Zaubärhafte Tage – eine Karte mit Pop up Geschenktüte…

… möchte ich Dir heute zeigen!

Das Designerpapier „Bärenstarke Weihnachten“ hat es mir total angetan… ich liebe die Farbzusammenstellung, die rustikalen Muster und natürlich die zaubärhaften Eisbären!

Beim letzten Workshop wurde ich dann gefragt, ob ich eine Idee hätte, wie man dieses wunderschöne Designerpapier gut zur Geltung bringen kann… also habe ich daraus diese Karten gefertigt, um die Schönheit des Papiers zu würdigen 😉 .

Meine Farbkombination richtet sich nach den Farben des Designerpapiers – also Glutrot, Abendblau, Marineblau und – in meinem Fall – Boho Blau, selbstverständlich passt Babyblau auch super! (ich mag aber Boho Blau lieber 😉 ) , zusätzlich habe ich Schiefergrau verwendet.

Bei der ersten Karte habe ich das Motiv einfach wirken lassen…

… auf der Vorderseit sitzt der kleine Eisbär, der versonnen in den Himmel blickt… wovon er wohl träumt?

Bestimmt von Weihnachten bei der Familie – denn „gemeinsame Zeit ist die schönste“!

Ausgestanzt habe ich das Motiv mit Hilfe der Stanzformen „Rechtecke mit Büttenrand“, ebenso die Einsteckkärtchen.

Klappt man die Karte auf, so kommt diese hübsche Geschenktüte zum Vorschein.

Die Kärtchen werden einfach unter die Dreiecke geschoben, die nur an des Seiten des rechten Winkels verklebt sind, so entstehen kleine Einschubtaschen und die Kärtchen lassen sich entnehmen und problemlos beschriften.

Auch die nächste Karte braucht kaum Verzierung, das Designerpapier erzählt schon eine Familiengeschichte…

… und der Spruch passt wieder prima dazu!

Ich finde, man kann sich Familie Eisbär förmlich unter dem Tannenbaum vorstellen 😉 …

Für die dritte Karte habe ich ein paar „Reste“ verwendet…

… einen bestickten Kreis, der noch von den Teelichtkarten auf meinem Basteltisch lag (die ich Dir hier demnächst zeigen werde 😉 ) und aus dem ich einen Eisbär ausgestanzt habe. Die Silhouette habe ich einfach mit einem Rest Designerpapier hinterlegt, der Streifen für die seitliche Klappe ist ebenfalls ein Rest, der beim Basteln der Innentüte übrig geblieben ist 🙂 .

Aus einem großen Bogen Designerpapier lassen sich übrigens zwei dieser Geschenktüten fertigen, die Reste lassen sich wie gesagt prima zur Dekoration weiter verwenden!

In die Tüte passen Kleinigkeiten, die flach sind und beim Schließen die Karte nicht zu dick werden lassen… also Gutscheinkarten, ein Geldschein, ein Kärtchen mit einer persönlichen Nachricht oder einem Gutschein für z.B. einen gemeinsamen Ausflug.

Dann lässt sich diese Karte prima mit einem normalen Umschlag verschicken!

Wie einfach Du diese raffinierte Karte mit „Wow – Effekt“ nachwerkeln kannst, das habe ich Dir in diesem Beitrag schon gezeigt.

Demnächst wirst Du hier noch weitere Beispiele für Karten mit Pop up Tüten mit dem wunderschönen Designerpapier finden, bei denen ich „alte Freunde“ aus den Tiefen meines Bastelschranks hervor geholt habe, die hervorragend mit den rustikalen Mustern harmonieren!

Also schau einfach wieder vorbei!

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit zaubärhaften Stempelgrüßen,

Deine Britta