Kreative Kränze – ein paar Trauerkarten…

… möchte ich Dir heute zeigen.

Wenn Du mich hier häufiger besuchst, dann weißt Du sicherlich, dass ich zwischendurch dieses sensible Thema immer mal wieder aufgreife… ganz einfach deshalb, weil ich es für ein sehr “dankbares” Thema halte.

Jeder benötigt leider irgendwann einmal eine Trauerkarte… und ich bin immer froh, wenn ich die Frage: “Hast Du in Deinem Fundus zufällig eine Trauerkarte für mich?” mit “Klar habe ich eine” beantworten kann.

Und so bastel ich sie immer lieber ohne konkreten Anlass. So sind auch diese Karten entstanden, nachdem ich für meine Kollegin eine Kommunionskarte gewerkelt hatte und dachte, bei anderer Farbwahl (und natürlich mit einem anderen Spruch 😉 ) ergeben sich daraus auch schöne Trauerkarten.

Begonnen hat es mit den Stanzformen “Schmück den Kranz”. Das zugehörige Stempelset hat mich zuerst gar nicht so sehr angesprochen – aber je öfter ich mir die Stanzformen angesehen habe, desto mehr reizten sie mich, bis sie schließlich doch bei mir eingezogen sind. Und was soll ich sagen? ih konnte gar nicht wieder aufhören, Karten mit Kränzen für diverse Anlässe zu kreieren!

Los geht es nun mit den Trauerkarten – aber ich habe auch schon Hochzeit, Silberhochzeit, Taufe, Konfirmation, Kommunion, Weihnachten damit gestaltet! Die zeige ich Dir hier auch noch nach und nach 😉 .

Sind die Kränze nicht edel? Hier habe ich sie in den Farben Granit, Flüsterweiß und Anthrazit gearbeitet (sofern man da von “Farben” sprechen kann) und mit Silberfolie und Pergament kombiniert.

Klassisches Schwarz verwende ich wie üblich eher sehr sparsam, um die Karten nicht zu hart erscheinen zu lassen – hier z. B. nur für den Rahmen. Granit dagegen ist inzwischen als “Neutralfarbe” eine meiner liebsten Farben – eine tolle Zwischenfarbe zwischen Saharasand und Schiefergrau mit einem eher warmen Ton und lässt sich auch mit bunten Farben toll kombinieren.

Der Spruch stammt aus dem Set “Gewebte Worte” aus dem Hauptkatalog. Dieses Set habe ich mir primär wegen dieses Spruches zugelegt – und werde tatsächlich oft gefragt, wo ich den denn her habe! Auch von Kundinnen und Demokolleginnen, die vermeindlich den Katalog auswendig zu kennen glauben 😉 . Irgendwie ist der im Kataog wohl weniger sichtbar als auf einer Karte 😉 . Die Kreuze stammen dagegen aus einem leider nicht mehr erhältlichen Stanzformenset, das ich immer wieder sehr gerne verwende.

Auch die Innenseite schmückt ein schlichtes Kreuz.

Als Hintergrund habe ich ein “Besticktes Rechteck” in Anthrazit zunächst geprägt mit der Prägeform “Struktureffekt” und anschließend mit Glanzfarbe Frostweiß besprüht, wie z. T. auch die Kränze oder Teile der Karte. So erhalten die Elemente einen dezenten, aber sehr edlen Schimmer.

Das edle “Metallic Netzband” greift diesen Schimmer auf und schafft eine Verbindung zwischen Hintergrund und Motiv.

Der Spruch stammt hier aus dem Set “Besondere Momente” und ist wie bei der anderen Karte auch silber embossed, also heißgeprägt.

Die Karten ohne “Kränze” sind mit dem Blüten des Stanzformensets dekoriert, ergänzt durch die kleinen Zweige aus dem Stanzformen Set “Gute Laune Gruss”… diese Kuriosität fällt mir allerdings erst jetzt auf, ich hoffe, Du siehst mir das nach.

Diese Karte ist ähnlich, aber noch ein wenig reduzierter gestaltet…

Zum Ausgleich zu diesem schweren Thema zeige ich Dir hier demnächst wieder ein paar fröhliche herbstliche Karten… also schau einfach wieder vorbei!

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit edel bekränzten Stempelgrüßen,

Deine Britta

One thought on “Kreative Kränze – ein paar Trauerkarten…

Ich freue mich über einen Kommentar von Dir!