Die Anleitung für das Minialbum…

… möchte ich Dir heute zeigen!

Eine meiner Workshop – Teilnehmerinnen hatte sich ein Minialbum als Projekt gewünscht… und zuerst wollte ich dieses hier mit meiner Runde basteln und habe dann bei Christiane dieses interessante Album gefunden!

Du benötigst dafür einen großen Bogen Farbkarton im Maß 12 x 12″.

Diesen kürzt Du Dir auf 30 x 30 cm ein, wenn Du lieber in Zentimetern arbeiten möchtest.

Anschließend halbierst Du Dir das Papier in zwei Bögen a 15 x 30cm.  (Man beachte die schmalen abgeschnittenen Streifen 😉 ) . Continue reading “Die Anleitung für das Minialbum…”

Ein kleines Minialbum mit Einsteckfächern…

… möchte ich Dir heute zeigen!

Minialben sind immer wieder etwas Besonderes finde ich. Auf den ersten Blick sieht dieses vielleicht aus wie eine “gewöhnliche Karte” – doch im Inneren gibt es so Einiges zu entdecken!

Wie Du vielleicht siehst, ist das Album in einem Schwung mit den Karten entstanden, die ich Dir vor ein paar Tagen gezeigt habe 😉 .

Diesmal allerdings verbirgt sich ein wenig mehr hinter dem Cover. Blättert man um… Continue reading “Ein kleines Minialbum mit Einsteckfächern…”

Auf Dich Geburtstagskind!

Wie Du sicher schon gemerkt hast, liebe das Stempelset “Grund zum Anstossen” aus dem Herbst Winter Katalog 🙂 … und da mir noch nicht wirklich nach Winter zumute ist, habe ich mit den tollen neuen Produkten erst einmal “neutrale” Projekte gebastelt!

So sind auch diese fröhlichen Geburtstagskarten entstanden…

… aus den Cocktailgläsern, die noch vom sommerlichen Ribba Rahmen auf meinem Basteltisch lagen 😉 . Continue reading “Auf Dich Geburtstagskind!”

Ein Hoch auf das Traumpaar!…

… und natürlich auch auf das Geburtstagskind 😉 .

Denn die Karten, die ich Dir heute zeigen möchte, eignen sich wie ich finde gleichermaßen für Geburtstage oder Hochzeiten… oder was es eben sonst so zu feiern gibt, auf das sich anstossen läßt 😉 .

Die erste Karte ist für eine Hochzeit – oder auch für eine Silberhochzeit?

Vielleicht kommt Dir die Karte ja ein wenig bekannt vor – sie ist in einem Zuge mit den beiden Karten zur Beförderung meiner beiden Teammitglieder Anette und Alex entstanden… daher hatte ich auch gerade die Silberfolie zur Hand und habe damit experimentiert. Eine Schüttelkarte wollte ich machen… und die tollen Blubberbläschen wieder als Hintergrund verwenden… allerdings waren die Acrylstanzplatten meiner Big Shot nicht mehr ganz neu und so hat die Silberfolie die beiden Kurbelgänge (Blubberblasen und Sektglas) nicht ganz spurenfrei überstanden. Also habe ich “aus der Not eine Tugend” gemacht und die Folie einfach mit dem Prägefolder “Struktureffekt” geprägt 🙂 … Continue reading “Ein Hoch auf das Traumpaar!…”

Der Herbst im Ribba Rahmen…

… war nun schon sooo lange in meinem Kopf, dass er endlich auch in die Realität umgesetzt werden musste! 😉

Auch bei diesem Ribba Rahmen habe ich wieder mit verschiedenen Ebenen gearbeitet… für den Hintergrund habe die Baumsilhouetten aus dem tollen Stempelset “Winterwald” gewählt… der unscheinbare kleine Stempel aus dem Set liefert auch den “Boden” für diese Baumszene… für mich ein sehr gutes Beispiel dafür, was diese kleinen, auf den ersten Blick manchmal unscheinbaren Stempel können!

Nachdem ich die Baumreihe gestempelt hatte, habe ich überlegt, wie ich dem Ganzen Halt bzw. “Bodenhaftung” verleihen könnte… und – siehe da – ein Blick auf das Stempelset lieferte mir genau das, was mir gefehlt hat 😉 .

Ich gebe zu, der kleine schmale Stempel war mir vorher überhaupt nicht aufgefallen… aber war genau das, was ich nun gesucht habe!

