Mein allererster Markt!…

…war für mich eine tolle Erfahrung!

Wie Du vielleicht gemerkt hast, war es hier in letzter Zeit etwas ruhiger. Das lag einfach daran, dass ich in den letzten vier Wochen jede freie Minute am Basteltisch verbracht habe 🙂 ! Auch wenn ich Dir schon ein paar der Projekte gezeigt habe, die ich für den Markt vorbereitet habe, werde ich in der nächsten Zeit Stück für Stück auch den Rest und die Anleitungen dazu präsentieren .

Aber nun berichte ich Dir erstmal vom Markt des Altenholzer Kulturkreises hier bei uns im Gemeindezentrum ! 🙂

Ich wußte ja nicht so recht, was mich erwartet. Die erste große Überraschung war, dass noch während der Markteröffnung mein Bruder mit seinen beiden Kids zur Tür herein kam! Da er nicht gerade um die Ecke wohnt, hatte ich damit überhaupt nicht gerechnet und habe ich mich riesig gefreut! 🙂

Meine Eltern hatten beim letzten “Baby Sitting” wohl erzählt, dass sie mich besuchen wollen (obwohl auch sie über 100 km weit weg wohnen…)…und da wurde meine kleine Nichte neugierig und wollte unbedingt auch gucken kommen!

So hatte ich gleich fleißige Helfer für letzte kleine Aufgaben…und einen Fotografen! Die Kids wollten natürlich mit aufs Bild (“Ich tu dann so, als ob ich was kaufe 😉 !)…

…die kleine Hand mit dem Taschengeld wurde nach dem Foto schnell wieder zurück gezogen 😉 .

Anschließend haben wir dann mit vereinten Kräften und vielen Händen die Fäden an den Ostereiern angebracht. Mein kleiner Neffe saß während desses aufmerksam auf meinem Schoß und beobachtete, was ich da so mache… allerdings nur, bis meine Eltern erschienen… dann gab es kein Halten mehr! 🙂 “Opa… Oma…” hat er deutlich verkündet, sich vom Schoß gewunden und ist den beiden entgegen geflitzt!

Die Ostereier wurden dann doch gemeinsam aufgehängt und so mußte natürlich noch ein neues Foto her…

Es wurde ein vergnüglicher Nachmittag!

Meine Nichte hat sich mit dem Nachbarskind angefreundet und nachdem die wichtigen Dinge geklärt waren (“Bist Du schon in der Schule?” – “Nö..Du?” – “Ja, schon 2. Klasse.” – ” Möchtest Du Kuchen?” …), waren sie die verbleibende Zeit unzertrennlich 😉 .

Auch sonst gab es viele sehr nette Gespräche und positives Feedback! Viele Altenholzer, die ich als Kunden aus der Apotheke kenne, haben mich erstaunt angeguckt und gesagt “Frau Timm, das wußte ich ja gar nicht! Wann machen Sie das denn noch? ”

Und ich habe gleich Tipps bekommen, auf welchen Märkten ich unbedingt auch noch ausstellen sollte…damit man mich mal wieder findet! Sehr nett 🙂 !

Bei der Verabschiedung stellte sich meine Nichte noch leicht verlegen vor mich hin…”Du Britta, ich hab da noch ´ne Frage an Dich…was kosten denn eigentlich diese Boxen?” und guckte mit leuchtenden Augen auf die Diamantboxen mit den Schmetterlingen und Libellen…”3,50€…” – “Aha…”…für ein Kindergarten Taschengeld ein Happen Geld…”Aber natürlich schenke ich Dir eine! Such Dir eine aus!” Zielstrebig und strahlend schnappte sie sich eine Schmetterlingsbox, die es ihr offenbar besonders angetan hatte 🙂 …natürlich in Rosa 😉 !

Es war ein sehr schöner Nachmittag! Nach Marktende gab es noch ein Glas Sekt für alle Mitwirkenden als gemeinsamen Ausklang, ehe dann alles abgebaut wurde. Und auch wenn ich natürlich längst nicht alles verkauft habe, hat es sich sehr gelohnt!

Mal sehen, ob und wann ich mal wieder auf einem Markt stehen werde 😉 …

Soweit für heute…bis bald wieder hier!

Mit ganz marktbegeisterten Stempelgrüßen,

Deine Britta

2 thoughts on “Mein allererster Markt!…

  1. Hallo, Britta,
    das sieht ja nach ganz viel Arbeit aus; aber sehr schön dekoriert. Ich hoffe, das es trotzdem ein Erfolg für Dich war.
    Viele Grüße
    Magdalena

    1. Hallo liebe Magdalena,
      das war es auf jeden Fall! Es hat echt Spaß gemacht!…und Erfolg läßt sich ja nicht nur in barer Münze messen 😉 .
      Liebe Grüße,
      Britta

Ich freue mich über einen Kommentar von Dir!