Die Traukerze zur Hochzeit…

… meiner Nichte habe ich heute für Dich!

In meiner kleinen Hochzeitsserie habe ich Dir ja schon das Minialbum und das Nutella Notfallglas  gezeigt.

Hier siehst Du nun die Traukerze:

Inzwischen hat die Gestaltung von Kerzen zu besonderen Anlässen wie Taufe, Goldene Hochzeit, runder Geburtstag u. ä. in unserer Familie schon so etwas wie Tradition 🙂 . Und durch die tolle Technik des Kerzen “bestempelns” hat sich die Palette der Möglichkeiten noch deutlich vergrößert!

Sieht das nicht klasse aus? Und dabei geht es viel einfacher als Du vielleicht denkst!

Allerdings kann man mit wasserlöslicher Tinte natürlich nicht direkt auf die Kerze stempeln… ein kleiner Trick ist schon dabei 😉 .

Du stempelst Dein Motiv einfach auf eine einzelne Lage eines Kosmetiktuches oder Papiertaschentuches (also eine einzelne Lage vorsichtig ablösen). Diese bestempelst Du und legst sie dann straff auf die Kerze.

Darüber spannst Du möglichst glatt ein Butterbrotpapier und erhitzt das dann vorsichtig mit dem Embossing Fön, bis die Kerze anfängt zu “schwitzen”. Nicht zu lange, damit die Oberfläche nicht wellig wird und zu sehr schmilzt! Durch diese Technik wird die Lage Papier in die Kerze eingearbeitet und ist – zumindest bei hellen Kerzen – nahezu unsichtbar! Die Schritt für Schritt Anleitung mit Bildern findest Du hier und hier 🙂 .

Ein Vorteil dieser Technik: auch wenn Du Dich “verstempelst” kannst Du einfach die Lage teilen und ein neu bestempeltes Stück einfügen…

Ich hab z. B. diesen Schriftzug in einem Stück gestempelt und kurz vor Ende gepennt… und statt 2018 leider 200… (also zwei Nullen) gestempelt. Das kommt davon, dass die Zeit so schnell vergeht 😉 .

Also habe ich einfach eine neue 2018 gestempelt, den Fehler vorsichtig abgerissen und das neue Stück eingefügt, ehe ich alles zusammen erhitzt habe. Nix davon zu sehen zum Glück 😉 .

 

Die Farben wollte ich an die Farben der Hochzeitsfeier anlehnen – Kupfer und Marineblau.

In meinem Wachsplatten Sortiment hatte ich leider nicht mehr viele schöne Farben… Kupfer gab es gar nicht, Silber war noch da , aber Dunkelblau war gar nicht dabei. Zeit und Gelegenheit, noch neue Zutaten zu besorgen war leider nicht mehr (Hochzeiten haben was von Weihnachten… sie kommen so plötzlich 😉 ) .

Also hab ich mir überlegt, was ich machen kann… und mich zunächst für Silber mit Marineblau entschieden.

Aus Silberstreifen habe ich zunächst das Kreuz gelegt und daran die Schriftzüge orientiert. Dann unbedingt die Streifen wieder abnehmen und zuerst die Schriftzüge “aufschmelzen” !!! Erst anschließend die Wachsstreifen andrücken. In die Mitte der Streifen habe ich als “Verbindung” einfach einen “facettierten Glitzerstein” (Art. Nr. 144142) geklebt und mit flüssigem Wachs eingefasst.

Das Kreuz und die Schriftzüge waren fertig… und nun?

Als Deko schwebten mir blaue Herzen vor. Ich hatte zum Glück noch eine weiße Wachsplatte… das sollte doch machbar sein? Also habe ich einfach eine Lage Kosmetiktuch direkt auf das marineblaue Stempelkissen gedrückt und Farbe aufgenommen, anschließend auf die Wachsplatte gelegt und wie bei der Kerze eingeschmolzen. Das wurde zwar – wie man sieht – überhaupt nicht einheitlich, da die Platte so dünn war und nur unregelmäßig geschmolzen ist. Aber diesen marmorierten Effekt fand ich trotzdem sehr gut!

Mein nächster Versuch, mit Framelits aus den Wachsplatten etwas auszustanzen – ist kläglich gescheitert!

Die Wachsplatten waren eher platt gerollt 😉 .

Also habe ich die Framelits “Lagenweise Herzen” quasi wie Plätzchenausstecher in die Platten gedrückt … so hatte ich wenigstens akurate Umrisse auf der Platte 😉 … und hab diese anschließend mit der Schere ausgeschnitten…

Auch die kleinen Steinchen stammen aus meinem Stampin up Sortiment. Ich habe einfach kleine Wachstropfen auf die Kerze gegeben und sie hinein gedrückt…

Fertig war die Kerze!

Einen kleinen Schreck bekam ich dann, als ich die Pastorin fragte, an welcher Stelle des Gottesdienstes denn die Kerze ins Spiel kommt. “Nach diesem Lied, dann sagen Sie Ihren Text dazu und entzünden die Kerze.”

Text??? Davon wußte ich ja gar nix??? “Meine Info war, Sie sagen etwas dazu?”

Also war Improvisieren angesagt und ich hoffe, es hat niemand gemerkt 😉 .

Die Kerze ist beim Brautpaar jedenfalls sehr gut angekommen!

Demnächst zeige ich Dir hier noch weitere Projekte von der Hochzeit 🙂 .

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit feierlich erleuchteten Stempelgrüßen,

Deine Britta

One thought on “Die Traukerze zur Hochzeit…

  1. Liebe Britta,
    so eine wunderschöne Kerze, da kann das Brautpaar aber stolz sein, so ein wundervolles Unikat bekommen zu haben.
    Liebe Grüße
    Magdalena

Ich freue mich über einen Kommentar von Dir!