Die Anleitung für die “Mühlenboxen”…

…habe ich heute für Dich!

Ich zeige Dir erstmal wieder das “Schnittmuster”, damit Du siehst, wohin die Anleitung Dich führt 😉 …

Diese Box ist – auch mal wieder – aus dem beliebten Maß 6 x 6 ” entstanden 😉 . Du kannst also vier dieser interessanten Boxen aus einem großen Bogen Designerpapier werkeln 🙂 .

Kurz im Überblick die Maße (in Inch, ist hier wieder einfacher 😉 …):

DP 6 x 6″

Stanz – und Falzbrett für Umschläge anlegen, stanzen und falzen bei :

alle Seiten: 2 1/4 ” und 3 1/4 ”

Laschen falzen bei 5/8 .

 

Und hier nun die “ausführliche” Beschreibung…

Ein Stück Designerpapier im Maß 6 x 6 “…

…anlegen, falzen und stanzen jeweils bei 2 1/4″…

…und 3 1/4 ” …wiederholen bei allen vier Seiten…

 

…dann sollte Dein Resultat aussehen wie folgt…

 

…hier bei einem “Schnittmuster” ohne Muster siehst Du es etwas deutlicher…

Nicht wundern, Du denkst vielleicht, das sieht komisch aus…

…aber das soll so 😉 .

Zuschneiden wie hier zu sehen…

…und dann eine weitere “Lasche” falzen…bei 5/8″…hier beim Muster…

 

…und beim “Original”…

Diese Lasche dann falten…

…und fest kleben…mit dem “Flink Fix”…

…oder einem anderen Kleber 😉 …

…und an allen vier Seiten wiederholen…

 

…dann Kleber auch auf die “üblichen Klebelaschen” aufbringen…

…die Box fertig stellen…

…und dann die Laschen als “Windmühle” zusammen stecken…

…und fertig ist diese effektvolle “Mühlenbox”!

Viel Saß beim Nachwerkeln! …besonders an Magdalena 😉 …

Soweit für heute…bis bald wieder hier!

Mit hoffentlich gut verständlichen Stempelgrüßen,

Deine Britta

 

2 thoughts on “Die Anleitung für die “Mühlenboxen”…

  1. Liebe Britta,
    vielen Dank für die wirklich anschauliche und verständliche Anleitung. Diese Box steht ganz oben auf meiner “TO-DO”-Liste.
    Einen schönen Tag und viele Grüße
    Magdalena

Ich freue mich über einen Kommentar von Dir!