Wildromantisch – diese Z Fold Card zum Geburtstag…

… unserer Großen hat einen sehr persönlichen Hintergrund!

Fast eine Woche ist er nun schon wieder her, ihr Geburtstag… für mich war das die perfekte Gelegenheit, das Stempelset „Wildromantisch“ hervor zu holen 😉 .

Dieses Stempelset ist mir schon beim ersten Blättern im Katalog ins Auge gesprungen. Nicht nur wegen der tollen Schriftzüge, sondern auch wegen der Naturmotive!

Die meisten sehen vermutlich einen Wolf, wenn sie das Set ansehen…

… für mich dagegen ist es eindeutig ein „Harzer Fuchs“ 😉 .

Entsprechend coloriert…

… sieht er unserem neuesten Familienmitglied doch zum Verwechseln ähnlich, findest Du nicht?

Unsere Nala – quasi aus Familienzucht – ist inzwischen schon 7 Monate alt… und unsere Große hat Nalas Bruder Mikosch behalten 🙂 . Der sieht seiner Schwester naturgemäß sehr ähnlich und daher war für mich klar, ihre Geburtstagskarte wird mit diesem Set gebastelt!

Hier ein „Familienfoto“ vom gemeinsamen Weihnachtsspaziergang : Mikosch, Merry, Nala und Papa Piet ( unsere Merry ist natürlich kein Harzer Fuchs, eher das schwarze Schaf bzw. der schwarze Hund der Familie 😉 ).

Zum Colorieren des Motivs habe die Stampin Blends verwendet, viel brauchte ich da nicht zu machen, das Motiv alleine wirkt schon toll! Und es war dem Geburtstagskind auch sofort klar, wer das sein soll 🙂 .

Durch die Hunde war auch die Farbwahl leicht… Terrakotta als warmer Erdton, der dem Rot des Felles am nächsten kommt und dazu passend Espresso und Granit. Passend zum Naturthema habe ich den Farbkarton in Espresso mit Holzstruktur geprägt.

Den Hintergrund habe ich mit den Klecksen und Sprenkeln aus dem Stempelset „Schwalbenflug“ in der Farbe Espresso gestaltet. Ein tolles Set mit wunderschönen Stanzformen, die im Katalog viel zu wenig zur Geltung kommen wie ich finde! In den letzten Tagen habe ich damit einen ganzen Schwung an Karten gestaltet, für verschiedene Anlässe und in unterschiedlichen Kartentechniken. Die werde ich Dir demnächst hier nach und nach als kleine Serie vorstellen 😉 .

Auch hier durfte es ruhig ein besonderes Format sein und ich habe mich für die Z Fold Card entschieden.

Bei dieser Kartentechnik werden quasi zwei wie ein „Z“ gefaltete Farbkartonstreifen versetzt übereinander geklebt. Die Anleitung dazu findest Du hier als Beitrag meiner Serie „Tolle Kartentechnik!!!“.

Klappt man die Karte auf, so wird ein kleines Panorama sichtbar.

Die Rückseite bietet Platz für persönliche Worte…

… und den Bären 😉 … auch ein Tier mit familiärer Bedeutung 😉 .

Genau die hat Johanna natürlich auch sofort erkannt 😉 .

Kleiner Tipp: wenn Du ein Motiv „teilen“ möchtest – so wie ich hier – dann lege die beiden zugeschnittenen Aufleger nicht bündig vor Dich, sondern mit etwa dem Abstand, den die beiden Teile später auf der Karte haben. Dann stempelst Du über diesen Spalt hinweg auf beide Teile und klebst sie anschließend auf Deine Karte. So wirkt das Motiv schlüssig und nicht „in die Länge gezogen“ 😉 .

Die Z Fold Card läßt sich sehr gut aufstellen…

… und hat auch gleich einen Ehrenplatz auf dem Regal gefunden 😉 .

Liebe Johanna, auch auf diesem Wege alles Liebe zu Deinem 21.!!!

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit fuchsverliebten Stempelgrüßen,

Deine Britta

 

Ich freue mich über einen Kommentar von Dir!