Ribba Rahmen mit Weckgläsern für Lehrer…

… möchte ich Dir heute zeigen!

Das war eine kleine Auftragsarbeit für die Klassenlehrerin einer Grundschulklasse, die auf die weiterführende Schule wechselt… die Inspiration dazu hatten die Eltern im Internet entdeckt und ich habe die Idee nach einem Foto dann auf meine Weise umgesetzt 😉 .

Da ich ja mehr als nur einen Lehrer in der Familie habe, hat mich dieses Projekt besonders gereizt 😉 .

Heraus gekommen ist eine Variante für “Lehrerinnen”…

… und eine Variante für “Lehrer”…

Die “Tafel” mit der Botschaft habe ich gestempelt… damit das auf dem schwarzen Tonkarton gut lesbar ist, habe ich den Schriftzug mit VersaMark Tinte gestempelt und dann mit weißem Prägepulver bestreut und erhitzt…

… und vorher bei der Benutzung des Embossing Buddys eher geklotzt als gekleckert, um den Kreidestaub zu imitieren 😉 . Der Schwamm ist einfach aus einem Haushaltsschwamm entstanden und mit einer Klammer an der “Tafel” befestigt worden.

Die Etiketten der Weckgläser habe ich dann tatsächlich mit dem Drucker “beschriftet”, also zunächst auf unseren weißen Farbkarton gedruckt und dann mir den “Raffiniert bestickten Rahmen” ausgestanzt.

Wie Du vielleicht siehst, habe ich ein bißchen in den Tiefen meines Bastelschrankes gegraben und die tollen “Einweckgläser für alle Fälle” hervor geholt, da diese auch in der Vorlage verwendet worden sind.  Dieses Set ist zwar nicht mehr erhältlich, aber im aktuellen Katalog findest Du eine Weckglas Handstanze, die sich auch super für ähnliche Projekte verwenden läßt!

Der Hammer aus dem “Werkzeugkasten” – also auch aus einem “alten Set” – passte so gut dazu, der musste sein 😉 .

Ich habe ja schon für die Hochzeit meiner Nichte einen Rahmen gewerkelt, den ich mit dem Spruch “Vor wichtigen Lebenslagen Scheibe einschlagen” versehen habe.. allerdings hatte ich damals noch keinen passenden Hammer 😉 .

Bei der Farbgebung (Kürbisgelb und Wassermelone) habe ich mich übrigens von diesen Swaps inspirieren lassen, die ich 2017 für die “On Stage” gebastelt hatte 😉 .

Bei der “männlichen” Variante habe ich auf die kleinen Herzen verzichtet, sie fällt ein wenig schlichter aus als die “weibliche” und hier habe ich Marineblau zu Savanne kombiniert…

 

… auch die Beschriftung der Gläser ist farblich angepasst…

Wie Du das Nachbasteln kannst? Hier kurz eine kleine Anleitung:

Die Schachteln sind nach dem “Pizzaschachtelprinzip” gewerkelt und lassen sich nach unten öffen und befüllen…

… natürlich nur, bevor die Scheibe eingesetzt wird 😉 . Und hier siehst Du auch, dass die Gläserfront mit Klarsichtfolie verschlossen ist, die ich zwischen den Aussenrahmen und die Schachtel geklebt habe. Dafür habe ich einfach aus Klarischtfolie den Umriss des Glases ausgestanzt und direkt von hinten auf den Weckglasrahmen geklebt. Dieses vorbereitete Glas habe ich dann mit Dimensionals auf die Schachtel gesetzt, aus deren Deckel ich vor dem Zusammenbau das “Weckglasinnere” ausgestanzt habe. Am geöffneten Deckel siehst Du sicher, was ich meine.

Für diese Schachteln hätte ich sicher auch einfach von innen die Klarsichtfolie hinter die Ausstanzung kleben können, aber verdeckte Klebeflächen ohne sichtbare Kanten finde ich schöner, wenn es sich vermeiden läßt 😉 .

Für die Schachteln habe ich mir einen DinA 4 Bogen Farbkarton Savanne eingekürzt auf 24cm und dann halbiert bei 10,5 cm so kannst Du aus einem Bogen zwei dieser Schachteln werkeln. Du hast also dann ein Stück Farbkarton im Maß 10,5 x 24 cm.  Nun rundum falzen bei 2 cm und zusätzlich die lange Seite falzen bei 11 und 13 cm und mit einer Kreisstanze auf einer Seite die Griffmulde ausstanzen, wie auf dem Foto zu sehen ist. Vor dem Zusammenkleben falls gewünscht bestempeln, ich habe hier die tollen “Tintenkleckse” aus einem meiner ersten Lieblingssets, dem “Gorgeous Grunge” verwendet.

Es hat echt Spaß gemacht, diese tollen “alten”Sets mal wieder zum Einsatz zu bringen! Ich neige ja immer dazu, mit meinen neuesten Stempelsets zu arbeiten und freue mich dann immer, wenn ich für ein Projekt wie dieses auch alte Freunde im Bastelschrank wieder finde 😉 .

Ein Rahmen steckt inzwischen in der Post und ist auf dem Weg nach Stralsund, der zweite steht noch hier bei mir und wartet auf seinen Einsatz 😉 .

Ich bin schon sehr gespannt, wie er ankommen wird 😉 .

Soweit für heute… bis bald wieder!

Mit gut eingeweckten Stempelgrüßen,

Deine Britta

 

 

One thought on “Ribba Rahmen mit Weckgläsern für Lehrer…

Ich freue mich über einen Kommentar von Dir!