Tolle Technik!!! – Double Time Spotlight

 

Tolle Technik!!! – Double Time Spotlight Technik

Grundprinzip der Technik ist, einen “Spotlight” zu setzen, also einen Teil der Karte optisch hervor zu heben. Dazu eignen sich besonders die Hintergrundstempel, wie ich finde, prinzipiell funktioniert es aber auch mit kleineren Stempeln oder einzelnen Motiven.

Ich habe den Hintergrundstempel “Swallowtail” gewählt – da kann man so schön mit den Farben spielen ;-). Vor dem Stempeln wird auf den Kartenhintergrund ein kleineres Stück Farbkarton derselben Farbe an der Stelle plaziert, die später hervorgehoben werden soll:

P1090076

 

Dann den Hintergrundstempel einfärben (am besten, indem man den Stempel auf dem Tisch liegen läßt und mit dem Stempelkissen den Stempel betupft) und auf die Karte stempeln:

 

 

P1090077

Der entstehende Rand wird später mit farbigem Karton kaschiert 😉 .

Nun kannst Du den hervorzuhebenden Ausschnitt nach Belieben gestalten! Ich habe auf die noch feuchte Tinte sofort etwas Embossingpulver Eisschimmer gestreut und embossed ( die Technik kennst Du ja inzwischen 😉 ). So bekommt dieser Teil des Flügels schonmal einen schönen Schimmer! (…ausserdem hat es den Vorteil, dass die Tinte nicht mehr verläuft, wenn ich anschliessend coloriere 😉 !).

P1090078

Mit dem Aquapainter (das ist der Pinsel mit dem integrierten Wassertank) etwas Farbe ins Spiel bringen…P1090080

…mit Crystal Effects kleine Glanzpunkte und Struktur setzen (die kleinen Punkte links auf den blauen Ausschnitten)…

P1090081

…einen etwas größeren Kreis aus Farbkarton unterlegen, alles aufkleben…FERTIG!

Da der Ausschnitt ja ein “Hingucker” sein soll und Schmetterlinge ja auch naturgemäß schön schillern, konnte ich mich hier wieder richtig austoben 😉 !

Und so sieht dann die fertige Karte aus:

Double Hot Spot, Swallowtail, www.stempel-art.de

Der schöne Spruch stammt mal wieder aus den “Perfekten Pärchen” und ist hier dezent genug, um nicht zu sehr vom Motiv abzulenken 🙂 .

Und bei der Überlegung, wie ich den passenden Umschlag gestalten könnte, kam mir nach einem ersten “Fehlversuch” die Idee, einfach das Prinzip der Karte nochmal aufzugreifen:

P1090085

Also erst stempeln und dann den Rand wieder farbig hervorheben:

P1090086

 

Mit dem Aquapainter geht das echt fix wie nix, sieht aufwändiger aus als es ist 😉 !

P1090087

Und da ich schonmal dabei war und man ja nie genug Geburtstagskarten haben kann, habe ich die Karte gleich nochmal in anderen Farben gewerkelt:

P1090795

 

 

 

 

 

 

P1090803

Viel Spaß beim Nachbasteln dieser Technik! Ich hoffe, sie gefällt Dir!

Soweit für heute…bis bald wieder hier!

Mit technisch – kreativen Stempelgrüßen,

Deine Britta

 

Built for Free Using: My Stampin Blog

 

 

 

 

Ich freue mich über einen Kommentar von Dir!