Die Anleitung für die große Diamantbox mit Klappdeckel…

…möchte ich Dir heute zeigen!

Gefunden habe ich sie Anke, lieben Dank für die Inspiration!

Inzwischen habe ich die Box in verschiedenen Größen gewerkelt. Bei meiner ersten großen Box habe ich anschließend festgestellt, dass ich doch ein bißchen geizig mit der Fotodokumentation war. Daher habe ich bei den kleineren Modellen ein paar mehr Fotos gemacht, um die Lücken zu schließen. Lass Dich also bitte nicht von den verschiedenen Farben irritieren! Bis auf das Startmaß sind die Schritte gleich – die kleinen Anpassungen gebe ich jeweils an.

Los geht es!

Du benötigst zunächst (für die große Box) :

  • das Stanz – und Falzbrett für Umschläge
  • das Schneidebrett
  • 2 Stücke Farbkarton (FK) im Maß 7 x 7 ” (INCH!!!)
  • Verzierung: für den Deckel bestempeltes Papier im Maß 8,7 x 8,7cm, Unterleger FK 9 x 9 cm
  • Verzierung: für die Seitenteile bestempeltes Papier im Maß 9,5 x 9,5 cm, Unterleger FK 10 x 10 cm
  • Deckel: Farbkarton 11 x 11 cm

Du startest mit dem Stanz – und Falzbrett für Umschläge. Den Farbkarton legst Du bei 3,5″ an, stanzt und falzt “wie gewohnt” einmal rundum.

Dann sehen beide Teile so aus wie das Stück Farbkarton in Jade rechts auf dem Foto. Anschließend falzt Du bei dem Boden rundum bei 1 cm (wie rechts im Bild) und schneidest bei dem Deckel rundum bei 1 cm ab (wie links im Bild bei dem Teil in Marineblau).

Da ich vorher keine Fotos gemacht habe, hier die Fotos von der kleineren Box  . 🙂

Das Prinzip ist ja gleich, nur die Maße anfangs ein wenig anders:

13 x 13 cm ( 2x), anlegen bei 6,5 cm:

Nun wie oben beschrieben für das obere Teil rundum bei 1cm abschneiden, für das untere Teil rundum bei 1cm falzen:

Nun beim unteren Teil der Box die Ecken abschneiden (durch den Schnittpunkt der Falzlinien) :

… und wieder zurück zur großen Box… ohne die abgeschnittenen Teile sieht es dann so aus…

Nun benötigst Du für Deine Dekoration Designerpapier oder stempelst Dir – wie ich hier – Dein eigenes Designerpapier.

Ich habe die tollen “Blubberblasen” aus dem Set “Voller Schönheit” verwendet und in den Farben Granit, Marineblau und Jade gestempelt…

… und zwar für den Deckel in der Größe 8,7 x 8,7 cm, für die Seitenteile in der Größe 9,5 x 9,5cm…

Das größere Stück schneidest Du nun diagonal in vier Dreiecke…

Aus dem Oberteil für die Box schneidest Du nun ein Quadrat, innerhalb der Falzlinien mit 1cm Abstand …

… und klebst die Dreiecke als Verzierung auf…

… am kleineren Beispiel habe ich genauer dokumentiert, wie Du das Quadrat ganz einfach mit dem Schneidebrett ausschneiden kannst.

Für das kleinere Format teils Du ein Stück Designerpapier im Maß 7 x 7 cm diagonal in die vier Dreiecke …

… und klebst diese auf.

Dann schneidest Du das Quadrat aus.

Dafür nutzt Du die waagerechten und senkrechten Hilfslinien des Schneidebretts zur Orientierung und legst die Falzlinie auf erste senkrechte Hilfslinie neben der Schneiderille, also auf 1cm…

… hier noch etwas näher…

…klappst dann den Bügel mit der Klinge runter und schneidest mit Hilfe der Skala auf dem Bügel…

… mit 1cm Abstand oben und unten zu den Falzlinien Deinen ersten Schnitt…

… wiederholst das an der nächsten Seite…

… bis Du das Quadrat ausgeschnitten hast.

Falls Du ein Band zum Verschließen der Box einarbeiten möchtest, kannst Du die Enden zwischen die Lagen kleben… hier zunächst an der Box…

… und das Gegenstück wird in den Deckel eingearbeitet.

Für den Deckel benötigst Du ein Stück Farbkarton der Größe 11 x 11cm, diese falzen bei 0,9cm (das wird die Klebelasche des Deckels) . Das zuvor ausgeschnittene Quadrat dient der Verstärkung des Deckels und wird von unten dagegen geklebt. Dafür legst Du es einfach zur besseren Poitionierung wieder in den Ausschnitt.

Das Gegenstück zum Band habe ich mit Kleberoller festgeklebt…

… und anschließend den Deckel darauf geklebt…

Nun ist der Deckel samt Verschlußband vorbereitet.

Nun brauchst Du nur noch Kleber auf die Klebelasche des Deckels aufzutragen…

… und den Deckel aufzukleben. Darauf achten, dass die Bänder an der selben Seite sind!

Nun kannst Du das bestempelte Papier auf den Deckel kleben…

… und bist schon fast fertig!

 

Nun brauchst Du die beiden Teile der Box nur noch zusammen zu setzten… am besten trägst Du den Kleber jeweils für eine “Zacke” auf und arbeitest Dich vor… gut aufpassen, dass Du richtig startest!

 

Dann einfach dem “natürlichen Verlauf” folgen…

… bis Du alle Ecken verklebt hast.

 

Fertig! Nun nur noch nach Belieben dekorieren.

Bei der kleineren Box habe ich übrigens den Deckel mit dem größten Quadrat der Stickmuster Framelits ausgestanzt, einmal aus Farbkarton in Limette und einmal aus Klarsichtfolie.

Den halben Farbkarton auf die Klarsichtfolie geklebt ergibt sich so ein Deckel mit “Fenster”…

Ich hoffe, trotz der zwei verschiedenen Farben ist die Anleitung verständlich gewesen für Dich. Falls Fragen auftauchen, dann melde Dich gerne bei mir!

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit diamanthellen Stempelgrüßen,

Deine Britta

2 thoughts on “Die Anleitung für die große Diamantbox mit Klappdeckel…

  1. Diese Box gefällt mir sehr gut. Ob ich sie fertig bringe?
    Mal sehen. Versuchen werde ich es auf alle Fälle.
    Gruß und danke für die Anleitung
    Margareta

Ich freue mich über einen Kommentar von Dir!