Blumenvase selbst gemacht: ein kleines Mitbringsel für Freunde…

… benötigt man doch immer mal!

Vergangenen Samstag waren wir bei Freunden zum Essen eingeladen… und “eigentlich schenkt man da ja nix”… aber mit leeren Händen wollten wir auch nicht kommen!

Zum Glück habe ich für solche Gelegenheiten einen kleinen Fundus angelegt und ein paar Milchkartons “upgecyclet”… (ich habe auch erst durch diese Milchkartons gelernt, dass es so etwas gibt 😉 …

(lt wikipedia: Beim Upcycling (englisch up „nach oben“ und recycling „Wiederverwertung“) werden Abfallprodukte oder (scheinbar) nutzlose Stoffe in neuwertige Produkte umgewandelt. Im Gegensatz zum Downcycling kommt es bei dieser Form des Recyclings zu einer stofflichen Aufwertung.) 😉

In diesem Beitrag habe ich Dir ja schon ein paar beplanzte Milchkartons gezeigt und hier schon eine Variante als Blumenvase… und da mir die Idee so gut gefallen hat, habe ich ein wenig auf Vorrat produziert 😉 …

… und die Kartons mit ein paar Blüten aus dem “Gänseblümchenglück” und Zweigen und dem Spruch aus dem Set “Gute Laune Gruss” dekoriert… mit Hilfe der Stanze “Allerliebste Anhänger” lassen sich im Handumdrehen kleine Fähnchen gestalten, die sich der Länge des Spruches anpassen lassen.

So habe ich nun bei Bedarf schnell eine kleine “Blumenvase” zur Hand…

…um den Blumenstrauß aus dem Garten gebührend in Szene zu setzen…

Ausserdem habe ich vor Kurzem Holunderblütensirup (übrigens stelle ich gerade fest, dass das vor fast genau 5 Jahren mein erste Blogbeitrag war 🙂 . und Erdbeermarmelade gekocht und diese mit kleinen Etiketten dekoriert (ja, falls Du mich hier häufiger besuchst, dann kommen Dir die Etiketten vielleicht bekannt vor 😉 … sie stammen auch aus meinem Vorrat und standen in der kleinen Kiste noch auf meinem Basteltisch 🙂 ). Nun habe ich sie genutzt, um ein paar Gläser zu verzieren und ein schnelles Mitbringsel zur Hand zu haben 🙂 .

So aufgepeppt kommen die hausgemachten Köstlichkeiten gut zur Geltung!

Diese Idee habe ich gleich bei zwei weiteren Gelegenheiten aufgegriffen 🙂 .

Am Montag für einen Besuch bei meinen Eltern…

… und heute Morgen für die Einladung zum Geburtstagsbrunch bei Freunden…

… so macht die Flasche Gin doch mehr her als wenn man sie “einfach so ” verschenken würde 😉 .

Mal sehen, wer sich demnächst über so eine Kombi freuen darf 😉 .

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit hübsch eingetüteten Stempelgrüßen,

Deine Britta

Stempelreise Blogparade: Goodies und Tischdekoration…

… sind Thema unseres heutigen Blog Hops! Sicher kommst Du gerade von Liane zu mir rüber gehüpft  und hast schon ihre Werke bewundert!

Ich habe mich heute für die Tischdekoration entschieden und ein wenig mit der Sonnenblume experimentiert, obwohl das zugegebenermaßen ja eher ein Thema für den Spätsommer ist 😉 .

Doch da mein Papi Ende August seinen 80. Geburtstag feiern möchte, kann man ja gut schon mit der Planung der Dekoration anfangen und dann passen Sonnenblumen hervorragend finde ich!

Tatsächlich habe ich beim Katalog Pick up am letzten Samstag sogar auch schon eine Sonnenblume von einer lieben Kundin geschenkt bekommen… so kann man sich schon vorstellen, wie das später aussehen kann 🙂 !

Angefangen habe ich mit einem schnellen Windlicht. Dafür habe ich einfach eine Butterbrottüte mit der großen Sonnenblume aus dem neuen Stempelset “Gute Laune Gruss” bestempelt… Continue reading “Stempelreise Blogparade: Goodies und Tischdekoration…”

Ein kleiner Ostergruss in letzter Minute…

… lässt sich mit Hilfe leerer Getränkekartons und ein paar Stanzteilen ganz fix zaubern!


Die eigentliche Vorarbeit besteht im Sammeln der Getränkekartons. Diese werden dann abgeschnitten und die oberste bunte Papierschicht abgezogen. Mit ein wenig Geschick lässt sich nun der Rand umkrempeln. Für die Verzierung habe ich einfach ein Band um den Saum gelegt und mit einem Tacker die übereinander gelegten Bandenden an die Tüte getackert.

Falls Du möchtest kannst Du die Tüte auch noch bestempeln. Continue reading “Ein kleiner Ostergruss in letzter Minute…”

Die Anleitung für die Milchtüte…

…gehört echt zu den “Basics” für mich 😉 !

Total vielseitig, fix gefertigt, einfach ein Klassiker!

Beispiele hab ich Dir ja schon gezeigt 😉 …

Und in dem hier gezeigten Format ist sie auch Teil der “6 x 6” Serie… also prima geeignet für die Design Papiere…entspricht 1/4 Design Papier 🙂 .

los gehts:

• Designpapier 6×6´´ (also ¼ Blatt) = 15,2 x 15,2 cm
• 1. Seite falzen bei 1 , 2 ¾, 3 ¾, 5 ½ ´´
(der kleine Rand ist die Klebelasche)
• 2. Seite falzen bei 1 (wird der Boden) und 4 ½ ´´ (wird die Oberseite zum Schließen)
• Blatt umdrehen und falzen bei 5 ½ ´´ (Oberseite)
• Einschneiden der „Bodenlaschen“, kleines Rechteck an der Klebelasche
abschneiden
• Klebeband auf Klebelasche und Boden kleben, zusammenfügen

so sieht das Schnittmuster aus:

Milchtüte nach StempelART, Anleitung bebildert, Tutarial, 6x6 (2)

Milchtüte nach StempelART, Anleitung bebildert, Tutarial, 6x6 (3)

…umdrehen…

Milchtüte nach StempelART, Anleitung bebildert, Tutarial, 6x6

…die ausgeschnittene Ecke hilft Dir bei der Orientierung 😉 .

Dazu habe ich auch Anleitung zum Downloaden… 🙂

Anleitung Milchtüte

Soweit für heute…bis bald wieder hier!

Mit besten Stempelgrüßen,

Deine Britta