Kürbissnacks aus der Pizzaschachtel…

…klingt seltsam? Vielleicht ein bißchen 😉 …

Dahinter verstecken sich Herbstgrüße im Kleinformat… gerade passend für die kleine Pizzaschachtel, die Du im aktuellen Herbst – Winter – Katalog finden kannst 🙂 .

Die kleinen Klappkärtchen im Maß 3 x 3 ” (Inch) kannst Du ganz einfach selbst werkeln:

Aus einem großen flüsterweißen Bogen Farbkarton 12 x 12 ” erhältst Du acht solcher kleinen Klapp – Kärtchen im Maß 3×3 ” …

Einfach den Bogen vierteln (je 6 x 6″) und jeweils nochmal halbieren, dann falzen bei 3″ … und nach Lust und Laune verzieren!

Fünf dieser Kärtchen inkluisive Umschlägen (auch aus dem Herbst – Winter – Katalog) passen in die Schachtel 😉 …

Ich liebe ja Kürbis! Ich glaube, das erwähnte ich schon 😉 …in dem Beitrag, in dem ich Dir auch die “große Schwester” dieser Karten gezeigt habe.

Gerade gestern ist mir beim Einkaufen wieder ein kleines Kochbuch mit Kürbisrezepten in die Finger geraten… und was soll ich sagen? Obwohl mein Mann ja mit amüsiertem Lächeln fragte: “Meinst Du nicht, wir haben schon genug Kochbücher?” konnte ich nicht widerstehen… das musste einfach mit! 🙂 .

Und weil ich Kürbisse so mag finde ich das Stempelset “Gourd Goodness” einfach großartig! … auch wenn ich mit den englischen Sprüchen nix anfangen kann, finde ich die so realistisch gestalteten Kürbisstempel total klasse!

In jeweils zwei Stempelschritten entstehen im Handumdrehen wunderschöne Kürbisse… ich habe einfach ein bißchen mit den Farben “gespielt” (Currygelb, Kürbisgelb, Grünbraun, Saharasand) und die Resultate anschließend mit der Schere ausgeschnitten…

…und verarbeitet…

Orientiert habe ich mich dabei an der großen Schwester  😉 …

Die Leinenstruktur im Hintergrund entsteht ganz einfach mit Hilfe des Hintergrundstempels “Burlap”…

…und die “Paper Tearing Technique” unterstreicht den rustikalen Charakter der Kärtchen…

…ebenso die Schleife aus Leinenfaden und das Juteband…

Die kleinen Umschläge habe ich jeweils passend gestempelt…

…da reicht es, zweimal abzustempeln, um verschiedene Farbnuancen zu erzielen… und ganz simpel einen schönen Effekt!

So “in Serie” gestaltet ist ganz fix ein Satz Karten fertig…

…und sind als Set in der kleinen Pizzaschachtel doch ein schönes Mitbringsel statt Blumen, findest Du nicht?

Um die – doch gut gefüllte 😉 – Box ein bißchen besser zu verschließen, habe ich einen Leinenfaden darum gelegt und auf der Rückseite eine Schleife gebunden…

Und wie Du sicher bemerkt hast, hat auch die “Dekobordüre” ihren Anteil an jeder der Minikärtchen und auch der Verpackung 😉 . Mit dieser tollen Stanze kannst Du beliebig lange Bordüren gestalten… zumindest so lang Dein Papier reicht 😉 .

Es heißt ja immer: “Laßt Blumen sprechen!” …aber so ein kleines Kartenset als Mitbringsel ist doch sicher genauso gesprächig wie mancher Blumenstrauß 😉  …

Soweit für heute…bis bald wieder hier!

Mit herbstlichem Stempelgrüßen aus der Pizzaschachtel,

Deine Britta

 

Ich freue mich über einen Kommentar von Dir!