Kleine Häuschen als Teelichtverpackung für die gedeckte Kaffeetafel…

… oder als kleines Mitbringsel möchte ich Dir heute zeigen!

Von diesen Häusern habe ich den Adventszeit einen ganzen Schwung gebastelt und an Familie, Freunde und Kollegen verschenkt…

Den Spruch aus dem Set „Momente der Ruhe“ finde ich einfach klasse und total passend für so eine Teelichtverpackung. Und dekorativ sind diese kleinen Häuser auch… auf meiner Kaffeetafel stand am 3. Advent gleich ein kleines Dorf 😉 …

und anschließend durfte meine Familie diese kleinen Verpackungen dann mitnehmen.

Wie schon die Häuser des „Adventskalenders für die Adventssonntage“ lassen sich die Hausdächer öffnen und hoch klappen.

Das Prinzip ist ähnlich wie bei der Verpackung „Milchtüte“, nur dass hier die obere Lasche fehlt.

Verschlossen wird das „Dach“ hier mit einem Leinenfaden.

Die Schleife lässt sich einfach abschieben, dann muss man nicht jedes Mal wieder filigran binden, wenn man z. B. ein LED Teelicht hinein stellen möchte 😉 .

Aus einem Bogen Farbkarton lassen sich zwei solcher Häuschen basteln.

Du benötigst für ein Haus ein Stück Farbkarton im Maß 12,5 x 21 cm.

Diesen falzt Du :

  • kurze Seite beidseitig bei 5 cm
  • lange Seite bei 5 / 10 / 15 / 20 cm

So bleibt seitlich eine Klebelasche stehen.

Den Boden schneidest Du ein bis zur Falzlinie, für die Giebel markierst Du Dir jeweils die Mitte und ziehst Dann diagonale Falzlinien, wie hier im „Schnittmuster“ zu sehen ist:

Für das „Dach“ benötigst Du einen Streifen Farbkarton im Maß 10,4 x 5,2 cm, den Du in der Mitt bei 5,2 cm falzt und aud die eine Hälfte des Daches klebst.

Dekorieren nach Geschmack – fertig!

Die „bestickten Sterne“ eignen sich besonders gut finde ich. Durch die Ziernaht aussen schimmert so schön filigran das Licht 😉  und auch unbeleuchtet sieht es toll aus!

 

Je dunkler es wird, umso mehr leuchtet das Häuschen!

Wenn Du Deine Häuser ein wenig höher werkeln möchtest, dann verwende einfach ein entsprechen größeres Stück Farbkarton. Meine „Hauswände“ sind 2,5 cm hoch (ohne Giebel).

Möchtest Du das Haus  mit Wänden, die z. B. 3,5 cm hoch sind, so brauchst Du einen Farbkarton im Maß 21 x 13,5 cm, alles andere bleibt gleich. Die „Adventshäuser“ sind genau so gearbeitet, nur höher, dort findest Du ein Beispiel für andere Maße 😉 .

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit besinnlichen Stempelgrüßen,

Deine Britta

Tannen und Karos 3: eine Aufstellkarte für LED Teelichter…

… möchte ich Dir heute zeigen!

Advent, Advent… zumindest dieses eine Lichtlein kann den ganzen Advent über brennen 😉 .

Diese Kartenart habe ich Dir ja schon im letzten Jahr gezeigt… und stelle gerade fest, dass ich noch gar keinen „Tolle Kartentechnik!“ Beitrag darüber geschrieben habe… das muss ich unbedingt noch nachholen 😉 .

Das Prinzip ist ganz einfach: Du schneidest Deinen DinA4 Bogen Farbkarton der Länge nach in zwei Hälften, dann falzt Du bei 10,5cm und 21cm. Als Auflage schneidest Du Dir ein Stück flüsterweissen Farbkarton zu im Maß 9,5 x 9,5cm, legst den auf die Vorderseite Deiner Karte und stanzt dann  – z. B. mit der Stanze Nadelbaum – durch beide Lagen Papier.

Dabei unbedingt vorher gut aufpassen, wie die Karte später steht, damit Dein Motiv nicht auf dem Kopf steht!

Zwischen diese beiden Lagen klebst Du nun ein – evtl. bestempeltes – Stück Pergamentpapier. Continue reading „Tannen und Karos 3: eine Aufstellkarte für LED Teelichter…“