Tolle Kartentechnik!!! – die Anleitung für die Pop up Karte mit Tüte…

… möchte ich Dir heute als Beitrag meiner kleinen Serie „Tolle Kartentechnik!!!“ zeigen!

Die Karte bei Sabine entdeckt und mit kleinen Veränderungen nachgebastelt. Meine Variante habe ich Dir hier schon gezeigt.

Ich starte mal wieder mit dem „Schnittmuster“ 😉 …

Für die Basiskarte benötigst Du einen halben DinA 4 Bogen Farbkarton, der Länge nach geteilt bei 10,5cm und gefalzt bei 13cm und 26,5cm.

Die Tüte bastelst Du aus einem Stück Designerpapier im Maß 10,2 x 26,2cm (falls Du aus dem Bogen Designerpapier (§0,5 x 30,5cm) mehrere Tüten basteln möchtest, dann kürzt Du den Bogen zunächst auf 26,2cm und schneidest dann daraus drei Streifen Streifen).

Das Designerpapier falzt Du nun rundum bei 1,5cm und zusätzlich die lange Seite bei 11 / 12,5 / 14 / 23,5cm.

Die Tüte schneidest Du dann ein, wie hier auf dem Foto zu sehen ist.

Nun markierst Du Dir an der oberen Kante der Tüte die Punkte für die Bänderausstanzungen. das kannst Du einfach per Augenmaß machen oder abmessen… mit einem Lineal oder- so wie ich hier – mit dem praktischen karierten Papier von Stampin up 🙂 .

Denke daran, vor dem Markieren die Umschlaglasche weg zu klappen 😉 … die wird ja später nach innen umgeklappt und über das Band geklebt.

Das wiederholst Du auf der anderen Seite ebenso und klappst die Laschen wieder zurück… auf dem Schnittmuster wird sicher deutlich, was ich meine.

Dann stanzt Du mit einer kleinen Lochstanze die Kreise für die Bänder aus… wohlgemerkt nur durch eine Lage Papier, die Lasche hast Du vorher wieder zurück geklappt 😉 !

Nun wird das Band Deine Wahl eingefädelt. Die Bänder sind jeweils ca. 16cm lang, auch fürs Abmessen der Bänder kannst Du prima die Skala auf dem karierten Papier verwenden 😉 .

Die Enden der Bänder habe ich mit einem Streifen Selbstklebeband fixiert…

… den Schutzstreifen abgezogen …

… und dann den Rand umgeschlagen und festgeklebt.

Auch diesen Schritt wiederholst Du an der zweiten Seite.

Hier siehst Du auch schon, wie die Tüte gefaltet wird 😉 .

Umgedreht sieht das Ganze dann so aus…

Nun werden die Seitenkanten zusammen geklebt.

Dafür gibst Du Kleber Deiner Wahl auf die seitliche Klebelasche…

… ich verwende gerne den Multikleber, weil sich da die Position noch kurz korrigieren lässt, ehe er anzieht.

Nun ist die Tüte auch schon fertig! Da sie ja in die Karte geklebt wird, benötigt sie keinen „Extraboden“ (… wenn Du die Tüte alleine verwenden möchtest (wie ich hier für meine Bastelmädels), dann klebst Du einfach ein Rechteck von unten als Boden auf).

Nun widmen wir uns erstmal der Karte… in diesem Fall der Innenseite. Denn wenn Du – wie ich –  Designerpapier zur Dekoration verwenden möchtest, dann wird das aufgeklebt, ehe die Tüte angebracht wird.

Die beiden Stücke Designerpapier sind unterschiedlich groß, 10 x 12,5 und 10 x 13cm. Also bitte überlege Dir vor dem Zuschneiden, ob Deine Karte später nach links (wie in Sabines Beispiel) oder nach rechts (wie in meinem Beispiel) geöffnet wird. Je nach Muster des Designerpapiers solltest Du das beim Zuschneiden bedenken, auch damit Dein Muster später nicht auf dem Kopf steht!

Bei meinem ist es egal und ich habe später die Lasche nach rechts gedreht, weil mir das passender erschien, die Karte nach rechts zu öffnen – aber das ist Geschmacksache 😉 !!!

Kurz zur Verdeutlichung: so sah meine Karte am Ende aus, da befindet sich die Öffnungsklappe rechts:

Doch erstmal weiter…

Nun wird die Pop up Tüte eingeklebt.

Dafür gibst Du auf die erste Bodenlasche Kleber…

… und platzierst die Tüte dann mittig auf der Karte, unmittelbar neben der Mittelfalz.

Also bitte nicht – wie wir Bastler geneigt sind;-) – bündig mit dem Designerpapier, das wir zur Dekoration auf die Innenseite geklebt haben. Aus den Workshops weiß ich, dass man versucht ist, das direkt bündig aufzukleben 😉 .

Hier siehst Du, was ich meine – auf den ersten Blick erscheint das vielleicht „schief“, aber das soll so.

Nun gibst Du Kleber auf die zweite Bodenlasche…

… und klappst die Karte einfach vertrauensvoll zu 🙂  und wartest ein wenig, damit der Kleber anziehen kann.

Wenn Du die Karte nun wieder öffnest, dann sollte sich der erhoffte „Wow – Effekt“ einstellen…

Tadaaa!!! … da steht die Tüte!!!

Nun nach Belieben dekorieren und fertig ist eine – wie ich finde – sehr interessante Kartenvariante!

Hinein passen flache Kleinigkeiten wie eine Gutscheinverschenkkarte, ein Geldschein, eine kleine Schokotafel, ein handgeschriebener Gruss oder vieles mehr 😉 .

Ich wünsche Dir ganz viel Spaß beim Nachwerkeln und bin überzeugt, dass ich Dir nach und nach noch weitere Beispiele der „Pop up Karte mit Tüte“ zeigen werde.

Soweit für heute…. bis bald wieder hier!

Mit technikbegeisterten Stempelgrüßen,

Deine Britta

 

24 Stunden Stempelaktion!!! – 15% Preisnachlass am 15. September!!!…

… ist das nicht großartig???

DEMO_LDPG_HDR_24_HOUR_STAMP_SALE_09_22_US

 

Du interessierst Dich für mehrere Stempelsets und kannst Dich nicht entscheiden, welches Du bestellen möchtest? Am 15. September 2022 kannst Du Dir Deine Wunschsets mit einem Preisnachlass von 15 % sichern!!!

Details zur Aktion:

  • Diese Stempelaktion findet nur einmal im Jahr statt!
  • Die Aktion läuft 24 Stunden lang.
  • Der Preisnachlass von 15 % gilt ausschließlich für ausgewählte Stempelsets aus dem Jahreskatalog 2022–2023.
  • Schau Dir die Liste der Stempelsets aus der Aktion an und greife schnell zu!
  • Die Stempelsets sind nur verfügbar, solange der Vorrat reicht

Hier findest Du die Liste der reduzierten Stempelsets!!!

Die Stempelsets sind nach Seiten aufgeführt, Du kannst Dich also ganz bequem mit dem Jahreskatalog hinsetzen und der Reihe nach gucken, welche Deiner Lieblingssets reduziert sind!

Die Aktion gilt wie gesagt nur am 15. September!!!

Du findest die Angebote am 15. September unter der Rubrik „Sparangebote“ direkt in meinem Online Shop!

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit Schnäppchen schnappenden Stempelgrüßen,

Deine Britta