Die Anleitung für die Minitüten…

… möchte ich Dir heute zeigen!

Diese Tütchen gehören wirklich zu den absoluten Klassikern.

Du benötigst einen Bogen Designerpapier im Maß 6×6″, in meinem Fall mußte ich also nicht einmal das Papier zuschneiden, denn das entspricht genau dem maß des Designerpapiers im Block. Bei den großen Bögen brauchst Du das Papier nur zu vierteln. Weitere Beispiele meiner “6×6 – Serie” findest Du hier.

Wie üblich zeige ich Dir erstmal mein “Schnittmuster”, damit Du sehen kannst, wo wir hin wollen…

Für Profis: DP 6×6″, anlegen bei 1″ und 4″ und mit dem Stanz – und Falzbrett für Umschläge stanzen und falzen wie gewohnt 😉 .

Für alle anderen kommt hier nochmal die Erklärung Schritt für Schritt:

Du legst das Papier bei 1″ an wie im Foto abgebildet, stanzt und ziehst mit dem Falzbein die Falzlinie nach…

… anschließend schiebst Du das Papier weiter und legst es bei 4″ an…

… und wieder stanzen und falzen.

Nun den Bogen um 90° drehen.

ACHTUNG: NICHT einfach wieder bei 1″ und 4″ , sondern wie hier zu sehen die entstandenen Falzlinie unter die “Nase” legen…( aus meiner Workshoperfahrung weiß ich, dass das gerne mal falsch laufen kann 😉 ) …

Also erst die eine Linie anlegen, stanzen und falzen…

… und dann mit der zweiten ebenso verfahren…

… und wieder drehen und wiederholen, bis Du “einmal rum” bist 😉 .

Nun kannst Du die Ecken abrunden (VORHER NICHT! auch das geht immer mal wieder schief. Du brauchst sie nämlich vorher zum Anlegen 😉 ) …

Nun sollte Dein Bogen so aussehen:

… hier nochmal nachgefalzt…

Nun kannst Du schon die umgeschlagenen Laschen festkleben…

… und die Klebelaschen schneiden…jeweils senkrecht neben den breiten umgeschlagenen Laschen…

… Kleber nach Wahl auftragen und zusammen kleben…

… und nochmal von unten gesehen…

Falls gewünscht, seitlich etwas eindrücken und mit einer Klemme o. ä. verschließen…

Dekorieren falls gewünscht – fertig! Meine noch etwas dekorierten Beispiele habe ich Dir ja schon gezeigt.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachwerkeln!

So weit für heute… bis bald wieder hier!

Mit hoffentlich verständlichen Stempelgrüßen,

Deine Britta

 

Die Anleitung für die Piccolo Verpackung …

… möchte ich Dir heute zeigen!

Hier ist zunächst wieder mein “Schnittmuster”, damit Du siehst, wie es werden soll…

Du benötigst ein Stück Farbkarton im Maß 21 x 25 cm… dieses falzt Du bei 6 / 12 / 18 / 24 cm , es bleibt 1 cm Rand als Klebelasche… Continue reading “Die Anleitung für die Piccolo Verpackung …”

Die Anleitung für das Minialbum…

…bzw. den Gutscheinkalender für meinen Mann möchte ich Dir heute zeigen!

Eigentlich steht ja eher die Anleitung für meine Teamswaps auf meinem Plan…aber leider ist mein Hauptrechner seit Freitag beim PC Doktor 🙁 ( …und mit ihm die benötigten Fotos…aber diese Fotos habe ich noch gefunden…und da ich Dir die Anleitung auch noch schuldig bin, kommt jetzt also (endlich mal) diese Anleitung 😉 ).

Für den Umschlag schneidest Du einen 7 cm breiten Streifen von einem DinA 4 Farbkarton der Länge nach ab (also 7 x 29,7 cm).

Diesen falzt Du  bei 8 / 9,5 / 17,5 / 19 / 24,4 cm.

Ich habe das Album bzw. den Kalender in Saharasand gewerkelt… die rechte Seite wird angeklebt und verstärkt die Außenlasche…

…umklappen… Continue reading “Die Anleitung für das Minialbum…”

Tolle Kartentechnik!!! – Die Schüttelkarte…

…mit dem Wald der Worte hätte ich Dir zwar lieber gezeigt, als er noch bestellbar war 😉 …

Aber da ich Dir die Anleitung versprochen und die Fotos schon im Kasten hatte, zeige ich Dir dennoch Schritt für Schritt, wie Du eine solche Schüttelkarte ganz einfach nachwerkeln kannst! Und an schönen und geeigneten Motiven gibt es ja eine so reichliche Auswahl, da findest Du bestimmt eines, das Dir gefällt! …und ich zeige Dir demnächst auch noch weitere Beispiele 😉 …

Los geht`s!

Als ersten Schritt habe ich die Baumkrone gestempelt…so ist die Platzierung einfach…und das ausgestanzte Teil später auch noch zu verwenden (denn es gilt ja: erst stempeln…dann stanzen! andersrum ist schwierig 😉 …) …

Also stempeln…

Wald der Worte nach StempelART, Stampin up, Blatt und Blüte, Drauf und dran, Herbstgrüße, Stanze Klassisches Etikett, Dreífach einstellbare Fähnchenstanze, Baby Wipe Technique, Feuchttuch Technik, Schüttelkarte

…stanzen… Continue reading “Tolle Kartentechnik!!! – Die Schüttelkarte…”

Tolle Technik!!! – Baby Wipe Technique…

…oder auch “Feuchttuch Technik” genannt.

Diese Technik ist wunderbar dafür geeignet, um einen Stempel verschiedenfarbig einzufärben und gleichzeitig tolle Farbverläufe zu erzielen! Das Ergebnis ist immer überraschend und wirkungsvoll 🙂 …und gaaaanz einfach!!!

Du brauchst dafür nur einen Teller und eine Packung Babyfeuchttücher…eines davon legst Du Dir auf Deinen Teller… (nicht von der Blume irritieren lassen, das ist nur der Teller…ich hatte leider keinen ganz weißen 😉 )…

Baby Wipe Technique nach StempelART, Stampin up, bebilderte Anleitung, Tolle Technik!!!, Wald der Worte, Baum und Blüte, Tutorial, Herbst

…dann brauchst Du Nachfülltinte in den Farben Deiner Wahl (für Herbstblätter also z. B. Kürbisgelb, Olivgrün, Currygelb …) und gibst die Tropfen Continue reading “Tolle Technik!!! – Baby Wipe Technique…”

Die Anleitung für die kleine Explosionsbox…

…hatte ich Dir versprochen…hier ist sie! 🙂

Wie schon gesagt, das Maß ergab sich aus der Größe des kleinen Schmuckkästchens…da es knapp 4,5 cm Seitenlänge hat, habe ich die Box auf 5x5x5  cm berechnet.

Du startest also mit einem Stück Farbkarton der Größe 15 x 15 cm und falzt beide Seiten bei 5 / 10 cm…

Mini - Explosionsbox nach StempelART, Stampin up, Drauf und dran, Pflanzen - Potpourri, Wink of Stella, bebilderte Anleitung, Tutorial

…dann einschneiden, wie hier auf dem Bild zu sehen ist… Continue reading “Die Anleitung für die kleine Explosionsbox…”