Schöner Herbst! – noch mehr Herbstkarten…

… heute imit meiner Lieblingsherbstfarbe Terrakotta habe ich heute für Dich!

Die erste Karte ist im Stil der Karten mit Kranz, die ich Dir in meinem letzten Beitrag gezeigt habe.

Das rustikale Designerpapier mit Holzdekor aus dem Paket “Ganz mein Geschmack” passt hervorragend zu herbstlichen Projekten finde ich 🙂 .

Für diese Karte habe ich wieder einen Kreis ausgestanzt und diesmal die Ahornblätter in verschiedenen Braun – und Terrakottatönen rundherum arrangiert.

Die Farben kommen durch den transparenten “Glanzüberzug” besonders schön finde ich! Einfach wie gewohnt farbig stempeln, dann die noch feuchte Stempeltinte mit transparentem Embossing Pulver betreuen und erhitzen.

Die schlichten, aus Farbkarton Matt Metallic ausgestanzten Blätter verleihen der Karte einen edlen Touch – je nach Lichteinfall leuchten sie mehr oder halten sich dezent im Hintergrund… ebenso wie der schmale Streifen…

Die aus flüsterweißem Farbkarton ausgestanzte Schleife stammt aus dem Stanzformenset “Schmück den Kranz” und wird vervollständigt durch Kupferband und Leinenfaden…

Für die zweite Karte habe ich einfach das Herbstlaub mit ein paar “bestickten Kreisen” kombiniert…

… und den aus dem Holzpapier ausgestanzten Kreis gleich weiter verwendet 😉 . Den Spruch habe ich mit VersaMark auf den Kreis gestempelt und anschließend mit weißem Embossing Pulver bestreut und erhitzt.

Ich liebe ja die Farben des Herbstes! Und wenn man erstmal dabei ist, mit all den schönen Blättern zu spielen, dann entstehen immer neue Ideen, die in die Tat umgesetzt werden wollen 🙂 .

Demnächst habe ich hier noch ein paar Karten mit den “bestickten Blättern” für Dich – also schau einfach wieder vorbei!

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit herbstlich bunten Stempelgrüßen,

Deine Britta

Schöner Herbst! – ein paar herbstliche Kränze…

… in zarten Grün – und Brauntönen schmücken diese Karten!

Sie sind in einem Schwung mit den weihnachtlichen Türkränzen bzw. Kranzkarten entstanden, die ich Dir vor Kurzem gezeigt habe.

Für die erste Karte habe ich einfach einen Kreis ausgestanzt, einen Spruch aufgestempelt und dann die Eicheln und Eichenblätter darum drapiert und – teils mit Dimensionals – festgeklebt.

Die Elemente habe ich vorher in verschiedenen Varianten vorbereitet – mit VersaMark Tinte bestempelt und klarem, goldenem oder weißem Heißprägepulver bestreut und heiß geprägt, also mit dem Erhitzungsgerät erhitzt bis das Pulver schmilzt. Oder auch einfach schlichte Blätter ausgestanzt, für strahlende Akzente aus Farbkarton Matt – Metallic. Probier verschiedene Varianten aus, Du wirst sehen, es macht einfach Spaß, mit Farben und Stanzen zu spielen und Du bekommst mit den Handstanzen im Handumdrehen eine Vielzahl toller Stanzteilchen, die Du für Deine Projekte weiter verwenden kannst!

Den “fertigen Kranz” habe ich dann auf Designerpapier mit Holzdekor geklebt und mit einer Schleife aus Leinenfaden und mit der Kreisstanze ausgestanzten Punkten abgerundet – fertig!

Ach nee – die ausgestanzten Schleifen aus dem Stanzenpaket “Schmück den Kranz” sind auch noch dabei 😉 .

Für die nächste Karte habe ich wieder einen Kreis ausgestanzt – diesmal jedoch aus dem Designerpapier mit Holzdekor (den ausgestanzten Kreis habe ich dann für die weihnachtliche Karte verwendet 😉 ).

Den Spruch habe ich dann durch das “Fenster” direkt auf die Kartenbasis aus lindgrünem Farbkarton gestempelt. Du wunderst Dich vielleicht, dass die lindgrüne Kartenbasis zum Vorschein kommt und nicht die zweite Ebene in Espresso… So fällt auf, dass ich bei der zweiten “Mattung” gerne ein wenig schummle 😉 – ich schneide nur einen etw 1 cm breiten “Rahmen” und klebe das Designerpapier darauf. So kann ich den Innenteil des Rahmens weiter verwenden und spare Gewicht, falls die Karte verschickt werden soll 😉 .

Hier siehst Du den Rahmen in Espresso – und den kleinen Gast, den ich beim Aufnehmen der Fotos im Garten hatte 😉 .

