Die Anleitung für das Minialbum zur Hochzeit…

… möchte ich Dir heute zeigen! Das Hochzeitsalbum findest Du hier.

Ich habe es für einen meiner Workshops nochmal in einer anderen Farbe nachgewerkelt.

Du benötigt ein quadratisches Stück Farbkarton. Um ein möglichst großes Album zu erhalten, habe ich daher einen Bogen 12 x 12″ der Farbe Feige gewählt.

Diesen Bogen falzt Du bei:

  1. Seite: 6″
  2. Seite: 4″ und 8″

Das sollte dann so aussehen…

Diesen schneidest Du dann entlang der Falzlinien ein wie folgt:

Am einfachsten gelingt das mit dem Schneidebrett, indem Du das Schneidemesser auf die Mittelfalz setzt und dann schneidest…

… dann drehst Du den Bogen um 180° und widerholst das auf der zweiten Seite des Bogens, wie im Foto markiert.

Anschließend falzt Du den Bogen immer im “Zick Zack”. Wenn Du darauf achtest, das Du nie “über” eine Lage klappst , dann ergibt sich das ganz logisch… dem “natürliche Straßenverlauf folgen 😉 “.

Nach dem Falten erhältst Du sozusagen vier Seiten, zwei einlagige “Buchrücken” und zwei doppellagige Seiten, die Du nun zu Taschen umarbeiten kannst.

Im oberen Bild ist die “Tasche” unten noch offen und hier verschlossen…

Dafür einfach an der nach unten offenen Seite Klebestreifen aufbringen… aufgeklappt bei mir oben im Bild…

 

… und zukleben.

In die beiden erhaltenen Taschen kannst Du nun “Griffmulden” einstanzen…

… dann sieht es anschließend so aus…

Für mein Hochzeitsalbum habe ich zwei solcher Rohlinge gewerkelt und hintereinander geklebt, so habe ich zwei Innenseiten und zwei Taschen hinzu gewonnen.

Bei diesem kleinen Album habe ich mich mit der kleinen Audführung begnügt.  Für die Außenverkleidung schneidest Du ein Stück Designerpapier Deiner Wahl zu, etwa im Maß 3,75″ x 11″, je nachdem, wie breit Dein Buchrücken ist.

Quer über den Buchrückens habe Klebestreifen aufgetragen…

… dadurch wird der Umschlag gut am Buchrücken befestigt und stabilisiert.

Nun – falls gewünscht – noch ein Band zum Verschließen des Albums anbringen.

Dafür einfach etwas Fast Fuse oder anderen Kleber auftragen…

 

… und das Band festkleben…

Jetzt nur noch Kleber für den Einband auftragen …

… Klebestreifen entfernen…

… und das Desipnerpapier festkleben…

Fertig ist das Album!

In die kleinen Fächer kannst Du Gutscheinkarten, einen Geldschein oder ähnliches einschieben.

Ich hoffe, das war verständlich! Bei Jeanette findest Du auch ein Video dazu. Nur bitte bei den Maßen aufpassen, in dem Video zeigt sie ein kleineres Album aus einem Bogen 21 x 21cm. Ansonsten ist das Prinzip aber identisch!

Viel Spaß beim Nachwerkeln!

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit gut bebilderten Stempelgrüßen,

Deine Britta

Ich freue mich über einen Kommentar von Dir!