Die Anleitung für die Hülle für Geschenkkarten…

…mit Minikärtchen möchte ich Dir heute zeigen!

Die Beispiele, die ich für den Markt gewerkelt habe, habe ich Dir ja hier (klick) schon gezeigt! 🙂

Zunächst zeige ich Dir wieder mein Schnittmuster…

Du benötigst also ein Stück Farbkarton der Größe 14 x 12,5 cm.

Dieses falzt Du bei:

lange Seite: 6,5 / 13 cm

kurze Seite : 1 cm

Anschließend die Ecke mit den beiden Klebelaschen einfach durch den Schnittpunkt der Falzlinien gerade abschneiden…

…und auch links abschneiden wie im Foto zu sehen ist.

Nun falls gewünscht bestempeln und Klebestreifen aufbringen…

…und zusammen kleben.

Du kannst natürlich auch den Flüssigkleber verwenden 😉 . Das hat den Vorteil, dass Du noch kurz korrigieren kannst, ehe der Kleber anzieht. Hier siehst Du außerdem, warum es vorteilhaft ist, einfach die Ecke abzuschneiden. So überlappen die Klebelaschen nicht 🙂 .

Nun stanzt Du einen kleinen Kreis in die Oberseite der Hülle ( da wo sie sich öffnen läßt 😉 )…

Jetzt fehlt noch das kleine Kärtchen:

Basis aus farbigem Karton: 6 x 9 cm

flüsterweißer Karton: 5,5 x 8,5 cm

Verzierung nach Wunsch 😉 .

Um dieses Kärtchen legst Du nun das Band, das als “Aufzug” dient…schiebst es in die Hülle und fädelst das Band von innen nach außen durch die Kreisöffnung und verknotest die Enden …auf dem Bild erkennst Du sicher, was ich meine…das Kärtchen kannst Du noch heraus nehmen zum Beschriften, es liegt nur lose in der Schlaufe.

Genau so läßt sich auch ein Gutscheinkärtchen oder Geldschein mit in die Hülle schieben und Du hast ein raffiniertes Geldgeschenk, dessen Inhalt erst sichtbar wird, wenn man an dem Band zieht 😉 . Ein Geschenkkartenaufzug sozusagen 😉 !

Viel Spaß beim Nachwerkeln! Und wie immer gilt: bei Fragen melde Dich gerne bei mir!

Soweit für heute…bis bald wieder hier!

Mit hübsch verpackten Stempelgrüßen,

Deine Britta

Ich freue mich über einen Kommentar von Dir!