Die ausgestanzten Kränze habe ich um die ausgestanzte Kreisöffnung drapiert und zur Auflockerung die Blätter nach unten hin auslaufen lassen…

… und diesmal wirklich nur noch eine Schleife aus Leinenfaden zugefügt.

Zwei weitere Karten mit typisch herbstlichen Terrakotta – und Brauntönen sind auch noch entstanden – doch die zeige ich Dir demnächst, sonst werden es zu viele Bilder 😉 .

Schau einfach wieder vorbei!

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit blätterraschelnden Stempelgrüßen,

Deine Britta

Die Anleitung für die Buchverpackung…

… ist ganz kurz zusammengefasst: bastel eine Pizzaschachtel mit Buchdeckel! 😉 .

Falls Du es doch wenig ausführlicher wissen möchtest, lies weiter 😉 .

Hier sind schonmal die Bestandteile im Überblick:

 

Du benötigts als Basis die “Pizzaschachtel”, dafür falzt Du ein Stück flüsterweißen Farbkarton im Maß  20,5 x 12,5 cm an der langen Seite bei 2,5 / 9 / 11,5 / 18 cm und an der kurzen Seite bei 2,5 und 10 cm  (oder rundum bei 2,5cm und bei 9 und 11,5 cm). Anschließend falzen und die Klebelaschen schneiden, wie auf dem Foto zu sehen.

Für die Buchvorder – und Rückseite brauchst Du zwei Stücke Farbkarton im Maß 9 x 7 cm (bei mir in der Farbe Terrakotta) und als Buchrücken ein Stück Farbkarton in Espresso im Maß 6 x 9 cm, das mit dem Prägefolder “Struktureffekt” prägst. Continue reading “Die Anleitung für die Buchverpackung…”

Schöner Herbst!!! – diese kleine Schachtel in Buchform…

… ist ein Mitbringsel in den Farben des Herbstes… einfach so! 😉

Vor Kurzem waren wir – einfach so 😉 – zu Bratwurst und Glühwein in gemütlicher Gartenrunde eingeladen – da passte dieses Büchlein perfekt, das ich als Projekt meines letzten Workshops vorbereitet hatte! Ein Blümchen dazu, ein paar Süßigkeiten hinein – fertig war das Mitbringsel.

Dieses Buch ist im Grunde eine aufgepeppte Pizzaschachtel...

… macht aber mehr her als die Schachtel alleine 😉 .

Und es passt so Einiges hinein!

Den Buchrücken kann man ja – je nach Geschmack – ganz schlicht lassen oder eben – so wie ich hier – nach Lust und Laune dekorieren.

Der Spruch aus dem Stempelset “Schöner Herbst” lässt sich – wie viele andere auch – ganz einfach mit der Handstanze “Klassisches Etikett” ausstanzen. Du hast sicher schon bemerkt, dasss das eine meiner am häufigsten verwendeten Stanzen ist 😉 …

… und dass die Blätter wieder aus meinem Vorrat stammen, den ich mir angelegt habe, ehe ich mit meinen Herbstprojekten gestartet bin! Diesen Blätterhaufen kennst Du sicher mittlerweile, falls Du öfter bei mir vorbei schaust 😉 .

Die Basis für die Dekoration bildet das “Zeitlose Etikett”.

Und das war bisher auch noch nicht alles, was daraus entstanden ist 😉 … ein paar Karten habe ich noch für Dich!

Ich hoffe, ich langweile Dich damit noch nicht!… auch wenn sich das Thema wiederholt 😉 .

Demnächst zeige ich Dir sowohl die Karten alsauch die Anleitung für dieses Büchlein… ich freue mich, wenn Du mich hier wieder besuchst!

Übrigens lässt sich so auch ein toller Adventskalender basteln! Einfach 24 dieser Bücher in ein kleines Bücherregal (z. einen Schuhkarton) stellen und Du hast einen zauberhaften Adventskalender – nicht nur –  für Leseratten 😉 .

Ich genieße im Moment immer wieder die Farben des Herbstes und freue mich, wenn die Blätter in der Sonne leuchten…und über jeden Sonnenstrahl, der die Blätter leuchten lässt 🙂 .

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit farbenfrohen Stempelgrüßen,

Deine Britta

 

Schöner Herbst! – Salbei aus dem Garten in einer aufgehübschten Milchtüte…

… ist ein tolles Mitbringsel!

Am Wochendende waren wir bei Freunden zum Essen eingeladen. Ich weiß, die Idee ist inzwischen nicht mehr neu, wenn Du mich hier öfter besuchst…

… aber ich finde sie immer noch gut 😉 .