Mehrfach abgestempelt konnte ich so mit nur einer Farbe ganz unkompliziert eine Bodenstruktur gestalten…

Ich war mir erst nicht sicher, ob ich auch diesen Rahmen wieder als “Schüttelfenster” gestalten wollte… doch irgendwie gefiel mir die Idee, das “Schüttelfenster” durch die Jahreszeiten zu führen… und hatte schon lange die Idee, im Herbst das Laub in den Schüttelrahmen zu geben. Also habe ich es einfach gemacht 😉 .

Je nachdem, wie “geschüttelt” wird, ist das Laub also immer wieder vom Winde verweht…

… ebenso wie die Kastanien und die Hüllen der Bucheckern…

… die auch einfach lose im Rahmen liegen.

Man achte auf die Details 😉 … Bucheckern und Kastanien links oder rechts… nicht dass Du glaubst, ich zeige Dir hier gleiche Fotos 😉 …

Den Schriftzug habe ich für mehr Tiefe – quasi in “Schattentechnik” – zweimal ausgestanzt und übereinander geklebt…

… und ausserdem vorher den Farbkarton mit Glanzfarbe “Kupfer” besprüht – für warmen Schimmer! Ich hoffe, dass Du das auf dem Foto erahnen kannst.

Und weil ich so im Schwung war, habe ich gleich noch einen weiteren Rahmen gestaltet… Ideen habe ich noch reichlich zu dem Thema 😉 !

Auf der Suche nach einem geeigneten Fotohintergrund habe ich festgestellt, dass das herbstbunte Laub meiner Pfingstrosen sehr gut mit dem Terrakotta des Rahmen harmonieren 🙂 .

Hauptthema dieses Herbstbildes ist das nostalgisch anmutende schaukelnde Mädchen…

… lass Dich bitte durch die Reflexe nicht irritieren. Da auch hier wieder eine Schüttelebene für mehr Tiefe eingebaut ist, reflektieren gleich zwei “Scheiben”  das Sonnenlicht.

Als Schüttelelemente dienen mir hier die kleinen Ahornblätter aus dem Stanzformenset “Aus jeder Jahreszeit”. Um ihnen einen warmen, “herbstlichen” Schimmer zu verleihen habe ich sie mit Glanzfarbe in Kupfer besprüht…

… ebenso wie die Zweige des Baumes, an denen die Schaukel “aufgehängt” ist…

… und den Schriftzug …

Mit der Glanzfarbe entsteht dieser Effekt so dezent, dass es schwierig ist, ihn im Foto einzufangen. Ich hoffe, Du kannst es erkennen!

Um diesen Effekt zu erzielen füllst Du einfach ein wenig Isopropylalkohol 70% (aus der Apotheke) in einen Stampin Spritzer und gibst ein paar Tropfen Glanzfarbe dazu. Nun gut schütteln, auf Dein Papier sprühen, gut trocknen lassen und weiter verarbeiten. Wichtig dabei: erst Dein Papier besprühen und dann das trockene Papier – falls gewünscht – bestempeln! Ansonsten verläuft Dir die Tinte 😉 . In diesem Beitrag über die weihnachtliche Box ohne zu Kleben habe ich Dir schon ein wenig genauer gezeigt wie das gemacht wird.

Nun noch ein paar Kastanien vom Herbstspaziergang für den Vordergrund in den Rahmen legen – fertig ist die Herbstidylle!

Je nachdem, wie Du den Rahmen bewegst, verändern die beweglichen Elemente (also die kleinen Ahornblätter der Zwischenebene  und die Kastanien vorne) ihre Positionen.

Wie Du einen solchen Rahmen zusammen setzt, das habe ich Dir hier schon gezeigt. Du merkst, momentan habe ich quasi meine “Ribba Rahmen Phase”… und die ist auch noch nicht zu Ende 😉 … da kommen noch ein paar 🙂 .

Ich muss zugeben, bei der Gestaltung der Rahmen habe ich tief in meinen Bastelschrank gegriffen und munter kombiniert: die Stempelsets “Kraft der Natur” (Blätter und Baumscheibe), “Winterwald” (Baumreihe), “Schattenspiele” (Mädchen), “Setz die Segel” (Vögel)… dazu die Blätter aus “Aus jeder Jahreszeit”… ich hoffe, ich habe alle bedacht 😉 .

Mit der tollen Baumreihe aus dem Set “Winterwald” und den Silhouetten des Stempelsets “Schattenspiele” und den Stanzformen “Schöne Schatten” sind inzwischen noch ein paar Karten und auch Rahmen entstanden… die zeige ich Dir demnächst. Schau einfach wieder vorbei!

Doch für heute waren das sicher genug Eindrücke!

Soweit für heute.. bis bald wieder hier!

