Tolle Kartentechnik!!! – die Corner Card mit kleinem Gutscheinfach…

… möchte ich Dir heute Schritt für Schritt in einem neuen Beitrag meiner Serie „Tolle Kartentechnik!!“ erklären.

Lass Dich von den vielen Bildern nicht abschrecken, das Prinzip ist ganz einfach!

Hier siehst Du zunächst einmal das „Schnittmuster“ und auch schon das Prinzip der Karte:

Es wird eine Ecke in die Vorderseite geschnitten und diese dann nach hinten weg geklappt, die obere Kartenecke nach vorne geklappt.

Wir starten mit einer „ganz normalen“ Karte, ich teile dafür einen DinA 4 Bogen bei 14,85 cm und falze in der Mitte bei 10,5 cm.

Nun schneidest Du Dir schon zwei Aufleger zu im Maß 9,5 x 13,85 cm…

… und klebst den ersten wie gewohnt auf die Innenseite…

 

… das erleichtert die Orientierung 😉 . Dafür reicht wenig Kleber.

Nun drehst Du die Karte um… zur besseren Orientierung habe ich hier schon meinen Stempel auf die Rückseite der Karte gestempelt.

Nun legst Du Dir die Karte mit der späteren Vorderseite nach oben in Dein Schneidebrett…

… und stichst Deine Schneideklinge bei 1,5cm an der vertikalen Skala ein…

… und schneidest dann bis 8cm ein…

… Dein Schnitt ist also 6,5cm lang.

Nun drehst Du die Karte um und legst sie bei 8cm an…

… die Schneideklinge kannst Du lassen wo sie war und gleich wieder mit runter klappen, dann sollte sie genau richtig landen 😉 .

Dann schneidest Du hoch bis 1,5cm…

… und fertig ist die eingeschnittene Ecke!

Nun fehlt nur noch die diagonale Falz, damit Du sie auch sauber umknicken kannst.

Dafür drehst Du Dein Karte wieder auf den Bauch…

… am besten auf eine Stempelunterlage und legst nun diagonal ein Lineal an die Endpunkte Deiner Schnittlinien.

Von den Endpunkten der Schnittlinien falzt Du nun zum Rand der Karte…

… und wiederholst das am oberen Rand.

Nun kannst Du die Ecke sauber nach vorne umklappen.

Auf der Innenseite entsteht so eine Tasche…

Nun nimmst Du Dir den zweiten zugeschnittenen Aufleger…

… der ja genauso groß ist wie der auf der Innenseite der Karte und legst ihn genau über die Karte der Innenseite.

Nun markierst Du Dir mit einem Stift, wo die Knickkante der Ecke ist…

… im Foto genau über meinem Logo 😉 .

Diese Markierung setzt Du an beiden Kanten.

Anschließend legst Du sie diagnonal in Dein Schneidebrett…

… mit den Markierungen über der Schneiderille und schneidest die Ecke ab.

Nun passt der Aufleger genau auf Deine Vorderseite unter die umgeklappte Ecke…

…und es wirkt, als würde Dein Aufleger auf der Innenseite fortgeführt.

Auf der Innenseite der Karte entsteht nun tatsächlich auch eine Tasche 😉 .

Nun kannst Du schon dekorieren oder – wie ich es gemacht habe – die Vorderseite noch prägen.

Um nun die Tasche nicht zu zu kleben ist es wichtig, den Aufleger nur U förmig mit Kleber zu bestreichen…

… und vorne auf die Karte zu kleben.

Wenn Du möchtest, dann kannst Du auf der Innenseit noch ein Quadrat einfügen, das die Tasche stabilisiert und die Kante kaschiert.

Hier ist nun ein Fach entstanden, in das sich ein Geldschein, ein Gutschein oder eine Grusskarte schieben lässt.

Nun noch dekorieren nach Lust und Anlass…

… und fertig ist Deine Corner Karte mit Gutscheinfach!

Mehr Bilder und Beispiele zur Corner Card findest Du hier.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachwerkeln!

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit gut geklappten Stempelgrüßen,

Deine Britta