Diese eher rustikale “Blumenvase” kannst Du ganz einfach aus einem “upgecycelten” Milchkarton nachwerkeln. Du brauschst lediglich die oberste Schicht eines Saft – oder Milchkartons abzuziehen (oder zu puhlen 😉 , je nach Firma 😉 ) und den oberen Teil der Tüte abzuschneiden. Nun schlägst Du den Rand um… und dekorierst nach Geschmack! Continue reading “Schöner Herbst! – Salbei aus dem Garten in einer aufgehübschten Milchtüte…”

Ein paar herbstliche Küsschen Verpackungen mit Anleitung…

… und ohne zu Kleben habe ich heute für Dich!

Diese kleinen, schnellen Goodies sind für die Teilnehmer meines letzten Workshops entstanden. Wir haben ein herbstliches Teebüchlein gewerkelt an dem Abend und dazu passend habe ich diese schnellen Küsschen Verpackungen dekoriert.

Ein 12 x 12 ” Bogen Designerpapier reicht für sechs dieser zauberhaften Verpackungen – ich konnte mich bei der Farbwahl nicht entscheiden – deshalb habe ich einfach je drei mit einem Verschluß in Terrakotta… Continue reading “Ein paar herbstliche Küsschen Verpackungen mit Anleitung…”

Bestickte Blätter – ein paar herbstliche Grüße…

… lassen sich in dieser Zeit auch einfach mal so verschicken!

Warum immer nur zu Weihnachten oder zum Geburtstag schreiben? So ein unerwarteter Gruß im Briefkasten zaubert bestimmt ein Lächeln ins Gesicht 🙂 .

Bei den Karten, die ich Dir heute zeigen möchte, habe ich mich wieder für schön herbstliche Farben und ein wenig Glanz entschieden: Terrakotta, Vanille pur, Espresso, Saharasand und Kupfer sind eine tolle Kombi finde ich! Continue reading “Bestickte Blätter – ein paar herbstliche Grüße…”

Bestickte Blätter – bunt gestreift…

… – so lassen sich die Blätter mit Streifenresten toll in Szene setzten!

Die Pull Tab Flap Card mit dem raffinierten Ziehmechansimus habe ich Dir schon gezeigt, die beiden anderen Karten sind im gleichen Zug entstanden.

Auch hier habe ich quasi “Reste verwertet”… sicher hast Du auch von Deinen Projekten immer Reststücke übrig – die lassen sich mit dieser Methode toll verwenden!

Aus einem Streifen Papier habe ich zunächst drei Blätter ausgestanzt – und da die Stanzformen “Bestickte Blätter” ja an der Innen – wie an der Außenkante des Motivs eine Sticknaht erzeugen, sind auch die “Negative” sehr dekorativ! Continue reading “Bestickte Blätter – bunt gestreift…”

Bestickte Blätter – ein paar Trauerkarten…

… habe ich mit den wunderschönen, bestickten Blättern gestaltet.

Schöne Trauerkarten sind im Handel oft schwer zu finden – und deshalb finde ich es immer sinnvoll, ein paar individuelle Karten zur Hand zu haben, wenn man sie dann leider mal benötigt. Gerade nach solchen Karten werde ich häufig von Kollegen, Nachbarn, Freunden gefragt und so greife ich dieses Thema immer mal wieder auf – denn mir fällt es immer leichter, welche zu basteln, wenn ich keinen “Anlass” habe.

Für die erste Karte habe ich das Kastanienblatt gewählt… Continue reading “Bestickte Blätter – ein paar Trauerkarten…”

Tolle Kartentechnik!!! – Die Pull Tab Flap Card…

… möchte ich Dir heute vorstellen bzw. Schritt für Schritt zeigen, wie einfach Du sie nachwerkeln kannst!

Hier zeige ich Dir schonmal die verwendeten Elemente…

Das sind ein Quadrate aus dem Stanzformenset “Stickmuster” mit einer Kantenlänge von 6,5cm (Espresso), zwei Quadrate mit Kantenlänge 5,4 cm (Terrakotta) und eines mit Kantenlänge 4,1cm (Vanille pur). Falls Du die Quadrate selbst zuschneidest, kannst Du natürlich auch “glatte Maße” wählen.

Eine Basiskarte im halben DinA 4 Format, also 14,85 x 21cm, gefalzt bei 10,5 cm. Die Auflage bzw. Mattung hat bei mir ein Maß von 13,85 x 9,5cm (Espresso) und nochmal 9 x 13,35cm Vanille pur.

Für den Ziehmechansimus benötigst Du einen Streifen Farbkarton im Maß 5cm x etwa 15cm, den Du angepaßt an Dein Motiv noch ein wenig kürzen kannst.

Vom Prinzip bastelst Du ein Buch mir nur zwei Seiten. Am “Buchrücken” wird die obere Seite fest geklebt, die die untere, etwas kleinere Seite zunächst verdeckt. durch ziehen am seitlichen Streifen klappt dann das “Buch” auf.

Los geht es! Continue reading “Tolle Kartentechnik!!! – Die Pull Tab Flap Card…”