Blog Hop „Quer durchs Jahr“ – Geschenkanhänger…

… sind passend zur angebrochenen Adventszeit heute unser Thema!

Ein tolles Thema – ich bin schon ganz gespannt auf die Ideen der anderen Teilnehmerinnen! Vielleicht kommst Du ja gerade von Silke und hast schon ihre Anhänger bewundert.

Ich habe mich heute mit den zauberhaften Wichteln der Produktreihe „Wichtelwunderland“ beschäftigt!

Die kleinen Kerle sind tatsächlich erst vor (ganz) Kurzem bei mir eingezogen… denn in Wien habe ich von Nicola (zu finden bei Instagram unter @niciskreativvillano9)  einen Teamswap mit dieser witzigen Idee des „Wackel Wichtel“ geschenkt bekommen und da musste ich sie nun doch noch unbedingt haben, obwohl mir die zugehörigen Stempel ursprünglich ein wenig „zu niedlich“ waren  😉 .

Aber wie das so ist: man sieht eine Idee und denkt: wow, das muss ich unbedingt ausprobieren!

Gedacht, getan – hier ist nun meine Interpretation dazu 😉 .

Um die Klappkarte zu erhalten benötigst Du die Stanzformen „Anhänger nach Mass“ (für mich ein aaaabsolutes „Must have“ 😉 , nicht nur zur Weihnachtszeit).

Falze eine Streifen Farbkarton in der Mitte und schiebe ihn dann so durch die Stanzmaschine, dass die Stanzform ein wenig über die Falz hinaus ragt, diese also nicht mit abschneidet. Ich habe hier den größten Anhänger verwendet.

Zum Prägen legst Du den aufgeklappten Streifen dann bis zur Naht in den Prägefolder und prägst vorsichtig… ich hoffe, Du verstehst, was ich meine.

Der Clou dieser kleinen Kerlchen ist nämlich, dass sie mit den Beinchen wackeln bzw. tanzen können 😉 … wenn sie es übertreiben, dann luckt sogar der Bauch hervor 😉 .

Diese Idee lässt sich ganz einfach umsetzten: Du benötigst die folgenden Stanzteile…

… den Wichtelkopf habe ich schon zusammen gefügt, für mehr Tiefe die Nase und die Zipfelmützenränder mit kleinen Dimensionals am Bart festgeklebt.

Der Wackelmechansimus besteht bei mir im Grunde aus einem „Reststück“ : dem Streifen, aus dem ich die Wichtelnase ausgestanzt habe 😉 …so habe ich auch gleich den „Wichtelbauch“ in passender Hautfarbe 😉 .

An diesem Streifen klebst Du nun die Füße fest und platzierst die Füße, wie sie am Ende „in Ruheposition“ stehen sollen… und dort wird nun ein Dimensional in die Öffnung geklebt, der Streifen ist dann später quasi darüber gehängt. Falls sich ein Dimensional als zu flach erweisen sollte, dann kannst Du auch zwei übereinander kleben, bei mir reichte einer aus.

Je länger der Streifen ist, umso weiter ist später der mögliche „Ausschlag“ Deines Pendels 😉 … Du entscheidest also, ob Dein Wichtel eher der Typ „Taschenuhr“ oder „Wanduhr“ ist 😉 .

Nun wird der Kopf darüber geklebt…

…ich habe mich hier für nur einen weiteren Dimensional auf der Zipfelmütze entschieden, so bleibt seitlich mehr „Spiel“ für den „Pendelausschlag“ der Füße 🙂 .

In meinem ersten Versuch habe ich die Mütze auch seitlich mit Dimensionals fixiert, dadurch eckte der Streifen schneller an 😉 . Deshalb bitte auch nicht wundern, dass das Oval der „Nase“ plötzlich waagerecht und nicht senkrecht seht, es geht mit meinem zweiten Versuch weiter.

