Tolle Kartentechnik!!! – die Anleitung für die Pop up Panel Card…

… möchte ich Dir heute im Rahmen meiner Serie „Tolle Kartentechnik!!“ vorstellen.

Eine fertige Karte dieses Typs habe ich Dir schon gezeigt…

… und heute erkläre ich Dir Schritt für Schritt, wie einfach Du sie nachbasteln kannst.

Du benötigst:

  • ein Stück Farbkarton im Maß 21 x 29,2cm (kürzt also einen DinA 4 Bogen um 5 mm ein) für den „Klappmechanismus“ (hier Tannengrün)
  • ein Stück Farbkarton im Maß 29,7 x 10,8cm (falzen bei 14,85cm) für die Außenkarte (hier Glutrot)
  • einen Streifen Farbkarton im Maß 29,6 x 7,4cm (falzen bei 7,4 / 14,8 / 22,2) für das Banner innen (hier Glutrot)
  • 4 Quadrate im Maß 7 x 7cm als Aufleger des Banners (hier Grundweiß)
  • 2 x Farbkarton im Maß 9,9 x 14,2cm für die beiden Innenseiten (hier Grundweiß)

Du startest mit dem Farbkarton im Maß 21 x 29,2cm und falzt Du die kurze Seite beidseitig bei 5,3cm, wie hier zu sehen…

… drehst Dein Blatt um 90° und falzt es in der Mitte bei 14,6cm…

Nun benötigst Du ein Lineal und setzt Markierungen beidseits der Mittelfalz bei 3,5 und 5cm auf die Falzlinien…

… das Bild erklärt sicher mehr als Worte 😉 .

Am Rand des Farbkartons setzt Du beidseitig der Mittelfalz in 2cm Abstand Markierungen und verbindest dann die Markierungen mit einer Falzlinie, wie hier zu sehen…

Dein Farbkarton sollte dann so aussehen:

… hier nochmal anders fotografiert…

Wenn Du so weit bist, hast Du den kompliziertesten Teil schon hinter Dir 😉 .

Nun schneidest Du die schraffierten Flächen weg…

… falzt die Linien nach und trägst dann Kleber auf die folgenden Flächen auf…

Unbedingt beachten, wo der Kleber aufgetragen wird und dass nur die Hälfte der überstehenden „Flügel“ jeweils bestrichen wird!

Nun benötigst Du Dein Banner: den glutroten Streifen Farbkarton im Maß 29,6 x 7,4cm, gefalzt bei 7,4cm, 14,8cm und  22,2cm und „treppenartig“ gefaltet.

Falz auf Falz klebst Du nun eines der äusseren Quadrate mittig auf einen Flügel…

… von der Rückseite sieht es dann so aus…

… und von oben so…

… im Bild nicht so gut zu erkennen: die Banderole steht nach oben ab und ist nur mit einem Quadrat festgeklebt.

Nun klebst Du das zweite äussere Quadrat analog fest…

… und fertig ist der Klappmechanismus!

Mit ein wenig Gefühl lässt sich die Karte dann zusammenklappen…

… und das Banner legt sich flach in die Karte.

Nun trägst Du Kleber auf die Aussenseite des Klappmechanismus auf…

… und klebst ihn in die Außenhülle (Farbkarton Glutrot im Maß 29,7 x 10,8cm, gefalzt bei 14,85cm), Die „Spitze“ sollte dabe auf der Mittelfalz liegen.

Nun wird dekoriert!

Für die seitlichen Flächen benötigst Du die beiden Stücke Farbkarton im Maß 9,9 x 14,2cm. Die kurze Seite markierst Du Dir in der Mitte und von oben beidseitig bei 5cm (oder von unten bei 9,2cm) und schneidest die Ecken als /nahezu 😉 ) gleichschenklige rechtwinklige Dreiecke ab, wie hier zu sehen ist:

Diese Stücke passen dann genau auf die seitlichen Flächen der Karte…

Ich habe meine erst gestaltet und beschrieben und erst dann fest geklebt 😉 . Gerade die linke Seite läßt sich sonst schlecht bzw. gar nicht mehr beschreiben 😉 .

Der Dekoration sind natürlich keine Grenzen gesetzt… ich habe die Neujahrskarte auch noch einmal als Geburtstagskarte gewerkelt…

… und dafür einen anderen Spruch gewählt…

… dessen Motto nach dem Aufklappen…

…auf der Innenseite wieder aufgegriffen wird…

Das Banner ist auch hier mit „Wunschworten“ versehen…

…und die linke Seite habe ich wieder erst beschrieben und ganz am Ende eingeklebt 😉 . Inzwischen hat die Karte hoffentlich schon das Geburtstagskind erreicht 🙂 .

Ich finde diese Kartenvariante echt pfiffig und habe noch ein paar Ideen dazu im Kopf, mal sehen, wann ich dazu komme, sie umzusetzten….die Ergebnisse dazu findest Du hier

Viel Spaß beim Nachwerkeln dieser interessanten Karte mit „Wow – Effekt“!

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit kartentechnikbegeisterten Stempelgrüßen,

Deine Britta