Werkstattworte… für Männerkarten…

… ist das gleichnamige Stempelset mit den zugehörigen Thinlits “Werkzeugteile” natürlich ein absolutes “Must have” 😉 .

Ich habe mich schon beim ersten Blättern im Katalog verliebt in dieses Set… ich finde es immer großartig, wenn es so tolle Sets für Männer gibt!

Karten mit femininem Look fallen mir viel leichter… Schmetterlinge und so… umso schöner ist es, auch einmal “männliche” Karten zu gestalten!

Diese Karte ist vor Kurzem unter Verwendung des Set “Wekstattworte”  für den Technik – Blog – Hop entstanden, bei dem ich die “Murmel – Technik” vorgestellt habe.

Der Eyecatcher ist hier sicher der Hintergrund…

… diese dekorativen Linien entstehen immer wieder neu und lassen sich je nach Farbwunsch ganz schnell gestalten!

Und eine zweite Technik ist hier zum Einsatz gekommen: Prägen mit Thinlits! Sowohl der Hintergrund des “Fensters”…

… alsauch der Umschlag zur Karte sind geprägt.

Vielleicht fragst Du Dich wie?

Das ist eine Technik, die ich einfach klasse finde (und bisher viel zu wenig angewendet habe) : die Verwendung von Thinlits als “Prägefolder”.

Als Zubehör für die Big Shot gibt es Prägeunterlagen… damit kannst Du alle Framelits bzw. Thinlits, die Du besitzt, nicht nur als Stanzformen sondern auch zum Prägen von Papier verwenden! Ist diese Doppelfunktion nicht großartig? Das ermöglicht ganz neue Gestaltungsmöglichkeiten! Quasi “zum kleinen Preis” kannst Du so Deine Palette an Stanzformen ganz unkompliziert erweitern.

Sowohl die Kartenrückseite alsauch den Briefumschlag habe ich mit dieser Methode geprägt…

… und auch innen gibt es wieder etwas zu entdecken 😉 … den echten Klassiker eben !

… auch wieder mit einem geprägten Element verziert…

Was meinst Du? Ich mag diese Prägemöglichkeiten sehr… gerade weil es eine sehr kostengünstige Möglichkeit bietet, die Palette der “Prägefolder” zu erweitern!

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit leise gemurmelten Stempelgrüßen,

Deine Britta

 

Ich freue mich über einen Kommentar von Dir!