Tolle Kartentechnik!!! – eine raffinierte Flügel – Klappkarte…

…mit verschiedenen Lagen und frei stehendem Motiv habe ich Dir vor Kurzem im Blog Hop gezeigt.

Im Grunde ist diese Kartenform ganz simpel – aber hat einen wirklich interessanten Effekt finde ich! Deshalb möchte ich sie hier in meiner Serie “Tolle Kartentechnik!” auch kurz vorstellen.

Im Grunde sind es einfach zwei ineinander geklebte Karten, die sich wie Fensterflügel öffnen lassen. Nur ist die vordere Seite bzw. der vordere Flügel schmaler und der zweite “Flügel” ist schon sichtbar.

Erst wenn beide “Flügel” geöffnet sind, zeigt sich im Inneren der Karte Platz für persönliche Worte.

Für diese Karten habe ich zunächst – wie üblich 😉 – ein Stück glutroten Farbkarton Din A 4 halbiert ( also 21 x 14,85cm) und gefalzt bei 10,5cm. Nun wird von der “Vorderseite” ein Streifen abgeschnitten (bei mir 6cm, es bleiben also 4,5cm als “schmaler Vorderflügel” stehen.

Für den inneren Teil habe ich ein Stück schwarzen Farbkarton im Maß 20 x 13,85cm in der Mitte gefalzt.

Das Pergament auf der Vorderseite des “Innenflügels” sowie die Stücke flüsterweisser Farbkarton der Innenseite haben jeweils ein Maß von 9,5 x 13,35cm…

Falls gewünscht werden diese “Innenseiten” wie hier bestempelt, auf die schwarze Innenkarte aufgeklebt und diese dann mit der Rückseite in die rote Karte geklebt.

 

Das überstehende Motiv der Kartenvorderseite ist ja nach dem Aufklappen von der Rückseite sichtbar – also sollte es später von beiden Seiten gut aussehen 😉 .

Du kannst es Dir auch einfach machen und z. B. von beiden Seiten Quadrate, Kreise o. ä. aufkleben, wie in diesem Beispiel, das ich im letzten Jahr gebastelt habe:

… da war die “Innenseite” ein nur etwas größeres Quadrat…

… aber das Prinzip ist gleich!

Der Gestaltung sind hier natürlich keine Grenzen gesetzt! Zu beachten ist lediglich, dass das mobile Motiv wie gesagt von beiden Seiten gut aussieht und der erst später vollständig sichtbare zweite Flügel auch nach dem teilweise Verdecken zur kompletten Karte passt.

Wie üblich denke ich, die Fotos verdeutlichen besser als Worte, was ich erklären möchte 😉 .

Ich wünsche Dir viel Spaß mit dieser simplen, aber interessanten Kartenform!

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit beflügelten Stempelgrüßen,

Deine Britta