Nun wird der Kopf aufgeklebt…

… und wenn man den Anhänger entsprechend bewegt, dann tanzt der Wichtel 🙂 …

… und wenn er zu übermütig wird…. kommt eben der Bauch zum Vorschein 😉 .

Der Anhänger selbst lässt sich aufklappen und mit persönlichen Wünsche füllen…

 

 

Fertig ist ein witziger, lebendig wirkender Anhänger mit „Wow – Effekt“ – ganz ohne Stempeln im Übrigen, wenn man vom Spruch im Inneren absieht.

Ich hoffe, mein Anhänger gefällt Dir und vielleicht geht es Dir wie mir und Du musst das Set nun doch noch haben, wenn Du es Dir noch nicht gesichert hast! Mir schwebt ja schon eine Karte mit fröhlich tanzenden Wichteln vor – mal sehen, wann ich dazu komme, diese Idee in die Tat umzusetzen!

Und nun hüpfe – oder noch besser tanze – schnell weiter zu Sonja und ihrer tollen Geschenkanhängeridee!

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit fröhlich wackelnden Stempelgrüßen,

Deine Britta

 

 

Schwalbenflug 9: Schwalben und Anhänger nach Mass…

… sind ein tolles Team und die „Helden“ all der folgenden Karten des nächsten Beitrags meiner Serie Schwalbenflug.

Ich finde, die Anhänger nach Mass lassen sich prima mit den Schwalben kombinieren.

Die Anhänger eignen sich hervorragend als Träger für Sprüche, die dann wie Banner von den Schwalben getragen werden. Continue reading „Schwalbenflug 9: Schwalben und Anhänger nach Mass…“

Ostergrüsse vom Osterhasen – kleine schnelle Ostergoodies…

… möchte ich Dir heute noch zeigen!

Ob für die österliche Kaffeetafel oder als kleine Aufmerksamkeit für Freunde, Familie oder Kollegen – diese kleinen Verpackungen sind schnell gezaubert! Continue reading „Ostergrüsse vom Osterhasen – kleine schnelle Ostergoodies…“

Schwalbenflug 4: ein paar Trauerkarten…

… möchte ich Dir heute zeigen.

Nach wie vor versuche ich immer, regelmäßig Trauerkarten auf Vorrat zu basteln, um sie bei Bedarf zur Hand zu haben. Man weiß nie, wann man sie benötigt und wenn man sie dann braucht, ist es einfacher, sie nicht erst basteln zu müssen finde ich.

Passend zur Karte habe ich auch die Umschläge gestaltet… Continue reading „Schwalbenflug 4: ein paar Trauerkarten…“

Stilvolle Stiefmütterchen treffen auf Anhänger nach Maß…

… und heraus kommen raffinierte Karten! oder eben auch passende Anhänger 😉 .

So kannst Du ganz einfach ein „Geschenkset“ mit passender Karte werkeln.

Entstanden sind diese Karten schon im vorigen Jahr, zusammen mit der Karte zum Muttertag, den Schokoladenaufzügen und den kleinen Geschenktüten.

Nun geht die Zeit für Stiefmütterchen und Hornveilchen ja langsam wieder los und so werden diese Karten gerade wieder aktuell 😉 . Continue reading „Stilvolle Stiefmütterchen treffen auf Anhänger nach Maß…“

Eine Pop up Panel Card mit Glückspilz zum Jahreswechsel…

… möchte ich Dir heute zeigen!

Und Dir zunächst natürlich ein frohes, neues Jahr wünschen mit ganz vielen tollen Momenten!

Diese Kartenform – die Pop up panel Card – wollte ich schon lange einmal ausprobieren… und diese Karte war nun in meinem letzten Workshop unser Projekt, das den Teilnehmern sehr gut gefallen hat!

Von außen sieht die Karte noch „normal“ aus und sie passt auch in einen herkömmlichen Briefumschlag…

… doch wenn man sie aufklappt, dann poppt ein Banner auf… Continue reading „Eine Pop up Panel Card mit Glückspilz zum Jahreswechsel…“

Eine Ziehverpackung für Gutscheinkarten…

… möchte ich Dir heute zeigen!

