Selbstgemachte Knallbonbons als Tischdekoration zu Silvester…

… sind doch immer eine gute Idee, findest Du nicht?

Für mein Silvesterprojekt habe ich schon eine kleine Serie produziert 😉 .

Nicht ohne Grund habe ich wie schon bei der Wunderkerzenverpackung die Farben Schwarz, Flüsterweiß, Gold verwendet 😉 .

Eine Serie Knallbonbons sind in Schwarz und Gold mit weißem Glücksklee gewerkelt…

… und eine in Weiß und Gold mit schwarzem Glücksklee.

Die Verpackung ist gerade passend für eine goldene Kugel 😉 .

Du kannst das Aussehen noch ein wenig variieren, je nachdem, ob Du die Bonbonflügel nach außen drückst…

… oder wie hier nach innen…

Du kannst diese Verpackung zudem ganz leicht verändern, indem Du sie länger gestaltest…

… hier passen nun schon zwei der goldenen Kugeln hinein 😉 .

Für die kleine Verpackung benötigst Du ein Stück Designerpapier im Maß 10,2 x 15,25 cm (der  große Bogen Designerpapier hat ein Maß von 30,5 x 30,5 cm, Du halbierst ihn also und drittelst dann nochmal – so bekommst Du  sechs kleine Knallbonbons aus einem Bogen). Diesen falzt Du dann bei 3,5 / 7 / 10,5 / 14 cm und an der kurzen Seite bei 2,5 cm. Das Prinzip findest Du genauer in diesem Beitrag, nur dass beide Seiten gleich gearbeitet werden.

Für die größere Verpackung benötigst Du ein Stück Designerpapier im Maß 15,25 x 15,25 cm (viertelst also den großen Bogen) und falzt dann wieder bei 3,5 / 7 / 10,5 / 14 cm, seitlich diesmal bei 3 cm.

Wie Du vielleicht merkst, habe ich auch hier wieder ältere Produkte von Stampin up verwendet: das Designerpapier aus der letzten Sale – a – Bration, das Kleeblatt aus dem Stempelset “Glücksfälle” und für die Einkerbung das Stanz – und Falzbrett für Umschläge. Vielleicht hast Du ja diese oder ähnliche Produkte in Deinem Bastelfundus und kannst die Idee entsprechend für Dich nutzen 😉 .

Und da wir schon dabei sind: hier habe ich auch noch eine Idee aus dem letzten Jahr, denn da wollte ich auch schon Knallbonbons für dei Silvesterdeko basteln, bin aber nicht rechtzeitig fertig geworden!

Dieser große Knallbonbon lag noch in meinem Bastelschrank:

Auch da hatte ich schon in Schwarz und Gold gearbeitet und zur Gestaltung des Papiers das Glücksklee verwendet… und das Ganze kombiniert mit einem ausgestanzten Sichtfenster in Flaschenform (aus dem Set “Auf Dich”).

Hier passen dann schon drei der Kugeln hinein 😉 .

Wie Du siehst, kannst Du mit der Größe der Knallbonbons prima spielen…

… ein wenig einschränkend ist lediglich die Größe der seitlichen Einkerbung für die Schnürung. Beim großen Knallbonbon ist die schon nicht mehr ganz so eng 😉 .

So ganz fertig ist meine Silvesterprojekt noch nicht… also schau einfach wieder vorbei!

Soweit für heute… bis bald wieder hier!

Mit goldigen Stempelgrüßen,

Deine Britta

 

Ich freue mich über einen Kommentar von Dir!