wand.

Beim Schreiben werde ich angesichts des eher kühlen herbstlichen Wetters draußen gerade ein wenig wehmütig… die Fotos sind vor gerade mal zwei Wochen etwa entstanden… und da war es noch echt heiß!!! Nicht nur ich bin während der Gestaltung von der Sonne in den Schatten geflüchtet… auch meine Begleiterin hat sich ganz entgegen ihrer Gewohnheit in den Schatten unter meinen Arbeitstisch verzogen 😉 …

Ich hoffe, die Anleitung war verständlich und ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachwerkeln!

Inzwischen ist mir auch eher nach herbstlichen Projekten… und ich hab auch schon Ideen für herbstliche Rahmen. Doch einen sommerlichen Ribba Rahmen werde ich Dir hier demnächst trotzdem noch zeigen! Immerhin schon mit Produkten aus dem neuen Herbst Winter Katalog… und trotzdem sommerlich frisch!

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit spätsommerlich – frühherbstlichen Stempelgrüßen,

Deine Britta

 

Greif immer nach den Sternen!…

… ist doch ein Supermotto für eine Glückwunschkarte zum Abitur, findest Du nicht auch?

Für meine Nichte habe ich eine schön glamouröse, glitzernde Karte mit vielen Sternen gewerkelt! Bei einem solchen Anlass darf es doch gerne ein bisschen mehr sein 😉 …

… und so habe ich die Karte nicht nur mit reichlich Sternen verziert, sondern sie als Schüttelkarte mit beweglichen Sternen gestaltet… Continue reading “Greif immer nach den Sternen!…”

Team – Hausaufgaben! – Im Mai…

…haben wir zum ersten Mal Hausaufgaben erledigen dürfen!

Hausaufgaben auf die man sich freut? Gibt es das? Für unser Team schon!

Meine “Stempelmami” Gesche hatte die tolle Idee, an alle im Team, die Lust auf diese kreative Herausforderung haben, monatlich ein von ihr zusammen gestelltes Materialpaket zu verschicken. Diese Materialien können dann alle nach Lust und Laune nutzen und mit Stempeln und anderen Materialien kombinieren. Zum Stichtag werden dann die entstandenen Werke in der WhatsApp Gruppe präsentiert.

Ich war sehr gespannt auf diesen ersten Umschlag! Leider habe ich vergessen, ein Bild von den “jungfräulichen” Materialien zu machen. In dem Umschlag steckten ein Stück Farbkarton in Smaragdgrün und Flüsterweiß, ein paar Klebeakzente und Schleifenband in Smaragdgrün sowie ein Stück Schleifenband und Designerpapier.

Bei der Farbkombi hatte ich sofort “maritime Assoziationen” … und ebenfalls sofort kam mir die Idee zu dieser Schüttelkarte mit einem meiner Lieblingssets aus dem neuen Katalog, der morgen startet! “Glück und Meer” heißt das tolle Stempelset, zu dem es auch zauberhafte passende Framelits gibt: “Unter dem Meer”.

Entstanden ist daraus ein Gutscheintäschchen mit passender Schüttelkarte:

Hier zunächst einmal Continue reading “Team – Hausaufgaben! – Im Mai…”

Heute soll es Konfetti regnen!…

… da bieten sich Schüttelkarten doch geradezu an, findest Du nicht?

Schon als ich den Frühjahr – Sommer – Katalog zum ersten Mal in der Hand hatte, kam mir beim Entdecken dieses Sets die Idee zu diesen Schüttelkarten 🙂 …

… jeweils mit passendem Umschlag… Continue reading “Heute soll es Konfetti regnen!…”

Mit der Weißen Weihnacht…

… hat es ja leider auch in diesem Jahr nicht geklappt… aber träumen darf man schließlich 😉 .

Zumindest auf meinen letzten Weihnachtskarten schneit es 😉 …

Die Idee für diese Schüttelkarten spukte mir schon seit dem Herbst durch den Kopf – seit ich mit der Laterne die Halloween Karten gewerkelt habe – und nun habe ich sie endlich doch noch umgesetzt 😉 . Wie Du eine Schüttelkarte werkeln kannst, habe ich Dir hier schon gezeigt 🙂 .

Das Schüttelfenster habe ich mit der Stanze “Etikett für jede Gelegenheit” ausgestanzt und einfach durch ein zweites Ausstanzen etwas verlängert… Continue reading “Mit der Weißen Weihnacht…”

Nicht nur draußen tanzen gerade die Schneeflocken…

…sondern auch auf diesem Set kleiner Kartengrüße!

Diese Mini – Kärtchen verstecken sich in einer kleinen Pizzaschachtel… Continue reading “Nicht nur draußen tanzen gerade die Schneeflocken…”

Cool – Du bist 18!…

…wenn auch erst in zwei Tagen 😉 !

Ich war mitten in der Gestaltung dieser Karte, als mir einfiel, dass meine Idee, gleichzeitig damit an der MTS Challenge dieser Woche teilnehmen zu wollen, doch gar nicht so gut ist…

…denn der Geburtstag ist ja erst am 20. !

Ich hoffe liebe Merle, dass Du diesmal nicht zeitnahe meinen Blog liest 😉 …ansonsten weißt Du nun, dass die Karte zu Dir unterwegs ist 🙂 ! Continue reading “Cool – Du bist 18!…”

Ich schicke Dir Sternenglanz…

…im Glas!

…zum Schütteln!

…das funkelt so schön 😉 !!!

…und ich hoffe, es gefällt Dir genau so gut wie mir!!!

Glasklare Grüße nach StempelART, Stampin up, Weihnachtsstern, Tannen und Zapfen, Zauber der Weihnacht, Wünsche zum Fest, Grüße voller Sonnenschein, Glückssterne, Schüttelkarte

Ich hatte Dir ja bei meinen letzten Schüttelkarten (Fuchs und Eule im Schnee 😉 ) schon angekündigt, dass ich auch noch eine weihnachtliche Variante im Sinn hatte – hier ist sie! 🙂 … den Hintergrund habe ich mit den “Glückssternen” geprägt…und dann das Weckglas Continue reading “Ich schicke Dir Sternenglanz…”