Diese Gutscheine im Scheckkartenformat sind ja sehr beliebt und es gibt sie von diversen Anbietern 😉 .

Da ich es immer schöner finde, so ein – wie ich finde doch recht unpersönliches – Geschenk zumindest persönlich zu verpacken, habe ich vor Weihnachten wieder einen Schwung dieser Gutscheinhüllen gewerkelt. Continue reading „Eine Ziehverpackung für Gutscheinkarten…“

Double Pocket Card: Naturgedanken…

… heißt das Stempelset, mit dem ich diese besondere Kartenvariante gestaltet habe!

Vor Kurzem habe ich Dir ja schon eine weihnachtliche Karte mit dieser Kartentechnik gezeigt, heute geht es wieder spätsommerlich zu!

Wie Du auf dem Foto sehen kannst, lässt sich das Designerpapier bei der vorderen Tasche nach vorne klappen (wie bei der linken Karte) oder nach innen (wie bei der rechten), ganz nach Geschmack. Wie Du diese Karte nachwerkeln kannst, das habe ich Dir in diesem Beitrag gezeigt. Continue reading „Double Pocket Card: Naturgedanken…“

Stempelreise Blogparade im August – der neue Minikatalog…

… ist heute unser Thema!

Denn der hat wieder unglaublich viele tolle neue Produkte zu bieten!

Die ersten hast Du bestimmt eben schon bei Gesche bewundert.

Ich habe mich heute für das Produktpaket „Freude am Schenken“ entschieden. Das ist mir gleich beim ersten Blättern ins Auge gefallen, weil es so schön vielseitig ist! Zusammen mit den „Anhängern nach Maß“ aus dem Jahreskatalog lassen sich damit im Handumdrehen tolle Anhänger zaubern! Ein paar weihnachtliche Beispiele habe ich Dir ja in meinem letzten Beitrag schon gezeigt.

Doch es lassen sich auch tolle Herbstkarten damit gestalten!

Für die erste Karte habe ich zwei gleich große Etiketten übereinander gelegt.

Continue reading „Stempelreise Blogparade im August – der neue Minikatalog…“

Ein paar schnelle weihnachtliche Geschenkanhänger…

… brauchst Du ganz sicher jetzt noch nicht… – aber ganz sicher schneller, als Du denkst 😉 .

Deshalb möchte ich Dir heute schon ein paar wirklich schnell gewerkelte, effektvolle Anhänger zeigen, die ich als Beileger mit dem neuen Minikatalog verschickt habe 🙂 .

Sind die nicht einfach zauberhaft? Die Stanzformen stammen aus dem neuen Produktset „Freude am Schenken“ und neben weihnachtlichen Motiven sind auch herbstliche Blätter und Kürbisse enthalten!

Für die Anhänger habe ich mir einfach grundweißen Farbkarton passend zugeschnitten (8,2 x 4 cm) und dann die edlen Schneeflocken und den Weihnachtsmannschlitten ausgestanzt.

Diese braucht man dann nur noch auf den passenden Anhänger aus dem Stanzformenset „Anhänger nach Mass“ zu kleben – mehr ist nicht notwendig! Als kleinen Hingucker habe ich noch die Ösen mit der passenden, ausgestanzten Verstärkung hervor gehoben, die feine, geprägte Sticknaht lässt die Anhänger ohne viel Aufwand edel erscheinen. Ich hoffe, sie ist auf dem Foto zu erkennen, in Natura sieht man sie besser 😉 .

Natürlich kann man die Anhänger auch noch weiter „aufpeppen“… ein paar Klebeperlen oder Strass – Steinchen würden sicher auch gut dazu passen! Continue reading „Ein paar schnelle weihnachtliche Geschenkanhänger…“