Mit herbstsonnigen, schön schattigen Stempelgrüßen,

Deine Britta

Gleich zwei Gründe zum Anstossen im Team StempelART!!!…

…das ist einfach großartig!!!

Herzlichen Glückwunsch zum Titelaufstieg zu Silber liebe Anette und zu Elite Bronze liebe Alex! Ich freue mich, so ein tolles Team zu haben und bin immer wieder begeistert über die Freude, mit der alle unser gemeinsames kreatives Hobby betreiben!

Beide Gratulationskarten sind inzwischen angekommen, daher kann ich sie nun auch hier zeigen.

Das Stempelset “Grund zum Anstossen” bietet sich für so einen tollen Anlass ja förmlich an!

Für die Karten habe ich jeweils Metallic – Folie als Hintergrund gewählt … schließlich sollte die Karte – dem Anlass entsprechend – edel aussehen!

Die “Blubberbläschen sind echt zauberhaft, findest Du nicht auch? Ich wurde ja schon gefragt, wer denn sooo viel Konfetti braucht… nun weißt Du, was man für dekorative Hintergründe mit der tollen Stanzform gestalten kann! Das Konfetti kannst Du übrigens super weiterverwenden für Schüttelkarten, Beispiele dazu zeige ich Dir hier demnächst 😉 .

Damit der raffinierte Effekt des durchblitzenden Untergrunds noch besser zur Geltung kommt, habe ich den Aufleger mit Dimensionals aufgeklebt, das sorgt für mehr “Tiefe”…

Da es ja um den Titel “Silber” geht, bin ich mit silbernen Elementen sehr großzügig umgegangen wie Du siehst 😉 …

Das eine Sektglas ist ausgestanzt aus Silberfolie, das zweite und der Schriftzug aus dem Set “Geburtstagsmix” sind silber embossed. Anschließend habe ich noch das Glas mit silber gestempeltem Inhalt gefüllt und Akzente gesetzt mit Silbergarn. Zum Glück gibt es endlich wieder Stempeltinte in Silber, Kupfer und Gold!

Diese silberne Karte wäre doch auch toll für eine (Silber) Hochzeit, findest Du nicht auch? Oder als Einladung zu einer Hochzeit? Und für etliche andere Anlässe… Sektgläser gehen doch immer, wenn es etwas zu feiern gibt! 😉

Die Karte war gerade fertig, da wurde Alex zu Elite Bronze befördert. Also habe ich die Karte schnell nochmal gearbeitet – diesmal in Bronze – äh – Kupfer!

Obwohl das Prinzip identisch ist, wirkt die Karte doch wieder anders finde ich…

… und beide glänzen so schön!!!

Und ein passender Umschlag durfte natürlich auch nicht fehlen…

Nochmals herzlichen Glückwunsch Euch beiden, ich wünsche Euch weiterhin viel Freude und Erfolg und freue mich, Euch im Team zu haben!

Überlegst Du vielleicht auch, selbst als Demonstratorin einzusteigen, Deine Kreativität mit Anderen zu teilen und die großartigen Vorteile zu nutzen?

Falls Du Interesse und noch Fragen hast, dann melde Dich gerne bei mir und wir besprechen alles Weitere! Oder bist Du schon entschlossen? Dann warte nicht länger und komm in mein Team! Wir freuen uns auf Dich!

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit teambegeisterten, spritzigen Stempelgrüßen,

Deine Britta

 

Den Sommer im Ribba Rahmen…

… möchte ich Dir heute vorstellen!

Ich hatte Dir ja schon angekündigt, dass ich noch eine sommerliche Idee mit den tollen Cocktail – Gläsern aus dem neuen Herbst Winter Katalog umsetzten wollte, ehe ich mir den Herbst vornehme 😉 . Continue reading “Den Sommer im Ribba Rahmen…”

Die Anleitung für den Ribba Rahmen mit Schüttelfenster…

… habe ich heute für Dich!

Ein paar Beispiele habe ich Dir vor kurzem hier ja schon präsentiert und da ich schon nach der Anleitung gefragt wurde, möchte ich Dir heute Schritt für Schritt zeigen, wie einfach Du diese Home Deko nachwerkeln kannst.

Los geht es!

Als Erstes benötigst Du einen geeigneten Bilderrahmen… wie zum Beispiel den aus dem großen schwedischen Möbelhaus…

… den nimmst Du auseinander und startest mit der Verzierung. Ich habe zunächst das Passepartout bestempelt… hier mit den Watvögeln aus dem tollen Stempelset “Durch die Gezeiten”… Continue reading “Die Anleitung für den Ribba Rahmen mit Schüttelfenster…”